Dienstag, 15. Juli 2014

Deftige, knusprige Käsestangen aus Ungarn

Jedes Deutschlandspiel von der WM haben wir mit unseren Nachbaren zusammen angeschaut. Jeder bringt was zum Knabbern mit, es ist eigentlich eine "Fressveranstaltung". Aber sind schon die Chipse, Nüsse, Salzbrezen nicht langweilig??

Da habe ich für euch ein ganz einfaches Rezept aus Ungarn. Schnell sind die knusprigen Käsestangen fertig, die eigentlich zu jeder Gelegenheit gut passen. 

Ich wollte euch alles fotografieren, aber irgendwas ist dazwischen gekommen, ich musste ganz schnell fertig werden, so habe ich es nach dem ersten Bild komplett vergessen. Sorry. 

Ihr braucht:

200 g Mehl
50 g fein geriebenen Parmesan Käse
100 g Butter
1 gut angehäuften Teelöffel Salz
1 Esslöffel gerebelten Oregano
frisch gemahlenen Pfeffer
1 Ei (Gelbe und Weiße trennen)
4 EL Wasser
Sesamkerne und geriebenen Emmentaler Käse


Mehl, Parmesan Käse, Salz, Oregano, Pfeffer und Butter in ganz kleinen Fetzen in eine Schüssel geben. 
Dann steht im Rezept, daß man es mit irgendeinem Messerroboter zusammenmischen sollte, aber ich habe sowas nicht. Hier ist betont, daß man die Masse nicht mit der Hand kneten sollte, die Butter darf nicht schmelzen. Also, ich habe einfach mein Rührgerät genommen und die Masse so lange gerührt, bis es zu einer gleichmäßigen sandähnlichen Masse wurde. Dauert halt etwas länger. Am Anfang flogen die Butterstücke immer nur hin und her und man dachte, es wird nie was, aber es wurde so sandmäßig, wie es das Rezept beschrieb. Es steht noch drin, je mehr man mit der Hand arbeitet und die Butter schmilzt, desto weniger knuspriger werden die Stangen. 



Wenn dieser sandige Zustand entsteht, dann das Eigelb und das Wasser dazu geben, mit der Hand kurz und schnell zu einem Laib kneten. Auf das mehlige Brett legen, halbieren. Von beiden Laibchen wird ein Blech voll mit Stangen. 

Den Teig viereckig ausrollen, bis er 4-5 mm dick ist, dann mit einem Messer 5 mm auf breite Streifen schneiden. Auf Backpapier ins Blech legen, oben mit einem Pinsel mit dem Eiweiß bestreichen und Sesam oder geriebenen Käse (oder beides) darüber streuen. 
Im vorgeheizten Ofen (Umluft, 180 Grad) 15 Minuten lang backen. 






Kommentare:

  1. Uiiii! Käsestangen!!! Du glaubst nicht wie schnell ich auf deinen Post geclickt hab ;-D! Wir sind hier ja alle die endmäßigen Käsestangenfreaks! Deine sehen so ähnlich aus wie meine, ich glaube sie sind durch das Ei aber etwas lockerer.....und mit dem Sesam!....Top!.....die werd ich gleich mal machen! Zum Frühstück! Nach unserem Müsli ;-)! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhh...wie cool !! Danke für das tolle Rezept ... das ist gleich mal mir !

    Da werden wir doch demnächst mal eine Ladung von produzieren :)

    Ich wünsche Dir eine tolle Woche !

    LG

    AntwortenLöschen
  3. hmmmm...die sehen aber lecker aus liebe Flögi, und hört sich ja auch relativ schnell gemacht an. Das Rezept werde ich mir mal merken. Viel besser als gekaufte Leckereien, und solche Käsestangen sind hier als Import auch immer teuer. Von daher doppelt positiv sie selbst zu machen^^

    Danke dir fürs Zeigen und Einstellen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anne, Timur und Nova,
    die waren echt megalecker und sehr knusprig, auch noch am nächsten Tag. Wenn jemand kein großer Oreganofan ist, kann ruhig Pfeffer, Kümmel oder was anderes reintun. Ich werde sie jetzt ganz oft noch machen, es war bei mir auch das erste Mal.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen