Samstag, 13. Juni 2015

Schloß Schwetzingen

Ich habe in der Umgebung von Heidelberg zu viele Sehenswürdigkeiten gefunden. Auf jeden Fall zu viel für diese kurze Zeit, was wir dort verbracht haben. Am liebsten wären wir auch noch nach Speyer gefahren, aber es war schon zu abseits von unseren anderen Zielen. 

Also, diesen Tag haben wir bei dem Schloß Schwetzingen angefangen. Schnell sind wir dort über die A6 aus Heilbronn angekommen. Bei dem Schloß haben wir nur in einem Parkhaus parken können. 

Schwetzingen hat eine wunderschöne Gartenanlage und selbst das Schloß ist wunderschön - leider war das Hauptgebäude unter Gerüst versteckt, so konnte ich von der Gartenseite keine Bilder davon machen. 









Wir haben in diesen drei Tagen jeden Tag bewölkten grauen Himmel gehabt, aber doch eine dunstige Wärme. Für Fotografieren waren diese Lichtverhältnisse nicht immer am besten. Der Eintritt  - nur für den Garten - kostete 5 Euro p. Erwachsene. Ich sage, es ist okay, aber für uns ungewohnt, da in Bayer man für Schlösser und Burgen nur für die Außenanlagen keinen Eintritt zahlen muß. Aber dieser Garten war äußerst gut gepflegt und ich glaube, daß es viel Geld kostet. 







Meine Begeisterung für die Gartenanlage war so groß, wie in Moritzburg bei Dresden. Es war auch sehr groß und wie immer, haben wir wieder nicht genügend Zeit dafür, daß wir alles angeschaut hätten und wie immer, hatten wir ewig lange Zeit verbracht mit Tierbeobachtungen und Tierfotografie. 






Jetzt würdet ihr uns bestimmt ganz verrückt halten und mit dem ersten Krankenwagen in Zwangsjacken nach Haar (Irrenhaus) schicken lassen. :-) Aber glaubt uns bitte, da flogen grüne Papageien rum! Ja, ernst. 
Erst hörten wir nur ihr Geschrei und konnten uns gar nicht vorstellen, was für Vogel so einen Ton ausgibt und dann sahen wir mehrere, ziemlich große, grüne Papageien, die in dem ganzen Park ständig rumgeflogen sind. Natürlich so schnell, daß ich keinen davon mit der Kamera erwischt habe. Aber es war so! ;-)












Vielleicht sind sie irgendwann aus diesen Vogelkäfigen rausgeflüchtet und haben sich im Park vermehrt. die Sorte haben wir auf Lanzarote auf der Promenade zwischen den Palmen rumfliegen gesehen, oder in Barcelona, dort habe ich sie mal fotografieren können: 

(Das Foto ist aus Barcelona)


Auf jeden Fall, haben wir hier einige Tiere gesehen, die ich als ungewöhnlich nennen darf und werde ich dann euch in weiteren Teilen über die mit Fotos berichten. Lasst euch noch überraschen! Es werden nicht unbedingt nur schöne Tiere dabei sein. Aber ich zeige euch vorher noch lieber Heidelberg und die Umgebung, die Tiere können noch warten. 





Kommentare:

  1. Sowas ist natürlich für Fotografen immer ärgerlich...Bauarbeiten und Gerüste, aber was muss das muss und anderherum auch schön zu sehen dass die Pflege ernst genommen wird. Dennoch haste supertolle Aufnahmen gemacht. Echt eine tolle Gartenanlage und Schloss, und die Nilgänse haste ja klasse "erwischt" (wie aus dem Leben gegriffen).

    Mit den Sittichen glaube ich dir, sowas gibt es auch in Köln und wer das nicht weiß denkt er spinnt *gg*. Super dass du sie dann doch noch so nah erwischen konntest. Sozusagen ein Beweisfoto, Hab übrigens mal geguckt und was gefunden:

    klick

    Wünsche dir nun ein schönes Wochenende und drücke die Daumen das es zumindest nicht regnet für euer Vorhaben.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie leider nicht erwischt. Das Foto ist aus Barcelona (muß ich noch nachträglich dazu schreiben, ich dachte, es wäre eindeutig).
      Vielen Dank für deine Recherche, ich lese es sofort durch. Ist total lieb von dir. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Wer mal in Schwetzingen Station macht, der sollte sich das Schloss mit seinem herrlichen Schlossgarten wirklich anschauen. Du hast es ganz toll präsentiert, liebe Andi.:-)

    Schön, dass ich es jetzt bei dir mal wieder besuchen konnte. :-)
    Die Nilis haben wohl wieder ziemlichen Radau gemacht oder?
    Mit Sicherheit haben auch die Halsbandsittiche für Unterhaltung gesorgt, die vielen ja ein Dorn im Auge sind.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Christa

    Die Pfauen habt ihr bestimmt auch gesehen und

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa,

      es war dort wunderschön und die Sittiche fanden wir megacool.
      Pfaue haben wir auch gesehen, später kommen noch einige Tierfotos....
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Zu so vielen Reisen, wie du machst, fehlt mir das Kleingeld *kicher
    Umso schöner das ich auch so all die schönen Orte bei dir anschauen kann!
    Dir auch ein schönes WE wünsche
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Britta.
      Ja, wir geben unser ganzes Geld für Reise aus, andere Sachen, (wie z.B.) Technik, Klamotten, essen gehen usw. interessieren uns nicht. ;-) Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo liebe Andrea,
    das ist ja wieder einmal eine traumhafte Schloß-Gartenanlage, alles so fein gepflegt.
    Toll wenn man so viel Reisen kann, wir können zurzeit nur Kurztrips machen solange Frau Sandy und Herr Felix noch da sind, aber diese Ausflüge genießen wir auch.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Biggi,
      ja, Tiere können einen gut daran verhindert, oft was zu unternehmen. Es wäre für mich nichts. Auch wenn ich gerne Tiere habe, würde ich es mir nicht mehr antun, weil Reisen ist mir wichtiger. So muß es jeder selber wissen.
      Ich habe aber auch eine Bekannte, die zwei Hunde hat und sie reisen immer mit denen weg, halt mit dem Auto und nehmen ein Ferienhaus, wo Hunde erlaubst sind...so kann man es auch machen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Ein wundervolles Schloss und herrliche Parkanlagen sind das . Das es solche Vögel da in der Gegend gibt hab ich im Fernsehen mal gesehen . Tolle Bilder hast du wieder gemacht . Danke fürs zeigen . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)

    Schloss Schwetzingen ist Klasse, da war ich auch schon und hatte davon etliche Bilder im Blog :)
    Gut vier Stunden bin ich damals dort herum gelaufen ;)

    Die Papageien leben in der Gegend um Mannheim wild, es gibt dort schon seit vieeeelen Jahren eine
    freilebende Population - die haben sich aus "Flüchtlingen" zu einer einheimischen Tiersorte verwandelt :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen