Donnerstag, 8. Januar 2015

La Réunion - Cirque Salazie 1./Trois Cascades, Hell Bourg

30. November

Schon wieder stehen wir um 6 Uhr auf, es ist schon total Standard geworden. Weil wir es an dem Tag, als wir angekommen sind, festgestellt haben, daß am Sonntag kaum Verkehr auf den Straßen ist, haben wir uns schon am Anfang der Woche entschieden, daß wir an diesem Sonntag den von uns am weitesten liegenden Inselteil besuchen werden, den Cirque Salazie. Es ist wirklich nichts los auf den Straßen und wir brauchen über die Autobahn durch St. Denis 1 und ¾ Stunde um anzukommen. Heute ist in St. Leu und dahinter gar kein schönes Wetter, wir lassen Gewitter hinter uns und kommen zum Glück auf der anderen Inselseite in strahlender Sonne an. Schon der Weg, welcher in den Talkessel führt überwältigt uns mit seinem üppigen Grün und hunderten Wasserfällen. Zuerst fahren wir in den Hauptort des Cirques, in Hell Bourg und an dessen Rand lassen wir das Auto stehen, weil unser erstes Ziel die Trois Cascades (drei Wasserfälle) sind (wo wir aber nur einen finden).  











Zu den Wasserfällen gehen wir auf einen unbeschreiblich brutal steilen Betonweg los. Dann kommt ein echter Urwald weiterhin mit steilem Pfad, wo wir zwischen Baumwurzeln ballansieren müssen. Ca. 1 km lang führt der Pfad so steil nach oben. Ich muß gar nicht sagen, daß wir von der Hitze fast sterben und uns sofort totschwitzen :-) Am Anfang im Dorf blühen überall entlang dem Weg allerlei Sorten von tropischen Pflanzen. Sorten, die man zu Hause in Blumenläden für Vermögen bekommt, wachsen hier wie Unkraut. 

















Eine mini Kapelle steht kurz vor dem Wasserfall: 






Nach dem Heiligtum können wir nicht weitergehen. Wir versuchen zwei unterschiedliche Pfade noch, einer endet sich im undurchdringlichen Busch, bei dem anderem könnte man im Fluß, auf rutschigen Steinen im knietiefen Wasser weiterlaufen. Für uns endet sich hier dieser Ausflug. Ein bißchen enttäuscht sind wir schon, da wir gar nicht bis zum Wasserfall konnten und weil statt drei, nur ein Wasserfall zu sehen ist. Insgesamt lohnte es sich also für uns nicht, über den arg steilen Weg uns hier aufzuschleppen. 

Salazie wird auch der Cirque der Wasserfälle genannt, was man sofort verstehen kann, weil wirklich aus jedem Fels ein Wasserfall rausschießt.
Wir schauen dann noch Hell Bourg an, welcher Ort von antiken Thermalquellen und von seinen ursprünglichen Häusern im kreolischen Baustil bekannt ist. Sehr interessant finden wir aber den Ort nicht. Danach halten wir in einer Kurve bei einem Picknickplatz an und essen unser Pausenbrot. 












Die Betonplatte des Tisches am Rastplatz mit lautern Dodo-Bierkappen vollgedrückt

Kommentare:

  1. Boahh, 6 Uhr im Urlaub aufstehen! Ich würde das ja noch machen, aber mit meinen Jungs hier (und damit meine ich ALLE...der schon erwachsene mit mir verheiratete ist der Schlimmste!) könnt ich das vergessen! Dabei ist das ja eigentlich clever, sag ich denen immer, dann hat man mehr vom Tag.....tssss.....und so verpassen die dann die dollen Sachen von deinen Bildern......oder sehen alles zumindest kürzer! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,
      ich habe in einem früheren Teil geschrieben, daß wir jeden Tag um 5 Uhr von allein wach geworden sind. Nicht nur wach, munter und nicht immer konnte wir wieder einschlafen. Irgendwie mit der 6 Uhr war es gar nicht mehr so schlimm, weil wir fast jeden tag um 6 aufgestanden sind und gegen 22 Uhr ins Bett gegangen sind...Liebe Grüße

      Löschen
  2. So, jetzt habe ich deine letzten Berichte alle gelesen.
    Ich kann es heute noch kaum glauben, dass ich letztes Jahr selber dort gewesen bin. Eine absolute Trauminsel! :-)

    LG Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, daß du bei mir mitliest und auch eine Vorstellung hast, Sachen vergleichen kannst, weil du selber dort warst. LG

      Löschen
  3. Es verblüfft mich wie viele schöne Details und Orte es auf der Insel gibt. Wieder ein toller Beitrag!

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  4. Na, da habt ihr euch ja wirklich zu Frühaufstehern entwickelt^^....kann ich aber nachvollziehen (ím doppelten Sinn). Schade nur dass ihr nicht euer gewünschtes Ziel erreichen konntet, aber dennoch tolle Flora gesehen und vor allem wieder so klasse Fotos gemacht. Danke dir dass du uns wieder in den "Dschungel" mitgenommen hast.

    Ach, übrigens...weisste von was ich letzte Nacht geträumt habe???? Von Wasserfällen *gg*

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell? :-) Aber da kommen noch noch frühere Zeiten :-) die schon echt brutal waren.
      Ich träume noch immer ganz komische verwirrte Sachen von dem Urlaub.
      Liebe Grüße

      Löschen