Mittwoch, 21. Januar 2015

Aufatmen...

Efffz! :-) 
Ich bin ehrlich gesagt, jetzt ein bißchen froh aufzuatmen. Ich bin ein Mensch, wer alles perfekt haben will und was geplant hat auch zum Ende bringt, so ist es auch mit dem Bloggen. Ich wollte den Réunion Bericht nicht mit anderen Berichten unterbrechen. So bin ich mit einigen Sachen ziemlich zurückgeblieben. 
Ich habe täglich 2-3 Stunden für die Bearbeitung des Reiseberichts widmen müssen, es hat mir von allen anderen Sachen die Zeit genommen. 

Paarmal waren wir in dem großen frischen Schnee (gut 20-30 cm) vor Sylvester im Wald spazieren. Da habe ich meine Kamera gar nicht mitgenommen, da ich dachte, irgendwelche neue Fotos werde ich in der nahen Zukunft sowieso nur stehen lassen und erst euch im Frühling zeigen können, was dann auch komisch wäre. 

Ich habe nebenbei angefangen aus 3000 Fotos Fotobuch zu basteln, aber ich bin damit noch so am Anfang, daß meine Gutscheine schon verfallen sind, so warte ich auf die nächste Aktion. Ich mag Fotobücher komplett selber zusammenstellen, d.h. die Fotos einzeln dareinziehen, einzeln bearbeiten und die Seiten ziemlich vollstöpseln mit vielen Bildern, da sonst sie nie reinpassen würden. So brauche ich für eine Seite fertig zu gestalten eine ganze Stunde!

Screenshots von älteren Alben von mir: 
Teneriffa

Teeriffa

Griechenland

Griechenland

Unsere Hochzeit


Eine Bilder-Film-Präsentation (mit Musik darunter) muß ich auch noch irgendwann zusammenbasteln, für die Freunde, mit denen dann es gemeinsam anschauen. Unendliche Arbeiten. :-) aber es gehört für mich dazu. Reisen ist nicht nur die Reise selbst, sondern die ganzen Monate der Organisation davor, und die ganzen Monate Beschäftigung, mit den Bildern, Berichten danach. Es ist einfach meine Besessenheit und ich mache es jedes Mal immer wieder genau so.

Quasi ist es mir schon so, wie ein Vollzeitjob, (leider ohne Gehalt :-) ) meine tägliche vielstündigen Arbeiten mit Bildern, Posts, Alben und Reiseorganisationen zu haben. :-) 

Hier kommt dann noch dazu, daß wir urplötzlich uns für eine große Islandrundreise entschieden haben und ich musste ziemlich schnell alles zusammenbasteln, weil die Preise wahnsinnig steigen. Darüber berichte ich in dem nächsten Bericht.

Ich spiele mit den Gedanken, daß ich bis dahin evtl. eine DSLR Kamera kaufe, aber ich wüsste nicht welche. Ehrlich gesagt, ich habe noch immer keine Lust bei einer Reise etliche Objektive mitzuschleppen und bei den unterschiedlichen Motiven ständig wechseln, aber ich träume von einer Qualität, was noch besser sein könnte, als meine jetzige Bilder haben.
Ich habe immer gedacht, wenn es soweit ist, dann kann es nur eine Nikon sein, da mir Nikon nur mit dem Namen schon irgendwie der König der Kameras ist, aber ich höre auch viel negatives darüber. Viele Machen super Bilder auch mit einer relativ billigeren Canon EOS, aber ich  hatte schon Canon und die Farben waren irgendwie zu schwach für mich. Wenn ihr mich beraten wollt, bzw. eher paar Wörter über euere DSLR Kamera erzählen wollt, was ihr daran mögt, warum ihr sie empfiehlt, würde ich mich freuen. Ist aber mir ganz wichtig, daß es einen klapp- und schwenkbaren Monitor für ungewohnte Perspektiven hat, weil ich oft Blumen oder Käfer von unter, von Bodenhöhe fotografiere, wo ich mich nicht darunter grabbeln kann, oder weil wir auch oft Fotos im Urlaub von uns mit Selbstauslöser machen und so kann ich den Monitor einfach nach außen drehen, wo ich sonst in vielen Fällen nicht dahinter kriechen kann. 

Kommentare:

  1. Jaaa...eigentlich unverschämt dass wir Intensivblogger so gar keinen Cent für die Arbeit bekommen, gelle *gg* (Scherz). Steckt wirklich immer viel Arbeit drin, aber ich denke auch du machst es gerne, vor allem wenn man so schönes Feedback erhält.

    Mit den Fotobüchern finde ich schön, bin auch schon am überlegen ob ich mal was zusammenstelle und dann als Geschenk meinen Eltern zukommen lasse. Muss mich damit mal befassen.

    Island....das ist klasse. Hab ja schon geschrieben dass ich damit nie gerechnet hätte und ich bin jetzt schon gespannt wie die Reise verlaufen wird.

    Dir einen tollen Tag und liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich? Haben wir damit auch nicht gerechnet :-) Und wundern wir uns noch selber, daß wir es so schnell ohne Überlegung einfach getraut haben. Auber desto mehr freuen wir uns darauf! Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich bin da genauso wie Du. Wenn es einen Reisebericht zu erzählen gibt, unterbreche ich Ihn auch ungerne. Und bei Reisen kommen immer viele Bilder zusammen, und es dauert sehr lange bis man alles bearbeitet und zusammengeffast hat. Aber deine Mühe hat sich ausgezahlt, denn ich haben die Reunion Beiträge sehr gerne gelesen und angeschaut.

    Die Idee mit den Fotobüchern ist super. Hier in meiner Stadt gibt es ein Paar Fotoläden die so was anbieten, aber nicht in einem schönen Format. Da muss man halt zum Internet greifen.

    Liebe Grüße

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mersad,
      ich arbeite mit einem weniger bekannten Programm (Firma) und mache alles auf dem PC selber und schicke dann die Bestellung auch per Internet weg. aber ich schätze Cewe oder so was wird bei euch auch geben.
      Es freut mich, daß du über das Bloggen ähnlich denkst, wie ich. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Nimmt schon alles immer viel Zeit in Anspruch - da hast du wohl recht - aber ein Tipp von mir: Wie wäre es statt einer DSLR mit einer Systemkamera? Die sind kleiner und leichter und können ALLES was eine DSLR kann. Und mit den Objektiven. Für den Anfang kannst du dir ja ein "Immerdrauf" Objektiv zulegen... ich hab normalerweise immer 2 Objektive dabei, werde mir jetzt aber auch ein Immerdrauf holen.

    Liebe Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre dann nicht mehr viel Unterschied zu meiner jetztigen Bridge-Kamera. Ich will eigentlich nicht unbedingt jedes 3-4. Jahr neue Kamera kaufen, wenn dann, für länger die richtige. :-)

      Löschen
  4. Ja genau so ist das mit dem Bloggen, liebe Flögi. Mein Blog ist mittlerweile zu einem zweiten Teilzeitjob mutiert und ich komme neben meinem eigentlichen Job, 2 Kindern und Haus echt zu gar nichts mehr. Hab zwischendurch echt schon dran gedacht den Blog an den Nagel zu hängen, weil es mir echt zuviel wurde. Daher schaffe ich es auch so gut wie gar nicht mehr andere Blogs zu lesen, was mich echt traurig stimmt. Aber dafür verdiene ich immerhin mit dem Blog. ;) LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe es. Ich habe das "Glück", daß ich hier keine Leute um mich in der Umgebung habe, meine Freunde sind noch immer in Ungarn und wenn ich freie Zeit habe und mein mann in der Arbeit ist, dann kann ich mich daheim tot langweilen, da ist es für mich kein Problem (ohne Kind) 5-6 Stunden vor dem PC zu hocken. :-) LG

      Löschen
  5. Und das mit Island ist GEIL! Ich bendeide Euch. Dachte Kälte ist nix für Dich ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Juli wird doch nicht so sehr kalt - hoffe ich :-) Und einmal geht, ich mache ab jetzt nicht nur "Kälteurlaub" :-) Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hallo Flögi,

    deine Fotobücher sind sehr schön und ich schaue mir gerne solche an. Was machst du mit Eintrittskarten oder Prospekten? Klebst du die irgendwie mt ein oder kommen die bei dir extra in eine Mappe?

    Ich bin ja eher der klassische Typ der Fotos in Fotoalben einklebt. Finde ich für mich persönlicher deshalb kam für mich diese Frage auf.

    Liebe Grüße
    Summer

    AntwortenLöschen