Samstag, 9. August 2014

Große Synagoge ("Tabak Tempel")

Ich habe die Synagoge in meinem ganzen Leben immer nur zufällig bei Tramfahren ganz kurz gesehen und habe nur kurz wahrgenommen, daß sie überhaupt existiert, und ja, ein schönes Gebäude ist, aber war nie neugierig genug um nachzulesen, was sucht so ein Gebäude in der Budapester Innenstadt. 

Jetzt habe ich sie bei meinem Spaziergang bewusst aufgesucht. Es waren unerwartet viele Menschen auf dem Platz davor, Touristenbusse haben gerade Gruppen ausgelassen. Und ich dachte auf einmal, ich könnte sie auch, wie ein Tourist anschauen. Und ich ging los Richtung Eingang. Habe wenig Gedanken gemacht, ob ich entsprechend angezogen bin, und habe ein Schild gelesen, daß ich meine Tasche komplett ausräumen muß und deren Inhalt zeigen muß....bis ich auf einmal auf englisch angesprochen wurde: "Can I see your Ticket please?"

Öhhh, was? Ich sagte, bitte ungarisch sprechen. Dann sagte er nochmal auf ungarisch, er möchte meine Eintrittskarte sehen. Ich sagte etwas gestört, ich habe keins, wo kann ich es kaufen? Er zeigte mir und ich wollte danach keine 3.000 Forint (10 Euro) für diese Kirche ausgeben, auch wenn es interessant gewesen wäre. Nicht jetzt und nicht allein wollte ich darein und nicht (für unarische Verhältnissen) für so viel Geld. 

In der Hoffnung, daß der nahöstliche Gott auf mich nicht zu böse wird, daß ich seine Kirche nicht besucht habe und statt dessen nur außenrum rumgeschnüffelt und "rumpaparazzisiert" habe, habe ich es getan, ich habe das Gebäude einfach nur von außen angeschaut. 




















Kommentare:

  1. Vielleicht besuchst du sie dann ja nochmal zusammen mit M. wenn ihr gemeinsam wieder vor Ort seid ;-) Sieht jedenfalls klasse und prachtvoll aus. Schon ein Wahnsinn was für schöne Gebäude gebaut werden können, aber auch davor der Weg mit den Blumen und den schönen Blumen gefällt mir.

    Euch ein schönes Wochenende und herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so habe ich es gedacht, ich gehe dahin mal mit M. Ist bestimmt auch von innen sehr schön. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Die Synagoge ist ein prachtvolles Bauwerk und mir gefallen besonders gut ihre Türme und Kuppeln mit den Goldverzierungen.:-)
    Sollte halt an diesem Tag nicht sein, dass du sie dir von innen angeschaut hast oder anschauen konntest/wolltest. Der Eintrittspreis ist aber auch schon nicht gerade wenig.

    Beeindruckend finde ich auch dieses Denkmal in Form eines Brunnen vor der Synagoge.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa,
      die Weide ist ein Holocaustdenkmal und ich glaube, als hätte ich so was gehört (bin nicht sicher), daß die Zahl der Blätter die Zahl von umgebrachten Juden symbolisieren sollten. LG

      Löschen