Samstag, 22. August 2015

Fotoshooting: Papageientaucher (Island, Borgarfjörður Eystri/Bakkagerði) Teil 1.

Ich habe von diesen ganz süßen Vögelchen 180 Fotos geschossen. 
Es ist schwer, die besten Bilder auszuwählen. 
Ich habe damit immer ein Problem, weil ich einfach nicht sortieren kann, 
und mir schwer fällt Bilder zu löschen. 
Ich habe trotzdem geschafft die 20-30 besten Bilder auszuwählen und euch sie in mehreren Teilen zu zeigen.


Sie nisten in kleinen Höhlen und bringen regelmäßig Fische für ihren Nachwuchs mit. 
Also, sie müssen ständig fleißig Fisch fangen gehen. 


Raubmöwen und andere größere Möwenarten greifen sie oft an, 
weil sie so leichter an die Nahrung kommen, in besserem Fall nehmen sie nur die Fische weg, 
aber sie greifen Lundas (Papageientaucher) selbst auch an und bringen sie sie als Futter für ihre Babys. 
Hier streitet eine Möwe mit dem Papageientaucher. 





Kommentare:

  1. Ich liebe Papageientaucher. Leider habe ich sie noch nie in der Wildniss gesehen obwohl ich 6 Monate in Island gelebt habe. Tolle Fotos.

    LG Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muß sich "quälen" um sie sehen zu dürfen. :-) Aber vielleicht warst du eben nicht im Sommermonaten dort. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ohhh sind die schön. Und niedlich. Und putzig! Da würd ich auch kein einziges Foto löschen! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  3. Das sind einfach ganz grandiose Vögel, die wir hier halt nicht zu sehen bekommen. Dazu muss man in nördlichere Regionen reisen, aber.....kein Problem, ich kann mir ja hier deine tollen Aufnahmen anschauen, Daumen hoch! :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich ein wunderbares aufeinander trefffen von dir und die Vögel! Wunderschöne Fotos!
    Schönen Abend wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Danke Euch, es kommen noch ganz viele Fotos von denen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Das sind sehr schöne Fotos und mir gefallen diese Vögel :)
    Ich habe auch immer viel zu viele Fotos *lach* und kann mich schlecht "trennen", dann wird die Festplatte voll *g*

    Bin gespannt wie es weitergeht.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Aufnahmen und mir wäre es mit der Anzahl der Fotos nicht anders gegangen. Kann man echt froh sein dass man heute nicht mehr zur Entwicklung muss ;-)

    AntwortenLöschen