Sonntag, 3. Februar 2013

Naxos - ein grauer Tag

21. September 2004

Es ist heute bewölkt und schwül, der graue Himmel nimmt unsere Lust weg. Das Buffetfrühstück ist sehr reich und lecker. Wir wissen nicht, was wir mit diesem Tag anfangen sollten, wir gehen erst nach dem Frühstück erneut in die Stadt.


Wir bummeln jede Ecke der Stadt durch und nach anderthalb Stunden sind wir schon wieder im Hotel. Dann verbringen wir paar Stunden am Pool, wo es auch viele streunende Katzen gibt und sie wollen immer unverschämt auf unsere Handtücher. Am Anfang kämpfen wir noch mit dem einen nicht gerade gut riechenden Flohhaufen, aber der Kater gewinnt, wir geben es auf, er darf machen, was er will.


Am Frühnachmittag müssen wir uns mit der Fremdenführerin treffen, daß wir unsere Fährtickets und Infos für die Rückfahrt bekommen. Dort erfahren wir erst, daß wir von Naxos einen Tag früher wegmüssen, weil die Fahrzeiten der Fähre und des Flugzeuges sich kreuzen. Wir sind sehr enttäuscht und wütend, daß wir es nicht schon vor der Reise erfahren haben. Diese Tatsache nimmt uns noch mehr die Lust um irgendwas zu machen weg.

Später gehen wir eigentlich ziellos entlang unserer Agios Georgios Bucht spazieren. Wir gehen ziemlich weit weg, bis wir paar Sanddünen finden und dann spazieren wir schon wieder zurück. Es ist erst 17 Uhr, aber wir sind schon hungrig und setzen uns schon zum Abendessen hin. Bei dem Abendessen dürfen wir immer von zwei Sachen wählen und es sind immer sehr leckere Sachen und nach dem Essen gibt es jedes Mal große Portionen Ouzo, Metaxa oder einen Zitronenlikör. Jedes Abendessen ist hier ein Erlebnis, wie in einem Traum, die Kulisse ist das Meer und der Sonnenuntergang dazu.

Nach dem Abendessen gehen wir von dem mächtigen Ouzo ein bißchen schwindelig auf einen Spaziergang in die Stadt los. Wir schauen den Sonnenuntergang von dem Hafen aus an. Es ist wunderschön und dabei sehen wir irgendwelche kleine Fische, die in einer Gruppe aus dem Wasser ausspringen, wie mini Delfine. Die letzten Momente des Sonnenunterganges erwischen wir noch gerade bei dem Apollon-Tor. Es ist ein unbeschreibliches Erlebnis.





Dann spazieren wir noch ein bißchen und schauen nach Mopedvermieter in der Stadt. Hier wird nur 10 Euro für ein kleines Moped pro Tag verlangt. wir mieten eins für zwei Tage und nachher sitzen wir noch lang auf unserer Terrasse mit einem Bier.
Die Insel ist groß und bergig, zwei Tage werden sehr wenig sein um alles anzuschauen.  

Kommentare:

  1. Wow...was für tolle Sonnenuntergänge und Fotos. Da muss es Spaß machen zu sitzen und dem zuzusehen^^

    Ich wäre über diese kurzfristig mitgeteilte Änderung auch sehr sauer gewesen. Gerade wenn man vorher schon so gut durchgeplant hat wie du es immer machst.

    Freue mich schon auf die Fortsetzung und sende liebe Sonntagsgrüssle zu euch rüber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nova, danke. Ja, da gab größere Streit mit mehreren Urlaubern, aber dann wurde es uns gezeigt, daß im Reisekatalog irgendwo mit mini Buchstaben es als Möglichkeit drin stand, irgendwo, wo es kein Mensch liest, als es wurde erklärt, wir seien selber Schuld...aber ja, geärgert haben wir uns trotzdem sehr, weil so waren eigentlich nur 5 Tage uns auf der Insel zur Verfügung, statt einer Woche.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hahaha...dieser Kater! Zum Piepen. Der hatte euch sichtlich total fest im Griff. Sympathisch, dass ihr das mit euch machen lasst! ;-D LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind Tierfreunde und Katzen mag ich besonders gerne... :-) LG

      Löschen
  3. Das erste Foto - das sieht allerdings gar nicht so grau aus, wie der Text erzählt. :) Jedenfalls ist das erste Foto wunderschön, genauso natürlich wie der Sonnenuntergang. Und ja, ärgerlich, wenn sowas auf kürzeren Reisen passiert. Ich hoffe, Ihr habt Euch dann doch nicht zu sehr geärgert, das vermiest einem ja nur die Urlaubsstimmung. :)
    LG /inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erste Foto, glaube ich stammt von einem Abend, nur ich hatte kein anderes von der Stadt, deshalb...Und du findest es schön? Ich finde es, so gar nichts. :-) LG

      Löschen
    2. Ode meintest du das erste Foto von dem Sonnenuntergang???

      Löschen