Sonntag, 19. Mai 2013

Barcelona - das gothische Viertel

Wir bummeln eigentlich ziemlich planlos in den engen Gässchen des gothischen Viertels (Barri Gótic), bis wir schließlich mit einer großen Schleife auf das schöne alte Gebäude des Casa dels Canonges zutreffen. Dann kommen wir unter die sog. Seufzerbrücke, die den Palast der Generalitat mit dem Kanonikerhaus verbindet auf den Platz Placa de Sant Jaume, wo man die beeindruckende Fassade des Generalpalasts (Sitz der Katalanischen Regierung) zutrifft. 







Sitz der Katalanischen Regierung


Hier sieht man viele Gebäude, deren kleine Balkone von unten gefliest sind. 




Man findet fast um jede Ecke Straßenmusikanten. Manche spielen wirklich ganz toll und wenn man sich kurz irgendwo hinsetzt, dabei diese alten gothischen Fassaden anguckt und die schöne melodische spanische Musik hört, denkt man, man könnte den halben Tag so verbringen. 


Dann spazieren wir unter diesem Durchgang Richtung Kathedrale zurück und gehen in den wunderschönen Kreuzgang der Kathedrale ein. Von hier habe ich starke Erinnerungen von früher, schon 1994 hat mich dieses  Bauwerk wahnsinnig fasziniert. 









Danach kommen wir zu einem hinteren Platz, wo das Historische Museum ist und in dessen Nähe kann man noch Stücke von der mittelalterlichen Stadtmauer entdecken, die die Römer gebaut haben um die Altstadt damit zu schützen. Sie war 1270 m lang, 9 m hoch, und hatte 78 Türme bzw. Basteien. 






Dann gehen wir zur Kathedrale, auf deren Platz irgendwas gefeiert wird, lauter Menschen tanzen dort in großen Kreisen. Die Kathedrale kann man vormittags vor 13 Uhr und nachmittags nach 17:15 Uhr gratis besuchen, dazwischen kostet der Eintritt 6 Euro! Wir müssen uns durch die tanzende Menge kämpfen und kommen während einer Messe in die große Kirche rein, dadurch dürfen wir nur in ihren Seitenschiffen hinten herumlaufen. 












Kommentare:

  1. Die Bilder sind toll!
    Das Foto mit den Babyschwänen ist ja lustig ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tini, danke, aber Bäbyschwäne sehe ich nirgends!?? Meinst du die weißen Vögel? Es sind ausgewachsene große Gänse. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Diese kleinen Gassen sind einfach wunderbar .... Ganz toll ... Ich will da auch hin !!

    Sonnige Pfingst-Grüße

    Timur

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will auch zurück!! Ich liebe auch diese Gässchen, aber wo keine Touristen waren, nur paar komisch aussehende Einheimischen, da hat man sich schon ein bißchen ängstlich gefühlt. LG

      Löschen
  3. Vielen lieben Dank Flögi, das sind wieder wunderbare Eindrücke und ich konnte den Spaziergang richtig mitfühlen. Ebenso wie das Feeling auf dem Platz. Lebensfreude pur, so wie ich sie kenne.

    Habt ihr euch ein strammes Programm gegönnt^^

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich träume davon, daß irgendwann mal die Zeit kommt, daß wir paar Monaten von unserem Leben in unterschiedlichen mediterranischen Orten verbringen können. Liebe Grüße

      Löschen