Donnerstag, 2. Oktober 2014

Kreta, Stalis 2014 - Elounda, Agios Nikolaos und Voulisma Beach

Aus Plaka fahren wir nach Elounda zurück. Hier spazieren wir eine große Runde und essen beide einen mächtigen und leckeren Gyros (2,5 Euro), womit wir gut satt werden. Mir gefällt dieses kleine Dorf, es hat noch die Stimmung, was ich an Griechenland mag: bunte Fischerboote und Blumen, viele Tavernen, schöne Kirche, Souvernierläden und wenig Touristen. 










Was wir hier (und auch wo anders in diesem Urlaub) als Positivum erleben, daß die meisten Strände Umkleidekabinen, Süßwasserduschen und WCs haben, was früher nirgends war. 

Nur 7 km müssen wir nach Agios Nikolaos, Ostkretas große Stadt fahren. Parkplatz zu finden geht ein bißchen schwer, aber ein bißchen außerhalb, bei diesem Strand auf dem nächsten Foto finden wir was und spazieren dann in den Ortskern zurück. Der Wind ist so stürmisch, daß viele Tavernen, Bars ihre Tische Räumen müsse, weil alles wegfliegt. 



Ich habe von Agios Nikolaos nach den Bildern, die ich oft gesehen habe, mehr Stimmung oder Charme erwartet, als was ich hier bekomme. Aber es ist eine nette Stadt. Wenn mein Bauch mit dem Gyros nicht so voll wäre, würde ich hier gerne in eine Eisdiele sitzen und einen großen Eisbecher neben dem Wasser verzehren.







Trotz dem starken Wind ist die Hitze kaum zu ertragen und wir setzen uns dann in eine Bar am Wasser um unseren ersten Frappé zu trinken. Ich mache zu Hause fast jeden Tag Frappé, aber irgendwie schmeckt er doch hier am besten. Lecker, cremig, eiskalt...Frappé trinkt man langsam und ewig, es ist eben dabei so schön. Ein Popa setzt sich auch auf einen Frappé ein. 





Jetzt wollen wir aber endlich schon im Meer baden und suchen dann bewusst den Voulisma Beach in der Mirabello-Bucht auf. Ich habe schon im Voraus in google earth die Küsten untersucht und auf der Landkarte eingezeichnet, welcher mir gut gefallen hat. 

Rund herum um Agios Nikolaos findet man viele nette Strände, die von dem Wind gut geschützt sind, aber meistens voll mit Liegen und Menschen und direkt an der Hauptstraße liegend.



Auf dem Voulisma wellt das Meer heftig, die Wellen spülen die Liegen weg und kommen bis zur Felswand raus. Wir können unsere Sachen nur auf die Felswand ablagern und gehen ins Wasser. Das Meer ist angenehm lauwarm, man kann absolut genießen, und wir hupfen eine ganze Stunde in den Wellen rum. So ist das Mittagessen gleich abgearbeitet. :-) 










Danach fahren wir weiter, wollen noch mehr schöne Strände entdecken, aber wir sehen nichts mehr und fahren dann doch langsam nach Hause, da wir heute Abend verabredet sind.



Kommentare:

  1. Also Elounda würde mir auch sehr gefallen^^ Hast du genau so beschrieben wie man es auf deinen Fotos sehen kann. Ich mag es ja auch lieber ursprünglich und in Mitten der Einheimischen ;-)

    Allerdings hast du vom Rest dieser Tour auch sehr schöne Fotos und Eindrücke mitgebracht. Wäre echt viel zu Schade gewesen nur einen Badeurlaub vor Ort zu machen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es stimmt, aber da wir am Pool nicht mögen, und an der Küste bei uns unmöglich war zu baden, so waren wir auch dazu "gezwungen" :-) , neue Strände zu entdecken, suchen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das sind sehr schöne Urlaubsimpressionen. Eine herrliche Landschaft für Erholung und Urlaub.
    Und überall gibt es neues zu entdecken.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es immer für uns, weil wir zu unruhig sind in einem Ort fest zu sitzen, wir sind immer auf Entdeckungsfahrten. :-) Liebe Grüße

      Löschen
  4. Traumhaft schön!!!!
    Nicht nur die Fischerboote sind herrlich bunt und sehr sehr gepflegt, auch das Geländer, die Stühle, die Häuser... klasse! Und das Wasser... hach herrlich... ich gerate richtig ins Schwärmen, Flögi.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, Sonja, daß es dir so gut gefällt. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Das Blau des Meeres ist wunderschön. Besonders die Stellen wo sich die Wellen aufschäumen. Wirklich tolle Sommerlandschaften!

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mersad, ich mag diese Wellenbilder auch sehr. LG

      Löschen