Samstag, 26. Juli 2014

Fressmonster auf meinem Balkon

Was hat mich empfangen auf meinem Balkon,als ich aus Ungarn heimkam?
Irgendjemand hat die Blätter meiner Minze und meines Basilikums total abgekaut. M. hat über  diesen unerwünschten Vorfall schon per Videogespräch mir erzählt. Ich habe gesagt, er soll den Täter suchen und töten. 
Er hat ihn aber nicht gefunden. Vor paar Jahren haben grüne Raupen unsere Petersilie abgefressen. 
Dann im nächsten Jahr mini kleine Schwarze Läuse. 
Und heuer???

Ihr habt noch alle meinen "Kleingarten" so gelobt, manche schrieben, "und wie gut gepflegt", "wie schön gesund"...Hahhh, ja, weil ich erst die ganzen Sachen kurz davor gekauft habe. Seitdem haben sie aber irgendwelche Schädlinge, wie jedes Jahr, gefunden. 

Und ich kam aus Ungarn zurück, stürmte auf meinen Balkon und sah sofort eine 4 cm lange hellgrüne Heuschrecke auf dem Basilikum sitzen. Sie hat alles abgekaut!!! Klar. Ich hätte sie ungerne getötet, aber wenn ich sie nur von dem Balkon runterwerfe, dann kommt sie wieder. Aber M. langte schon dahin, und hat sie von dem Balkon (2. Stock) heruntergeworfen. 

Wäre es so einfach??? Nein! Leute, ich habe einen Schock bekommen. Als ich den Kräutertopf aufgehoben habe, sind dann 10-20 mini (2 mm) helle Heuschrecken davon rausgeflogen und rumgehupft. 

Wie kriege ich sie jetzt weg?? Ich sehe keine Lösung. Ich habe erstmal sie schnell von der Pflanze abgeschüttelt und sofort die Kräuter unter die Dusche gestellt und ich will sie erstmal paar Tage in der Wohnung lassen. Aber draußen hupfen noch immer auf allen meinen Pflanzen diese Fressmonsterbabys rum. 
Was kann man da tun??? Warum findet jedes Jahr irgendein Vieh meinen Balkon???

so waren sie:

so sind sie heute: 

Kommentare:

  1. Oh man, das ist ja ärgerlich. Hat sich die Mama-Heuschrecke bei dir wohl so wohlgefühlt dass sie dort ihre Jungen bekommen wollte. Soviel leckeres Grün ist ja auch zu einladend.

    Tja, einen wirklichen Rat kann ich dir auch nicht geben, da ich auch nicht spritze. Wenn ich was erwische dann sammel ich ab und gehe den Weg hoch und setze es dort in ein wildes Feld. Leider finden sich aber nicht immer alle Schädlinge.

    Vielleicht kommt ja noch der eine oder ander Tipp für dich.

    Wünsche jedenfalls einen schönen Samstag und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. hey so was aber ich hatte die Läuse bekam sie mit Kernseifewasser weg aber die Hüpfer keine Ahnung also ich habe jedes Jahr auch Pech mit Kleinzeug, vielleicht erholen sie sich jetzt wieder und die Hüpfer verschwinden bald!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Die zwei (Minze und Basilikum) die ich abgeschüttelt und unter Dusche gestellt habe und dann in der Wohnung gelassen habe, sind befreit, aber draußen sind noch viele Sachen, ich kann jetzt nicht alles reinretten. Momentan sitzen diese Miniminster auf dem Rosmarin und in dem Oregano Büschchen. Aber die scheinen sie nicht zu mögen, dort bleiben die Blätter unbeschädigt, also, vielleicht geht denen die Lust weg und ziehen wo anders hin. Ich hoffe es. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt doch diese Spritzmittel gegen Pestizide und andere Insekte. Vielleicht kannst Du dich ja über Biomittel erkundigen.

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spritzen ist keine Lösung, auch wenn es Bio wäre, ich habe keine Zeit oder Geduld nach so Mittel zu suchen. Auch wenn ich schon früher was gekauft habe, war ganz schön teuer und hatte keine Wirkung (bei Läusen). Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hihi, bei uns fliegen 20 Störche durch die Gegen, bei dir Heuschrecken, volldoll.

    Mein Basilikum war dieses Jahr auch betroffen und ich habe ihn radikal herunterschnitten, habe vor einigen Tagen noch mal welchen neu gesät. Mal sehen, ob der noch kommt.
    Auch ein Minztopf hat Schädlinge, die Blätter haben weiße Stellen. Das hatte ich im letzten Jahr auch. Auch ihn habe ich zurückgeschnitten, denn Plfanzengift kommt bei mir auch nicht in Frage.

    Ich drücke dir die Daumen, dass die kleinen Hüpfer jetzt deinem Balkon fern bleiben werden.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen