Freitag, 28. Dezember 2012

Jahreszusammenfassung 2012

Oft habe ich schon solche Zusammenfassungen gemacht, hier, in diesem Blog nur eine, vom Jahr 2010. In diesem Jahr wollte ich eigentlich nicht, weil so viel geschehen ist und es ist echt viel Arbeit sowas schön zusammenzustellen.
Letztendlich wollte es doch ein Reiseblog sein, aber wenn Reisepausen sind und ich gerade nichts zum Schreiben habe, dann blogge ich manchmal von Sachen, die eigentlich gar nicht hier her gehören würden, wie z. B. kochen und andere Sachen. 

Ich möchte die Zusammenfassung von 2012 jetzt nur über die Reise machen, und es wird auch nicht so leicht, weil wie soll ich zu einer so tollen Reise, wie z. B. Tanzania nur 1-2 Fotos auswählen?? Ich glaube, ich muß da teilweise eher Montagen machen. Ich versuche es auf jeden Fall. - diese Zeilen habe ich schon Anfang Dezember geschrieben und dann länger überlegt, wie es sein soll, in der letzten Woche vor Weihnachten habe ich dann diesen Jahresrückblick mühsam erstellt. 

Also fangen wir - wie üblich - mit Januar 2012 an. 

Die große Tanzaniareise. Ja, es sollte eigentlich jetzt geschehen, zu unserer 10. Jahreswende, aber wir haben es nach vorne geschoben...und wie gut getan, weil damals wussten wir noch nicht, daß wir später auf solche teueren Reisen verzichten müssen (wegen Tiefgaragenrenovierungen). Mein Lebenstraum ist erfüllt worden: den Kilimandscharo zu sehen (der zweite Traum, ihn zu besteigen, war vernünftiger zu lassen). Eine sehr tolle Kombireise, alles in Selbstorganisation. Am Anfang die Besteigung des Mount Merus (4.566 m),


dann die Safari, was auch mein Traum war (bzw. wenn Safari, dann kann es nur die Serengeti sein). Es war ein unbeschreibliches Erlebnis, was ich nie vergessen werde. 


Zum Schluß ein Traumurlaub am Indischen Ozean, auf der Insel Zanzibar. Die ganze Reise war ein Traum und für uns so was wahrscheinlich nie mehr bezahlbar.


Februar -geschah reisemäßig nichts

März - unsere mini Frankenrundreise, zusammengebunden mit Treffen von Freuden und Verwandtschaft.
Greding, Rothenburg ob der Tauber, Würzburg, Kronach, Kulmbach und Bamberg waren alle wunderschöne Städte und wir haben mit dem Wetter so ein Glück gehabt, es war sehr warm, sonnig. Es hat mir sehr gut gefallen und ich würde sehr gerne noch viele solche paar tägige kleine Reisen in Deutschland unternehmen.


April - Ende April kamen wieder unsere vier Freunde aus Ungarn und wir haben mit ihnen drei tolle Tage in München verbracht. Vom Lachen, Essen und Spaß war viel dabei und schon wieder so ein Glück gehabt, mit fast 30 Grad. Bei solchen Besuchen, wenn wir die Stadt anderen zeigen wollen, erkennen wir immer wieder, wie schön München und seine Umgebung ist. 


Mai - Milano, Ingolstadt und Neuburg...viele kleine Ausflüge - es war ein schöner Monat. Das absolute Highlight war auf dem Dach des Mailänder Domes zu spazieren.


Juni - 8 Tage in Budapest, es war ein super Urlaub, wir haben viel Zeit für uns gelassen, wir haben alles genossen und fleißig die ganze Stadt angeschaut, zwecks ein sehr ausführlicher, spezieller Bericht mit Geheimtipps für andere Reisende davon zu machen - leider kamen keinerlei Feedbacks...



Juli - der Monat der Tagesausflüge, wie Landshut, Ausgburg, und Freising, waren auch sehr toll, nur nach Ulm schaffen wir es irgendwie nie, obwohl schon seit ewig geplant ist. Und Anfang unserer Wanderserie, als erstes mit dem Brunnenkopf...


August - Tageswanderungen, die so unglaublich schön waren, daß es uns auch kaum zu glauben war. Wir haben dabei sehr viel Spaß gehabt, wie bei den Soiern Seen (Teil 1, und Teil 2.) oder der Spaziergang um den Eibsee mit seiner wunderschönen Naturumgebung...


Im September ging es so weiter, mit der Wanderung auf den Kramer und auf Pürschling, mit meiner ersten Zugfahrt nach Budapest. Und es ist zwar keine Reise, aber wir können evtl. als Reise in eine ältere Zeit nennen: die Jagd- und Kutschengala von Schloss Schleißheim - dort waren nämlich auch einige ganz tolle Erlebnisse dabei.




Oktober - die tolle Reise nach Teneriffa, wo wir glücklicherweise die ganze Zeit super Wetter hatten und auch die liebe Nova getroffen; und den Teide (3.718 m) bestiegen haben. Es war ein toller Urlaub. Fünftes, aber nicht letztes Mal, hat uns die Insel in ihren Bann gezogen, wir werden sicherlich noch öfter auf die Kanaren fliegen. Und die tollen Fischabendessen, die wir selbst zubereiten, kann ich natürlich nicht ohne Erwähnung lassen.


November - ist nicht viel Interessantes geschehen. Wir beide mussten sehr viel arbeiten, es blieb nicht viel Zeit für was anderes.

Dezember - hat die Wienreise vergoldet, trotz eisigen Temperaturen, waren wir die "Tapfermäuse" und sind täglich zw. 7-9 Stunden quer durch die Stadt gelaufen.


Es war insgesamt ein sehr schönes Jahr, mit vielen großen und kleinen Reisen, wie wir es uns wünschen und wie es 2013 leider nicht sein wird.

Ich habe mehrere Stunden Arbeit für diesen Eintrag und für die Erstellung der Collagen gewidmet, aber so was mache ich immer gerne. Mich mit Blog und Fotos zu beschäftigen sind meine Hobbys, ich merke dabei gar nicht, wie die Zeit vergeht. Es macht Spaß einen Blog zu verfassen und es macht Freude, wenn es viele Leute lesen und ihre Feedbacks geben. Ich versuche 2013 weniger Schmarrn dazwischen zu schreiben, wenn es gerade keine Reisethemen bei mir gibt. Ich möchte, daß  mein Blog lieber ein Reiseblog bleibt, als ich jeden Tag irgendwelche Einträge konstruiere, damit es jeden Tag einen gibt. Es muß nicht sein.

Das Jahr 2012 war sehr reisereich :-) Wahrscheinlich unser bestes Jahr auf Reisen bezogen. Mächtiges Erlebnis war die Tanzania Reise und wir haben damals geschworen, in den nächsten 10 Jahren reisen wir nur in Gelbfieberländern :D - solange die Impfung wirkt, weil wir nachher nicht unbedingt nochmal für so ein Gift unsere Körper zum Opfer geben wollen. Aber die schon erwähnte "Tiefgaragen-Story" zieht unsere Pläne durch. Paar so große Reisen sind noch in unseren Köpfen und ich hoffe, daß wir sie verwirklichen können.

Zwei Städtereisen (eigentlich drei - nur eben Budapest, meine Heimat zählt für mich nicht dazu, aber für M. ganz sicher) geschafft, die auch sehr toll waren. Ich kann wirklich sehr zufrieden mit dem vergangenen Jahr sein und freue mich schon auf das Nächste.

An dieser Stelle möchte ich allen meinen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen und allen Reiseverrückten, wie ich bin, viele tolle Reisen auch für 2013.

Kommentare:

  1. Die Collagen sind wirklich schön geworden! Ich wünsche dir ein ebenso tolles Jahr 2013!
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Zusammenfassung deiner Reisen und die Collagen solltest du als Postkarten drucken lassen. Die sind superschön geworden. Einfach nur toll!!! Da sieht mal die Liebe und die Mühe die du dir machst♥

    Noch einen wundervollen Rest vom Samstag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine liebe Nova! M's erste Reaktion war auch, daß es Postkarten sein sollten. :-) LG

      Löschen
  3. Da wünsche ich dir GUTE BESSERUNG, nicht so viel Stress auf Arbeit, trotzdem einen guten Rutsch und komme dann gesund ins neue Jahr! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich eine schöne ausführliche Zusammenstellung. Ich wünsche dir einen guten Rutsch und ein fröhliches Neues Jahr 2013 mit vielen interessanten Reisen und Ausflügen.
    Liebe Grüße
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  5. Danke Euch Lotta und Kilchen! Einen guten Rutsch!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Flögi,

    endlich komme ich dazu deine Jahreszusammenfassung zu lesen und muss sagen: Sie ist super schön! Ich wollte ja zuerst sagen, dass deine Bilder vom Januar einfach nur unglaublich sind aber eigentlich sind alle deine Bilder toll. Super!
    Ich hab's sehr gerne angesehen.

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina, ich finde es total nett, daß du alles so nachträglich nachliest (ich mache es auch so, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin). Danke für den Lob. Das Jahr war genial, ob so was sich wiederholt? - glaube ich kaum - leider... LG

      Löschen