Freitag, 24. Oktober 2014

Mein Alphabet - A

Sonja vom Blog Dreamlightpictures hat uns eingeladen, ihren neuen Projekt "Sonja's Alphabet" mitzumachen, etwas über uns selbst im Blog zu erzählen, und es in alphabetischer Reihenfolge. Ich finde es eine super Idee und mache gerne mit.


"A" - wie Andrea - ist mein Name. In meiner Heimat, in Ungarn ein sehr häufiger Name. Ungaren mögen alle Namen mit Kosenamen bezeichnen, mit dem ursprünglichen Namen wird nur offiziell oder ganz ernsthaft angesprochen. Sehr typische Endung ist der "I". So hat man mich in meinem ganzen Leben Andi genannt und ich kann es auch nicht anders gewöhnen. Wenn mich die Deutschen immer Andrea nennen, gruselt mich von der Ernsthaftigkeit. Ähnlich wird Peter als Peti, Robert als Robi, Renata als Reni, Maria als Mari genannt und so weiter.

Mein Profilbild (Teneriffa)

"A" - wie Arachnophopie - habe ich auf jeden Fall, auch wenn ich mich durch meine Fotosucht schon einigermaßen innerlich überwindet habe, daß ich wenigstens beim Fotografieren Spinnen annähere.


"A" - wie Atheist - bin ich, und nichts kann mich aus meinem Glauben wegrücken. Ich glaube an der Kraft der Natur und noch an viele Sachen, wie auch daran, das es auch anderes Leben in dem Weltall gibt, aber nicht an einem Gott.


"A" - wie Ausflüge - liebe ich. Wenn es um die freie Natur geht oder eine Stadtbesichtigung, bin ich immer gerne dabei. Für das Innere der Gebäuden bin ich nicht interessiert.

Bohinjsee, Slowenien

Sehr viele Wörter mit Anfangsbuchstabe "A" halte ich sehr schön klingelnde Worte. 

Kommentare:

  1. Ein toller Beitrag, Flögi.
    Das freut mich, dass Du mitgemacht hast. Bei mir geht es Anfang November dann mit B weiter. :-)
    Bei den Spinnen geht es mir übrigens haargenau wie Dir! Mit einer Kamera vor der Nase kann ich mich den Tieren nähern.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Haste klasse gemacht und ein toller Anfang (*gg* auch noch ein A) Mit deinem Namen kann ich gut nachvollziehen bzw. weiß genau was du meinst. Gibt so einige Namen die sich von Deutschen gesprochen sehr ernst und hart anhören....da fehlt diese Geschmeidigkeit.

    Bin ich schon gespannt was dir dann zu dem B einfallen wird^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Mit Atheist und Ausflügen bin ich voll bei Dir. :) LG/ Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post, tolle Einblick und Eindrücke von dir.

    Liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen