Sonntag, 7. Juni 2015

Ludwigsburg - Teil 1.

Und jetzt können noch die restlichen Naturaufnahmen von dem Arboretum von Alcsút ein bißchen warten, und ich mache jetzt mit unserem Pfingstenausflug weiter.

Wir sind Fr-Sa-So und Pfingstmontag unterwegs gewesen. Unser direktes Ziel war Heidelberg, aber 3 Wochen von Pfingsten habe ich keine günstige Unterkunft in der weiten Gegend bekommen. Also, ich guckte auf eine Karte und schrieb immer ferner liegende Ortsnamen bei booking.com ein, bis ich bei Heilbronn gelandet bin. Dort war es nämlich am billigsten. Das Best Western Hotel Kastell lag also eigentlich ca. 80 km weit von Heidelberg, aber es hat uns nichts ausgemacht und zurückschauend können wir auch froh sein, daß es nicht direkt in Heidelberg war. Wir wollten in alle möglichen Richtungen Ausflüge machen, dazu lag das Hotel sogar günstig. 

Auf dem Weg, mittags nach der Arbeit haben wir bis Stuttgart noch keinen Stau gehabt, dort aber den übelsten davon. Mehr als eine Stunde haben wir hier verloren, und fuhren bis nach Ludwigsburg nur im Schritttempo weiter. 



Ludwigsburg hat mir eine Freundin empfohlen, die Verwandte in Stuttgart hat und uns lag der Ort direkt auf dem Weg nach Heilbronn, also haben wir es uns angeschaut. Leider war schon 16:45 Uhr als wir dort angekommen sind. 

Hier hat schon die Parkplatzhisterie angefangen. Alles war voll. Im Schloßpark war an diesem Tag ein Straßenmusikfestival, wo Straßenmusikanten aus aller Welt teilnehmen. Der Schloßkomplex nennt sich "der blühende Barock". Eine Eintrittskarte hat 8,50 Euro (p.Pers.) gekostet, was ich sehr teuer fand (ins Schloß muß man noch extra Eintritt zahlen, es ist nur für den Garten) und es wurde strengsten kontrolliert. 








Vor dem Schloß waren Fressbuden mit Biergarten, hinter dem Schloß, in dem zauberhaften Garten waren tatsächlich an jeder Ecke andere Musikgruppen, die kleine Live-Konzerte gemacht haben. Am Anfang war noch alles beim Aufbauen, zum Schluß war es uns alles ein bißchen zu viel: Menschenmassen und ein lautes Durcheinander. 



















Kommentare:

  1. schön das Schloss zu sehen aus meiner früheren Heimat. Dort war das Ziel von dem Schulausflug!
    tolle Aufnahmen sind das!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, wenn meine Bilder in die Erinnerungen wecken.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo liebe Andrea,
    das war ja ein wunderschöner Ausflug, herrliche Parkanlagen... Du hast klasse Fotos gemacht und Herrn Fuchs habt ihr auch gesehen.

    Ich wünsche Dir noch einen Sonntag...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Biggi,
      ja, den Fuchs haben wir von einem Parkplatz gesehen, aber nur mit dem Teleobjektiv wussten wir erst, daß es ein Fuchs ist, ohne das war es nicht zu erkennen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Schön schaut es auf jeden Fall aus. Und ruhig und beschaulich, könnte man meinen.
    Aber ich finde auch, dass das echt arg teuer ist, auch wenn der Garten noch so schön ist.
    Und wenn dann so viele Menschen da sind und es so laut wird, dann wird mir das auch zu viel.

    Mein Tele habe ich auch schon mal als Fernglas benutzt.^^ Cool, wie Du ihn doch noch eingefangen hast, den Fuchs.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich über den Fuchs auch total gefreut.
      Dort in der Umgebung sind so viele Schlösser, daß man tagelang nur lauter Schlossgärten besuchen könnte.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. "Fuchs du hast die Ganz gestohlen...." ♫♫♫ Das ist ja toll dass du einen Fuchs "erwischt" hast, heute auch nicht mehr so "normal".

    Eine superschöne Anlage, und ist auch bestimmt viel Arbeit den so in Schuss zu halten. Finde den Preis nur für den Garten allerdings auch ganz schön happig. 'Sicherlich sind die Unterhaltungskosten auch nicht ohne, aber ich bin überzeugt wenn es günstiger wäre dann würden bestimmt mehr Menschen ihn sich auch ohne solche "Feiertage/Festlichkeiten" anschauen, und dann vielleicht auch noch ins Schloß gehen^^.

    Tolle Aufnahmen liebe Flogi.

    Hab einen schönen Wochenstart und liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich sehe sehr selten Fuchs, allerdings immer wieder mal über die Straße laufen, wenn ich in die Arbeit fahre.
      Ich habe im Net geschaut, normalerweise kostet der Gartenbesuch "nur" 7 Euro, ich glaube, es war jetzt wegen dieser Veranstaltungen so teuer.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Ein wirklich toller Ort. Die Gärten sind prächtig und die Gebäude noch hübscher.

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen