Donnerstag, 6. November 2014

Mein Alphabet - B

Sonja vom Blog Dreamlightpictures hat uns eingeladen, ihren neuen Projekt "Sonja's Alphabet" mitzumachen, etwas über uns selbst im Blog zu erzählen, und es in alphabetischer Reihenfolge. Ich finde es eine super Idee und mache gerne mit.

Jetzt habe ich schon bei dem zweiten Buchstaben ein Problem, weil mir mit B nichts einfällt. 
Wenn ich stark nachdenke, dann lauter Städte, wie 

"B" wie Barcelona - war ich schon dreimal und ist eine meiner Lieblingsstädte



"B" - wie Bécs -  der ungarische Name von Wien (sprich: Beetsch), wo ich schon mindestens 6-8 mal war und ist noch mehr meine Lieblingsstadt, als Barcelona :-)



"B" wie Budapest - ist meine Geburtsstadt, wo ich 27 Jahre lang gelebt habe, bevor ich nach Deutschland kam.



"B" wie Berge - liebe ich sehr, wie auch schöne Bergwanderungen machen

Teide Besteigung, Teneriffa 2012

Ahhh, ja und fast vergessen...

"B" - wie Butter - hasse ich, Butter (Margarine und auch Milch) ekelt mich so arg, daß mich schon ihr Geruch würgt. Ich esse nie Butter, mein Mann ist auch kein großer Fan davon, so leben wir definitiv ohne Butter in unserem Haushalt. Auf Brot wurde früher bei uns nie was gestrichen, kam alles einfach "trocken" darauf und seit paar Jahren schmiere ich Frischkäse am liebsten aufs Brot. Beim Kochen benütze ich nur Öl, beim Backen Margarine (mit Gummihandschuhe und weggedrehtem Kopf). :-) Mein Mann ekelt sich von Bananen auf die selbe Art, wie ich von Butter, er kann sie nicht mal riechen oder anfassen.


"B" wie blau: blau: war auch immer meine Lieblingsfarbe, bis wir in die neue Wohnung gezogen sind und ich wollte nicht mehr alles nur blau haben und habe blau auf ein sehr helles, strahlendes Grün und Orange abgewechselt. Seitdem liebe ich diesen Ton von Grün auch sehr.

 


Kommentare:

  1. Da ist Dir doch einiges eingefallen zum Buchstaben B.^^
    Freut mich sehr, dass Du wieder mitgemacht hast, Flögi.
    Du kannst Deinen Beitrag auch gerne bei mir verlinken, wenn Du magst. Da gibt es unter meinem Beitrag die Möglichkeit dazu.

    Mit dem Ekel kann ich sehr gut nachvollziehen. So habe ich das Problem, dass ich Essenreste nicht wegwerfen oder in einen Behälter zum Einfrieren packen kann. Das ekelt mich genauso.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ist aber einiges zum Buchstaben B, klasse!

    Gruß Andy

    AntwortenLöschen
  3. Bei den Bananen und der Butter beim backen musste ich leicht grinsen :-))) Schon irgendwie komisch wenn man, warum auch immer, vor irgendwas so einen Ekel hat^^ Vor allem für mich wo ich z. B. Bananen liebe (gerade die hiesigen).

    Schöne B's und wie auch gedacht waren natürlich wieder Ulaubsstädte dabei^^ In Wien auch schon mehrfach gewesen würde mich nun auch eher Budapest als Barcelona reizen. Dank deiner Berichte hast du es mir so richtig schmackhaft gemacht ;-)

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du einiges mit B zusammengetragen . Butter ist bei uns ein muss und Banen esse ich nur wenn ich mal großen Appetit drauf habe . Die Farbe blau ist nicht so mein Ding , da ist mir grün auch lieber . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das mit der Butter kann ich nicht erklären, aber ist so, seit ich lebe, schon immer war es so.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Interessant zu lesen, was dir zum Buchstaben B eingefallen ist. Da gibt es Vorlieben und auch Abneigungen.
    Beides gehört zum Leben, finde ich.
    Wenn es dich vor Butter ekelt, dann ist es halt so, was soll's! Du vermisst ja nichts und lässt dir einfach den Frischkäse auf dem Brot schmecken. :-)

    Aber ich muss gestehen, ich esse auch so gut wie keine Butter, ekle mich aber nicht vor ihr. Margarine kommt nur in den Kuchen, würde ich nicht aufs Brot streichen. So gesund ist sie auch wieder nicht.

    Nach Barcelona bin ich dir gerne gefolgt. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessant, also Bananen mag ich sehr gerne, am besten mit Schokoladenüberzug ;)
    Butter muss ich nicht haben, esse sie aber schon - völlig neu für mich war die Bezeichnung für Wien,
    werde ich mir merken ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen