Dienstag, 30. Juli 2013

Kurzer Fotobericht von Budapest - 1.

Ich war eine Woche nach Sardinien daheim...Ich habe nicht viel fotografiert, aber was ich geknipst habe, schmeiße ich hier euch alles unter einen Hut. 

An dem ersten Abend sind wir mit meiner Mama gleich essen gegangen, da sie Geburtstag hatte: 

Holstein-Schnitzel

Gegrillte Putenbrust auf Salatbett mit Joghurtdressing
Dann paar Bilder aus unserem Garten...die weiße Blume ist ein sogenannter Sumpfhibiskus, es sind einzelne Stiele mit mächtig großen Blumen drauf, ca. viermal größer, als der normale Hibiskus. Der weinrote hat leider noch nicht geblüht. 



Fragt mich nicht, was das ist. Irgendwas, was wild wächst, aber ich fand sie sehr schön und interessant: 





Meine Mutti hat für mich Zwetschgenknödel gemacht. Einmal habe ich sie auch selber gemacht, hier mein Bericht darüber.



In Budapest waren sehr viele Straßen komplett mit gelben Blümchen "eingeschneit". Diese mächtig große, akazienähnliche Bäume sind in Budapest ganz häufig für ganze Straßen als gewohnte Zierbäume eingepflanzt. Auf jeden Fall sehr unpraktisch für die, die dort wohnen, da sie mit dem Wegkehren der kleberigen Blumen wochenlang zu tun haben.



1 Kommentar:

  1. Schöne Fotos und war bestimmt wieder klasse

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen