Sonntag, 18. Mai 2014

Elsterkind

Als ich gestern früh in gießendem Regen in die Arbeit ging, sah ich ein Elsterkind verzweifelt vor meinem Auto im Gras hüpfen. Als ich in seine Nähe kam, haben die Eltern oben auf dem Baum einen großen "krekekekekehhh" Krach gemacht. Sie wohnen schon seit Jahren hier und ihr Nest ist gut versteckt in der Tanne.

Was kann man tun? Eigentlich nichts. Das Kind schien schon groß genug zu sein um fliegen zu können, ich dachte er wird es wieder nach oben schaffen, wenn der Regen aufhört und seine Feder trocknen.

Mittags als ich heimkam, war er genau dort, wo am Morgen. Ich bin zu ihm gegangen, ihn von näher anzuschauen. Er hatte gar keine Angst, er kam sogar interessiert näher zu mir. Aber die Eltern haben sofort angefangen lauter zu werden und haben über meinen Kopf den Baum so geschüttelt, daß das Regenwasser mich als Brause getroffen hat. 



Hier schaut er nach oben, was für ein Krach seine Eltern machen und dann versuchte er hochzufliegen, aber er schaffte es immer nur so ca. auf 30 cm Höhe. Dannach hupfte er in die Hecke, als wenn seine Eltern ihn vor mir gewarnt hätten und er sich verstecken wollte. 


Ich bin aber nachgegangen und habe ihn in dem Busch sitzend von ganz nah fotografiert. Er schien weiterhin keine Angst zu haben. Die Eltern haben aber schon so laut geschrien, daß ich echt dachte, die greifen mich bald an. Also, habe lieber die ganze Familie in Ruhe gelassen. 





Aber was wird jetzt mit ihm? Wird er gleich fliegen können und schafft es? Fängt er sich selber welche Würmer? Wird er nachts von einer Katze erledigt oder läuft auf die Straße und macht ihn ein Auto flach?

Am Nachmittag habe ich ihn nicht mehr gesehen. 

Kommentare:

  1. Sehr tolle Fotos. Du hast es geschaft ihm ganz nah ranzukommen. Ich mag auch das satte Grün.

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  2. Wow , tolle Aufnahmen . Ein interessantes Fotomodell . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Biste ja echt nah rangekommen....kann man nur hoffen das keine Katze es erwischt hat und er kräftig genug zum Fliegen war^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike und Nova, es ist so ein schöner Vogel und ja, ich habe meine Kamera bis zu 20 cm Nähe in den Busch stecken können, als ich ihn fotografiert habe. Leider habe ich seitdem ihn nie einmal noch gesehen. :-( Liebe Grüße

    AntwortenLöschen