Dienstag, 3. Dezember 2013

Fuerteventura - Oasis Park 1./ Tierpark

10. November 2013

Für heute haben wir den Oasis Park geplant, es war mein Geburtstagswunsch. :-)
Es ist ein ganztägiges Programm, weil der Park von uns ziemlich weit entfernt liegt (ca. 80 km), so müssen wir schon zeitig aufstehen. Der Himmel ist wieder überall grau, was uns sehr unsicher macht, was wir tun sollen. Im Regen wäre es unschön in so einem Park, aber nur hier zu Hause sitzen wollen wir auf gar keinen Fall. Schließlich fahren wir um 9 Uhr los. Wir brauchen ein bißchen länger als eine Stunde für die Fahrt und um 10:15 Uhr finden wir kaum mehr einen freien Parkplatz dort. Der Eintritt kostet für Erwachsenen 28 Euro und jedes andere extra Programm, wie z.B. Kamelreiten oder mit Seelöwen schwimmen kostet extra Geld und muß man bei dem Eingang schon im Voraus Tickets kaufen. Der Eintritt ist nicht gerade billig, aber wir beide sind dann später der Meinung, es lohnt sich, weil es dann für uns beide der wunderbarste Tierpark ist, was wir im Leben bis jetzt jemals gesehen haben.

Es gibt über 300 Fotos von hier, deshalb werde ich jetzt in dem Bericht erstmal weniger einstellen, und dann später, an den langweiligen Wintertagen, wenn ich sowieso nichts zum Posten habe, werde ich von denen immer mehr zeigen. 






Es ist die Frucht einer Yucca. Nova hat einmal in ihrem Blog ein Rätsel damit aufgegeben. Vielleicht kann sich noch jemand von euch daran erinnern. Da lagen diese "Stifte" von der Frucht auf ihrem Foto und kein Mensch konnte es enträtseln, was das sein sollte. 
Ich habe vier so "Stiften" oder sagen wir Samen mitgenommen und wollte sie zu Hause in die Erde stecken, damit vielleicht mal ein Trieb davon auswächst, aber ich habe sie in einer Plastiktüte gelassen und paar Tage später waren sie komplett mit dickem Schimmel bewachsen, so habe ich sie wegwerfen müssen. 





Der Park gefällt uns persönlich besser als der Loro Park. Wir finden den Oasis Park mächtig groß und richtig natürlich wirkend und es gibt hier viel mehr Tiersorten als im Loro Park. Aber dort waren wir vor 10 Jahren und damals fanden wir ihn auch megaklasse. Die Wege sind so gemacht, als wenn man in einem Dschungel laufen würde und oft habe ich wirklich das Gefühl, ich bin irgendwo in den Tropen. Die Tiere haben mächtige Areale für sich, kaum welche sind nur in kleinere Käfige gesperrt, die meisten haben eine sehr große freie Laufbahn, und oft darf man, bei den ungefährlichen Tieren selber durch ihre Areale laufen und mit Glück kann man sie von ganz nah beobachten oder sogar streicheln. Ich habe noch nie einmal wo anders dieses Gefühl gehabt, also daß ich nicht in einem Zoo bin, sondern ich sehe die Tiere in ihren natürlichen Verhältnissen. Es ist einfach genial, wie es hier gemacht wurde und wir sind sehr begeistert von dem ganzen Park, welcher extra noch einen Kakteenpark hat. Man kann hier locker den ganzen Tag verbringen.





























Viel mehr Fotos kommen irgendwann später, jetzt wird erst mein Bericht mir dem Kakteenpark weitergehen. 

Kommentare:

  1. Ein toller Bericht. Und es hat sich wirklich Ausgezahlt den Weg zu machen. Toll finde ich auch das die Sonne ein wenig gegen Ende rausgekommen ist.

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zum Schluß war es schon schön sonnig. :-)

      Löschen
  2. Jaaaaa…da waren wir auch mit meiner Freundin (die da ja lebt)……die Kids und wir waren auch begeistert, besonders die Giraffen hatten es mir angetan. Es war schon toll, sie mal auf Augenhöhe zu sehen und zu füttern ;-)! Bin gespannt, was du noch weiter berichtest. Ach……ich vermiss die Kanaren ja doch einwenig. Ist jetzt schon 4 Jahre her, dass wir da waren. GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne, ein Giraffenkind hat fast mein Arm gebrochen. :-) Ich habe zwischen so Bambusgittern reingelangt und die kleine oben zwischen ihren Hörnchen gestreichelt, dann riss sie ihren Kopf weg und riss damit meinen, zwischen ihren Hörnchen und den Bambuszäunen eingeklemmten Arm mit, so daß mein Ellenbogen nach hinten geknaxt hat. Seitdem tut mein Ellenbogen noch immer weh. LG

      Löschen
  3. Hola liebe Flögi....da ich weiß wie der Name ist habe ich ihn schnell finden können und gebe dir dann mal den Link auf den Post klick hier

    Habe es dieses Jahr versäumt sie aufzusammeln, wollte ja wieder damit basteln^^ In der Plastiktüte haben sie zuviel Feuchtigkeit und keine Luft abbekommen, schade.

    Nun zu dem Park, ein wirklich toller Park und du hast auch wieder superschöne Fotos gemacht. Wie ich sehen kann haben sie dort ja auch Elefanten, Zebras und Giraffen...wow, das sind natürlich Tierarten die der Loro Parque nicht hat. Allerdings nach zehn Jahren nicht vor Ort wärst du erstaunt was sich dort alles getan hat. Gerade auch Katrandra wo du die Vögel freifliegend beobachen kannst, dich auch wie im Dschungel fühlst wenn du über die Hängebrücke gehst^^ Allerdings wären für andere Großtiere kein Platz mehr, zumindest wenn es um die artgerechte Haltung geht....und zum Kamelreiten könntest du hier ja in den Kamel-Park gehen ;-)

    Ich bin überzeugt das der Eintrittspreis sich gelohnt hat, denn man sollte als Besucher auch nie die Kosten vergessen, und wenn er dann mit soviel Liebe und Pflege gestaltet ist dann kann man sich doch nur erfreuen.

    Hast du dir ein schönes Geburtstagsgeschenk ausgesucht. Würde mir unter Garantie auch gefallen. Vielleicht machste ja von ein paar Fotos mal eine Slideshow oder mit Musikuntermalung bei YTube rein. Wäre bestimmt auch superschön so ein kleines "Filmchen" zu sehen.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nova, danke erstmal für den Link, habe schon reingetan.
      Ich wollte Loro Park nicht schlechter machen, ich habe die zwei einfach nur vergliechen. Es ist für mich schon selbst ein Wunder, daß es auf solchen, eigentlich kleinen Inseln so große Veranstaltungen gibt, wie die zwei Parke. Kamel reiten wäre nichts für mich. :-)
      Die Idee mit dem Filmchen ist super, ich mache so was auch gerne und ziemlich gute Schnitte, aber wie ich es schon erklärt habe, ich will unbedingt die Musik dazu haben, was ich passend finde, und die erlaubt mir you tube nie erscheinen, wird immer blockiert wegen Urheberrechte. Also deshalb mache ich gar keine Mühe mehr. Wenn ich solche Filme bastele, dann sind sie für uns und meistens 1 bis 1,5 Sutnden lang (bis 4 GB). Schade, aber es ist mir alles zu komplizirt, wegen diesem Musikproblem.
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ahh ja, die "Schrauben", die lagen auf dem kleinen Esstisch und der wurde immer voller, und zum Schluß waren sie fast schon in unseren Tellern beim Esssen. Ich habe gedacht, vielleicht können sie auch giftig sein, so habe ich sie in die Tüte getan, eigentlich nur zwei Tage vor Heimreise, aber die zwei tage haben gereicht für schimmeln.

      Löschen
    3. Neee....so habe ich das auch nicht verstanden und sollte auch nicht so von mir rüberkommen^^ Stimmt absolut. wobei hier ja dort schon fast keine Möglichkeit mehr ist. Wird allerdings momentan am Loro noch eine Tiefgarage gebaut. Ist wohl dringend notwendig.

      Musik kannst du dir doch bei YT rauflegen. So mache ich es auch immer, gerade wegen der Urheberrechte. Gibt dort einige gute Songs, ist halt auch Arbeit wegen raussuchen und anpassen.

      Ne, die "Schrauben" sind nicht giftig. Da kannst auch dran lecken *gg* Sie verliefen halt ihre Farbe und werden rein bräunlich....meine Kette nebst Armband gibbet immer noch^^

      Löschen
    4. Danke Dir Nova. Ich kenne mich dabei nicht aus. Ich mache mit Win Movie Maker komplett fertig, damit schneide ich die Musik auch an, oder stelle ein, daß sie ein/ausgeblendet wird...ich nehme meistens für einen Film mehrere Musik und wo dann es zu den Fotos nicht mehr so passt, schneide ich einfach ab...ich denke in YT werde ich diese Möglichkeiten nicht mehr haben, daß ich Musik schneiden kann, aber gefunden habe ich auch nicht, wo soll es Musik sein, wovon ich auswählen kann. Na ja, es ist für mich einfach zu kompliziert. Ich mag mein "fertigen Produkt auf den Markt werfen" :-) :-) Liebe Grüße

      Löschen