Dienstag, 2. Juni 2015

Ungarn - Vogelbeobachtung auf der Drau / Teil 2.

Die Drau ist insgesamt nicht sehr tief, Schiffsverkehr ist darauf auf diesem Abschnitt überhaupt nicht möglich, die Umgebung gehört hier auch zu einem Nationalpark und so muß man sogar für solche geführte Bootstouren oder für angeln Erlaubnis von der Parkverwaltung holen. 











Diese Baggerschiffe haben hier irgandwann mal gearbeitet, das Flussbett tiefer zu machen, aber jetzt stehen sie nur noch so, weil solche Arbeiten hier verboten wurden.












Kommentare:

  1. Wunderschöne Aufnahmen gerade am Fluss ist es herrlich und die Vogelwelt zu erleben!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke, es war dort wirklich wunderschön und unglaublich ruhig.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Da hast Du aber ein paar Flattertierchen klasse im Flug erwischt, Andi.
    Echt klasse! Der Fluss strahlt eine schöne Ruhe aus. Da hätte es mir auch gefallen, einige Vögel mit der Kamera einzufangen.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sonja. Ich hätte dort Tagen verbringen können. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Das finde ich richtig und auch gut...so kann doch ein kleiner Schutz gewährleistet werden. Die Flora und Fauna werden es danken-

    Tolle Aufnahmen haste auch hier gemacht, vor allem die Vögel im Flug so toll erwischt, auch wenn der Schwan ebenfalls super aufs Bild gekommen ist.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen