Montag, 24. August 2015

Horror auf dem Balkon - Teil 3.

Ich habe schon zwei Teile über unsere Zebrastreifenspringspinne gepostet. Sie und ihre Familie oder Kumpel wohnen schon seit Jahren auf unserem Balkon. Ich habe eine Spinnenphobie, aber komischerweise finde ich diese Kerle recht putzig und ich mache mit denen eine Ausnahme, ich töte sie nicht wie sonst andere Spinnen. 

So konnte ich jeden Sommer schon wenigstens einmal beobachten oder sogar mit der Kamera erwischen, als sie eine Fliege, oder was anderes gefangen haben, die meist viel größer sind, als sie selber, und wie dann der Kampf losgeht, das größere Opfer wegzuschleppen und in Sicherheit zu verspeisen.

Jetzt teile ich diesen Artikel bei Brittas MakroMontag mit. 


"Guck mal in die Augen!" :-)



Sie war gestört davon, daß ich sie mit der Kamera ständig gefolgt habe. 
Sie war auf dem Weg, sich mit ihrer Beute hinter einem kleinem Stein auf meinem Balkontisch zu verstecken. 



Kommentare:

  1. Ach du liebes Bisschen. Ein richtig gruseliger Anblick.

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  2. hey, das sind ja wirklich gruselige, aber auch faszinierende Aufnahmen. Und ich bewundere dich, daß du trotz Spinnenphobie diese Fotos zustande bringst und die Spinne auf deinem Balkon überleben lässt.
    GLG Siglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, weil sie in die Wohnung gar nicht reinkommt, sie lebt seit Jahren auf dem Balkon und jagt nur nach Fliegen, so habe ich gelernt, sie tut mir nichts an, und ich kann mit ihr zusammen leben. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Flögi,

    mein Fall sind Spinnentiere auch nicht, überhaupt nicht ;) Wenn sie auf dem Balkon sind oder im Freien herum laufen, ok - in´s Haus dürfen sie nicht *g* dann ist es vorbei.

    Sicher nicht ganz einfach die Augen scharf zu bekommen ^^

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder - Gänsehaut inklusive.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Aufnahmen! Es lohnt sich also regelmäßig, dass du ihr gewährst auf deinem Balkon zu hausen.. :)

    Ich habe heute ein Ähnliches Bild - eine Ameise schleppt eine Wespe ab!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  6. Ohha, ich glaube du hast da so ne kleine Springspinne erwischt!
    Super! Naja, die Spinne hat halt auch Hunger, nich?!
    Liebe MakroMontagsgrüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. So ein bisschen Horror ist doch noch nicht schlimm. alles Natur, liebe Andi...kicher. :-)

    Hast dich arg gefürchtet?

    Liebe Grüße, die du damit nicht ins Gruseln versetzen kannst....lach
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, ich habe mich nicht gefürchtet. Nur hat es der erste Teil vor 2 Jahren mit dieser Spinne so geheißen, also, es bleibt dabei. Für die Fliege war es doch Horror. Liebe Grüße

      Löschen
  8. Das sind ja tolle Bilder, Irre.
    Dann diese Augen, Klasse.
    Ich liebe Spinnen nun wirklich nicht, aber die Bilder sind traumhaft.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. "Schau mir in die Augen ..." - den Moment hast du gut abgepasst! Ich glaube, wir haben heute die gleichen MakroMontags"Darsteller", oder?
    Liebe Grüße von Christa, die Spinnen auch nicht mag, sie aber trotzdem wegen ihres Appetits auf Fliegen pp. duldet und dann auch die Überreste (gerne) entfernt. ;-))

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Serie! Eine imposantes Ende ...mit einer kleinen Spinne, die ihren Gegner überwältigt hat ...❤️
    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Sozusagen schon ein Balkonmitbewohner den du akzeptiert hast. Finde ich klasse denn ansonsten würden dir so einige spannende Momente und uns so klasse Aufnahmen entgehen. Danke dir dass du es dir trotz Phobie nicht nehmen lässt.

    AntwortenLöschen