Sonntag, 15. Juni 2014

Kreta, jippiiiii !

Was?? Jetzt Kreta, statt Ungarn?? Ja, ich kapiere es selber noch nicht ganz, so schnell ist alles geschehen, aber so ist es.
Wir hätten bis Ende November keinen gemeinsamen Urlaub gehabt, M. sogar gar keinen, außer der einen Woche Ende September in Budapest. Ich reise im Sommer noch einmal länger allein in mein Heimatland und ich war nicht mehr so ganz begeistert unsere einzige Woche gemeinsamen Urlaub wieder dort zu verbringen. 

Ich habe M. gefragt, was würde er dazu sagen, wenn wir statt Budapest auf eine Insel reisen würden, nur so, ganz spontan. Natürlich hat es ihm gut gefallen. Er meinte, Korfu wäre schön, ich meinte Mallorca. Auf Korfu war er noch nie (ich schon zweimal insgesamt 3 Wochen, aber würde gerne noch hin, auf Mallorca war ich nicht, und er ist nicht so begeistert dafür). Aber beide Inseln liegen auf der selben Linie, noch ziemlich nördlich dafür, daß ich dort Ende September noch richtig heißes Strandwetter erhoffen könnte. Also, die Insel muß südlicher liegen, so ist sie Kreta geworden. :-) 

Also, Leute, wir haben eine Woche Kreta (Pauschalreise) gebucht, im Reisebüro, zu einem Massentourismusort. Wahnsinn! So was haben wir seit 7 Jahren nie mehr gemacht. Wir haben es versucht selber zusammenzukriegen, aber so kurzfristig davor, bekommt man keine günstigen Flüge mehr, nur der Flug allein wäre schon so teuer gewesen, wie ein Pauschalpaket so von dem Reisebüro. Na ja, wir werden dort so wie so einen Mietwagen buchen und alles auf eigene Faust machen und die Fahrt in dem Reisebus mit 50 anderen zu der Unterkunft und zurück zum Flughafen, werden wir schon irgendwie aushalten. :-) 

Interessanterweise waren wir als Jugendliche, ziemlich gleichzeitig beide nur eine Woche schon auf Kreta und planten noch eine größere 3-wöchige Rundreise dort. Und wie ist das Schicksal? Wir kommen schon wieder nur eine Woche dorthin.
Unsere Unterkunft wird in Stalis sein. Damals waren wir auf Westkreta, und Stalis liegt von der Mitte etwas östlicher (35 km von Heraklion), so werden wir diesmal den östlichen Inselteil erkundigen.
Und was ausbleibt, können wir bei einer größeren Reise, später noch nachholen. 

1996, in der Samaria Schlucht unterwegs: 

     

Kommentare:

  1. Klasse....na da gratuliere ich doch schon einmal jetzt. So könnt ihr nochmal ausspannen und dann noch dort wo auch Erinnerungen liegen. Mal sehen ob ihr Beide-unabhängig voneinander- was erkennt und eure Erinnerungen dem Anderen erzählen könnt. Freue mich für euch.

    Schönen Sonntag und liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Heeee...sehr coole Idee !! Ich glaub das war bestimmt keine schlechte Entscheidung :)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Chaka!!! Das freut mich aber sehr für euch....ich kann den Jubel bis hierhin hören ;-)! Mit der Pauschalreise das schafft ihr schon! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den Jubelschrei auch bis nach Köln gehört. :) Bin gespannt was DU als Griechenland-Expertin berichten wirst. Ich war mal als Kind auf Kreta, kann mich aber leider kaum noch erinnern. Und die Pauschalreise...Ihr müsst ja nicht bei der Pool-Animation mitmachen ;). GlG, Nadine

      Löschen