Samstag, 22. März 2014

Fragen und Antworten - Nr. 1. (Großstädte?)

Schon wieder ein neues Stöckchen mit vielen Fragen aufgefangen. Aber kein Problem, ich mache so was (wenn es um die Reise geht) immer gerne mit. Diesmal habe ich die Fragen aus Frau Hibbel's Blog rausgefischt.
Ich werde jetzt immer nur eine Frage und Antwort als einzelnen Blogeintrag erscheinen lassen, da erfahrungsmäßig kein Mensch so lange Posts durchliest. :-) Also, yippi, ich habe Thema für 12 Tage im Voraus, das ist prima. :-) 


1. Magst Du Großstädte und wenn ja, welche würdest du immer wieder besuchen und warum?


Ich mag Großstädte besuchen, aber ich mag  nicht (mehr) unbedingt dort leben. Ich bin ein Großstadtkind (aus Budapest) und ich liebe meine Stadt, aber seit ich neben München, in ziemlich ländlichen Bereich lebe, kann ich mich nur absolut darüber freuen, wie schön ist es, wenn man von dem Fenster auf einen Acker rausschaut, wie schön ist, wenn man nur paar Minuten gehen oder radeln muß, daß man in der puren Natur sein kann oder einen super Badesee erreichen kann. Es ist schön nichts von dem großen Verkehr mitzubekommen und weil ich auch in dörflicher Umgebung arbeite, muß ich nie morgens in den, mit Menschenmassen vollgestöpselten Verkehrsmitteln hocken...Nein, ich möchte nicht mehr in einer Großstadt leben, aber so ist es gut, am Rand einer Großstadt zu sein und jeder Zeit schnell dareinfahren zu können.

Meine Lieblingstädte sind Wien und Barcelona, in beiden war ich schon öfter und würde immer wieder hinreisen. Warum? Ich kann es nicht beschreiben. Bei Wien habe ich immer ein Gefühl, als ich dort schon lange Jahre gelebt hätte und ich liebe Wien einfach. 

Budapest

Kommentare:

  1. Hinfahren-anschauen-begeistern ja, ich auch...aber leben. Könnte es mir auch nicht mehr vorstellen, wobei ich niemals nie sagen würde.

    Liebe Sonntagsgrüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist am besten, an Rand der Großstadt :-)
      Liebe Grüße

      Löschen