Dienstag, 16. April 2013

Dießen am Ammersee

Dann sind wir an der Seestraße weitergefahren, einfach herum um den See und sind in dem nächsten größeren Dorf angehalten, das Dießen heißt und wir fanden es ganz nett. 





Es gibt schöne alte Gebäude, viele kleine Fischrestaurants, Cafés und Eisdielen, auch viele Bänke, wo man sein Eis essen kann...einige witzige Holzfiguren, wie diese hier:







Unter den vielen Eisdielen habe ich die beste erschnüffelt, wo wir dann sehr geschmackvolles und cremiges Natureis gegessen haben. Wieder ein guter Tipp, wohin wir noch ganz sicher öfter hingehen werden. Und ja, es hätte ich am Montag auch nicht gedacht (als noch - 5 Grad in der früh war), daß ich am Sonntag sommerlich angezogen mein erstes Eis in diesem Jahr esse. 



Palastmäßige Häuser findet man fast an jeder Ecke in Dießen, der Ort ist echt eine nette Kombination von einfachen hübschen Gässchen und Pracht. 



Kommentare:

  1. Sehr schöne Bilder hast du gemacht . Die Holzfiguren sehen witzig aus . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Boa, das ist ja ein toller Ort :-O Da bleibt mir wirklich der Mund offen stehen. Was für tolle Häuser und die Figuren nebst Fahrrad sind der Knaller!!!! Da dauert ein Bummel bestimmt auch länger als vorher gedacht^^

    ....und vom Eis sag ich jetzt nix, sonst sabber ich noch *gg*

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe von diesem Ort vorher noch nie gehört, wir haben nur durch Zufall dort angehalten. Ich freue mich immer, wenn ich denke, es kann in unserem 100 km Umkreis nicht mehr geben, was wir nicht kennen würden und dann doch was neues entdecken. :-)

    AntwortenLöschen