Mittwoch, 22. Mai 2013

Barcelona - Sagrada Familia und Ciutadella Park

Von dem Dach des Casa Milás sehen wir, daß die Sagrada Familia gar nicht mehr so weit ist. Da wir sowieso planlos sind, gehen wir einfach Richtung Türme. Aber die abgeschätzte Strecke schien kürzer zu sein, als was wir wirklich bis dahin laufen müssen. Mir tut mein Kreuz schon von dem vielen Gehen weh. 

Wir sehen die lange Schlange die für den Ticketkauf entstanden ist, vom Eingang links und dann um die Gebäudeecke herum weiter. Sie scheint sehr lang zu sein und wir schätzen, daß man hier ca. anderthalb Stunden in der Schlange stehen muß, wozu wir nach so viel Laufen keine Energie mehr haben. So schauen wir erstmal die gigantische Kirche von außen an und entscheiden uns, daß wir uns jetzt lieber auf einer Bank eines Parkes erholen möchten und zu der Kirche würden wir dann morgen früh zurückkommen. 





 

 

 


Ich mache paar Fotos und dann steigen wir in die U-Bahn und fahren damit ins Zentrum zurück und spazieren zu dem Triumphtor und dann zu dem Ciutadella Park.  




Bei dem Triumphtor sind wir gerade Augenzeugen einer ruhigen Demonstration und wissen natürlich nicht, worum es geht. 


 

So erreichen wir den großen grünen Park, wo wir einfach nur 'ne Stunde ausruhen wollen...aber es klappt leider nicht. Wir sehen, daß mehrere Polizeiautos und Motorräder in den Park fahren und die Leute von dort austreiben. Warum? Es erfahren wir wieder nicht, aber wir können da nicht rein. Wir schauen sehr traurig  durch den Zaun und dann schleichen wir uns bei einem Nebeneingang doch rein. 



Hallo?? Da wächst eine Palme weit oben von dem Platanenbaum raus!!!
Menschenmassen kommen uns entgegen, alle raus und wir rein. Wir sind wahnsinnig, aber ist uns egal, wir sind Ausländer, müssen nicht verstehen, was die Polizisten wollen. So schaffen wir es mit schnellen Schritten noch gerade zu dem schönen Denkmal mit dem grünen See, als wir schon fast die letzten sind, die sich noch dort aufhalten. Natürlich werden wir dann ganz schnell von den Polizisten ausgetrieben und wissen noch immer nicht, was hier los ist, aber denken können wir nur an einen Bombenalarm.


 







So müssen wir halt ganz enttäuscht daraus, wo unsere Füße schon so müde sind, daß wir kaum mehr einen Schritt laufen können, aber wir geben es nicht auf, wir wollen einen schönen ruhigen Ort finden, so machen wir uns auf den nächsten Weg Richtung Meeresküste.

Merkt ihr es, daß wir noch immer an dem selben Tag sind, und wie viele Sachen wir schon angeschaut haben?

Kommentare:

  1. Das Bild mit den beiden Tauben ist sooo toll... Turteltäubchen :)

    LG Timur

    AntwortenLöschen
  2. Ein friedlicher Generalstreik (Sparmaßnahmen und Situation in Spanien) der leider in Unruhen ausgeartet ist. Da gab es noch kräftige Krawalle, brennende Autos und Angriffe auf Polizisten. Was es allerdings mit dem Park auf sich hatte...vielleicht ja wirklich eine Drohung. Könnte ich mir zumindest gut vorstellen.

    Deine Bilder sind wieder der Hammer, boa was für tolle Sehenswürdigkeiten, und das alles an einem Tag. Da hätten mir auch die Füße gequalmt, aber was macht man nicht alles wenn man nur begrenzt Zeit hat^^. Jedenfalls sehr beeindruckend, und ich bin schon gespannt auf die Kirche bzw. wenn ihr drinnen gewesen seid.

    Falls du magst kannst du dich dann ja damit bei mir verlinken. Habe da heute wieder einen Glockenturm mit Verlinkmöglichkeit, und das geht noch ein paar Tage^^

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nova, vielen Dank für dir Infos von Streik.
      Ja, ich kann gerne deine Gluckenturm Einträge dazu linken, bei dem Eintrag, wenn ich von der Sagrada Familia schreiben werde.
      Ganz liebe Grüße, Andi

      Löschen