Samstag, 27. April 2013

Frühlingsgruß aus Ungarn

Um Mitternacht bin ich angekommen. Als ich aus dem Flughafenbus vor unserm Haus ausgestiegen bin, hat mich eine betäubend starker Duft empfangen. Ich wusste plötzlich gar nicht, was das ist. Der Flieder blüht. In der ganzen Straße, in jedem Garten, extrem viel. Es war ein unbeschreiblicher Moment: eine heiße, duftenede Nacht, mit Vollmond. Irgendwie so exotisch. 






In Ungarn ist momentan 30 Grad warm und die Natur ist viel weiter vorweg, als in Deutschland. Die Bäume haben schon grüne Kronen, alles wirkt sehr sommerlich.

Ich habe auf der Terasse sitzend bei dem Vogelfutterhaus der Nachbarin diese interessanten Vögelchen entdeckt. Weiß jemand was sie sein sollen, wie die heißen??




Ich habe für meine gestrigen Gerbera Fotos diesen Blogaward von Agni (eine Ungarin, die schon seit sehr langer Zeit in Griechenland lebt) bekommen, ich möchte es jetzt für schöne Fotografie für die Lotta, für die Tatjana und für Kilchen weiterschenken. 
Wenn ihr es haben möchtet, holt ihr einfach den URL des Bildes:


Kommentare:

  1. Was für bezaubernde Fotos.
    Der Frühling hat sich bei uns mal wieder verabschiedet. Kalt, Regen.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Liebes
    was bist du, um diese sommerlichen Temperaturen zu beneiden. Ich wüsste auch mal zu gerne welche Vögel das sind, da ich hier auch zwei Jungsche Exemplare rumzufliegen habe, anfangs dachte ich es wären ganz junge spechte, aber ich glaube, ich liege da falsch:(

    Danke für den Award, ich fühle mich geehrt.

    Und nun genieße deinen Urlaub in vollen Zügen und bring gaaaaaaaaaaaaaanz viele Bilder mit!!!

    Liebe Grüße von der Tati

    AntwortenLöschen
  3. Uiiii....das dürfte für dich ja ein ziemlicher Unterschied gewesen sein. Schön zu lesen dass du wieder in deiner alten Heimat bist. Genieß die Tage und vor allem den Sonnenschein und die tolle, blühende Natur.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  4. @Tilda: plötzlich solche HItze zu haben ist auch nicht unbeding schön, aber auf jeden Fall besser als so was in der Arbeit zu haben. :-)
    @Tatjana: ich habe kurz auch an Minispechte gedacht, aber die Schnabel sind eher so Finkmäßig. Keine Ahnung. Den Award wollte ich diesmal an Fotografen weitergeben - gerne :-)Von der Stadt mache ich diesmal keine Fotos, da ich schon früher alles mögliches geknippst habe. Du kannst von vorigem Juni ganz viele Fotos von Budapest finden.
    @Nova: danke, ja ich bin diesmal ganz emotional, es kommen tausende Erinnerung von Jugend und Kindheit vor, es tut auch sehr weh, daß alles vorbei ist, daß meine liebsten nicht mehr leben und daß ich hier nie mehr leben kann, wo ich mich am besten fühle.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich ziemlich hart, gerade wenn man sich so wohlfühlt...wobei wer weiß, vielleicht ist es ja irgendwann doch mal wieder möglich ;-)

      Löschen
  5. Beneidenswert . Flieder mag ich auch gern . Bei uns hat es heute wieder geregnet und es ist auch wieder kälter geworden . Noch einen schönen Urlaub und liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heike. Die Flieder sind schon beim Verblühen, dann sehen sie nicht mehr schön aus, deshlab kein Foto. Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hallo Tatjana, Stieglitz ist der Vogel, habe ich erst auf Ungarisch rausbekommen und dann im Wörterbuch nachgeschaut...LG

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Flögi,

    danke für den Hinweis um welche Vögel es sich handelt. Ich hätte hier auch so extra nochmals nachgeschaut, weil mich das immer wurmt, wenn ich nicht weiß welches Tier oder welche pfalnze ich immer so vorfinde. Ja und es sind wirklich Stieglitze...die google Bilder suche bestätigt es. Danke:)))))))

    Und wieder ein stück schlauer auch wenn ich mir den namen niemals merken werde können.

    Liebe Grüße an Dich und hab weiterhin einen tollen urlaub. hab mir auch schon die neusten Bilder angesehen. Voll süss die entenfamilie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist bei mir auch so, aber ich finde es extrem schwierig Pflanzen oder Tiere im Net zu finden, wenn man nur so suchwörter einschreibt, wie z.B. "kleine Vogel rote Schnabel..." fast unmöglich und bei Pflanzen noch viel schwieriger. Ich denke oft daran, es sollte bei Google eine Funktion geben, wo man seine Foto hochladen könnte und würde das Programm von dem Foto das Zeug identifizieren - wie bei dem CSI :-)

      Löschen
  8. Ooooh, das sind ja alles wunderschöne Bilder, Flögi. Ich rieche den Flieder förmlich ;). Und die Entchen sind entzückend. ♥ Bist Du noch in Ungarn? Wenn ja, wünsche ich Dir eine wunderschöne Zeit in Deiner Heimat und freue mich auf weitere Berichte. Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine, danke, ich fliege heute Abend zurück und ich war nicht so viel unterwegs, dass ich was neues noch fotografieren können haette. Ich habe bei dir gesehen, du warst auch unterwegs. Liebe Grüsse

      Löschen