Donnerstag, 9. Juli 2015

Mein Alphabet - J

Schon wieder ist es soweit, also es ist Monatsbeginn und Sonja verrät wieder ganz private Sachen über sich, diesmal nur mit dem Anfangsbuchstabe J und ich mache es mit. 

Komischerweise wird es immer schwieriger, die letzten Buchstaben waren schon sehr schwer und bei J fällt mir fast gar nichts mehr ein. Deshalb habe ich wieder Wörter mit J im Internet gesucht, daher kommen jetzt diese Worte:

J - wie Joga finde ich ganz furchtbar und es wäre nie für mich. Schon von der Beweglichkeit, da ich steif, wie ein Holzbrett bin, aber ich kann nicht an solche esoterische Sachen glauben, ich kann von meiner ewigen Aufgeregtheit und Impulsivität runter auf Null kommen - ich will auch nicht. Ich bin kein Mensch für meditieren. Mich machen solche Sachen aggressiv, wie auch Meditationsmusik. :-)


J - wie Jacht. Habe früher immer davon geträumt einmal mit einem eigenen die Welt zu umreisen. Aber ehrlich gesagt, wäre es wirklich etwas für mich? die Seekrankheit bekommt? 



J - wie Jeans trage ich täglich, ist absolut meine Sache. Ich ziehe mich sportlich an, nur selten wirklich fraulich, ich mag es einfach und bequem. 



J - wie Jammern kann ich wie eine alte kranke Frau, Selbstmitleid kann ich auf höchstem Niveau vorspielen. Wenn bei mir irgendwas nicht sofort und perfekt passt, dann bleibt nur noch Jammerei übrig. Mein Mann und meine Umgebung müssen oft darunter leiden. :-)


Foto von 2001, da war ich 53 kg
heute 10 kg mehr :-( 
J - wie Joggen konnte ich früher nie, ich bekam nie Luft (ich habe asthmatische Erscheinungen). Irgendwann wollte ich mich aber bewegen, dann, wenn ich Zeit habe und so viel, wie ich kann. Ich habe dann vor ca. 15 Jahren mit Joggen angefangen. Ich entwickelte mich wahnsinnig langsam. Jahrelang konnte ich nicht mehr, als 2 km laufen. Danach hatte ich einen feuerroten Kopf und Atemnot fast eine halbe Stunde lang. Es ging mir direkt schlecht. 2012 habe ich vorgenommen, halbes Jahr davor, als wir den Mount Meru besteigen wollten, daß ich meine Kondition mehr aufbaue und habe meine Joggstrecke geschafft auf 5 km zu erhöhen.
Ich jogge nur im Sommer, da ich nur durch den Mund atmen kann (durch die Nase wegen Krankheit bekomme ich nicht genug Luft), bei kälteren Temperaturen, als 10 Grad, sofort Bronchitis und Halsentzündung bekomme. So dauert meine jährliche Joggerzeit nur von April bis Oktober.
Voriges Jahr, als schon im Februar 27 Grad war, habe ich ab Februar sehr besessen gejoggt, mindestens 4 mal in der Woche und habe durchschnittlich 6 km laufen können und paarmal 8 km.
Hier schrieb ich detailliert darüber. 50 Mal gejoggt = 246.590 km!!!!
Heuer hatte ich keinen Antrieb. Habe erst im Juni angefangen und gehe ziemlich unregelmäßig. War ich bis jetzt nur 10 mal. Komischerweise kann ich am besten in der größten Hitze und es gefällt mir, wenn ich mich dabei tot schwitze, Danach ist es so ein gutes Gefühl.
Beim Joggen kann ich meine Aggression von der Arbeit austoben und meine Gedanken in Ordnung richten. Es entspannt mich total.



Kommentare:

  1. Hmmm Flögi, ich habe gerade deinen Komment gelesen...
    Also ich habe bisher keine Spams bekommen! Das können die sich auch nicht Erlauben, da es eine offiezielle Site ist!
    Es mag sein das dein Account in Facebook gehakt wurde!
    Und Spaß war es wirklich nicht!
    Schau mal Nachrichten! N24 zum Beispiel!
    Ausserdem benutze ich noch nie Outlook! Das der größte Mist!
    Ich kann dir nur Empfehlen die Mails als Spam makieren oder ungeöffnet zu löschen!

    Herzallerliebste Grüße zu dir schicke
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Okay, ich schrieb nur. Warum wäre meine Facebook Account gehackt, verstehe ich den Zusammenhang nicht? Weil dort bekannten mir es schrieben, daß sie es wo anders gelesen haben, daß es eine Verarschung ist?
    Was ist mit Outlook, verstehe ich auch nicht, ich habe so was nicht, weiß gar nicht was das genau ist?
    Also, deine Zusammenhänge verstehe ich nicht ganz. Ich kann Spams nicht markieren, mein Mail wählt selber aus, was er als Spam sieht oder nicht.
    liebe Grüße ;-)
    Andi

    AntwortenLöschen
  3. Super das Du auch diesen Monat wieder dabei bist, Andi.
    Mit den Buchstaben finde ich auch, dass es derzeit echt schwierig ist und Hilfe vom Duden oder aus dem Internet hole ich mir auch immer.^^

    Joga habe ich mir für Y aufgehoben, da ich dann da sonst wahrscheinlich so gar nix habe.^^
    Ich mache es im Gegenteil zu Dir sehr gerne. Aber nicht die extremen Sachen und schon gar nicht die meditative Seite. Das macht mich auch nervös und auch wie Dich aggressiv. Eigentlich benutze ich die Übungen nur für meinen Rücken und zum Dehnen nach dem Laufen. Da tun sie wirklich gut. Also mehr die gymnastische Seite.^^

    Beim Jammern musste ich soo lachen! Herrlich Dein Ausspruch jammern wie eine alte, kranke Frau.
    Ja, das kann ich auch und mach auch alle verrückt damit.

    Jeans ist auch mein Lieblingskleidungsstück und auch ich mag es am liebsten bequem und lässig.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      ja, Joga und Jacht hätten gut auch für Y gepasst, es habe ich erst später gedacht, als es schon erschienen ist. Na ja, wird halt bei Y schwer. :-)
      Ich jogge auch - oh, shit, wieso das ich nicht bei J geschrieben habe??? Ich glaube, ich schreibe jetzt noch nachträglich dazu, guck noch morgen nach.
      Wieder zu viele Ähnlichkeiten. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ich war zu neugierig, hab doch noch heute geguckt.^^
      Joggen habe ich unter Laufen aufgeführt. Kommt dann bei mir bei L.
      Ich habe damit erst dieses Jahr im März angefangen. Und seit dem hat es mich total gepackt!
      So sehr wie ich früher Sport gehasst habe, so liebe ich es jetzt. Und vor allen Dingen das Laufen.
      Ich habe das Gefühl, es macht mich frei. Hat es auch irgendwie. Es hat mir beim Abnehmen geholfen, aus einem Körper, der nicht zu mir gehörte, denn früher war ich immer schlank. Das bin ich jetzt Gott sei Dank auch wieder und es ist wie eine Befreiung. Ich bin ein vollkommen anderer Mensch geworden. Die Glückgefühle, die bei mir beim Laufen freigesetzt werden sind unglaublich. Dabei fühle ich mich unglaublich lebendig und alle Gefühle sind viel viel intensiver und ich sprühe nur so vor Lebenslust und Energie.

      Also... den Text kann ich mir jetzt eigentlich schon so speichern, für meinen Beitrag beim Laufen.^^

      Schönen Urlaub, liebe Andi.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  4. Liebe Andi, ich komme noch schnell vorbei, um winke, winke zu machen und dir einen ganz tollen Urlaub mit wunderschönen Eindrücken von und auf Island zu wünschen.

    Komm gesund und auch erholt wieder und ich freue mich dann auf deine Mitbringsel aus Island.

    Ganz liebe Grüße und bis bald
    Christa, die jetzt joggenderweise in die Heia geht....lach

    AntwortenLöschen
  5. Oh, der Buchstabe "J" ist schon dran, oha.
    Jetzt bin ich so spät und Sonjas Blog ist weg *grummel*

    Joga ist meine Welt auch nicht und wirklich gelenkig bin ich auch nicht,
    was vielleicht auch an dem Eisen in meinem Rücken liegt ^^

    Schöne "J" hast Du gefunden :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen