Freitag, 25. September 2015

Island - 15. Tag - Grindavík, Blue Lagoon, Njarðvík/ 16. Tag - Heimreise

Danach kommt noch ein kleiner grüner Kratersee und wir erreichen die Südküste, wo nichts mehr interessantes zu sehen ist. Wir fahren ziemlich ziellos nach Osten, bis zu Þorlakshöfn und dann wieder in die andere Richtung zurück bis Grindavík. Wir haben noch 5000 ISK übrig, was wir gerne für ein gutes Essen ausgeben würden, aber dieses Geld wird nie im Leben für uns zu zweit für ein gutes Essen genug sein. In dem Fischerort Grindavík setzen wir uns schließlich in ein Restaurant im Hafen. M. ißt eine Fischsuppe (1.790 ISK), und ich panierte Fischscheiben (2.400 ISK). Mehr schaffen wir von dem Geld nicht. Mein Fisch hat wunderschönes weißes weiches Fleisch, aber null Geschmack, da ist nicht mal Salz oder Pfeffer darauf und selbst einen typischen Fischgeschmack hat er nicht. M. ist mit seiner Suppe zufrieden, aber es ist natürlich sehr wenig. aber das letzte Geld sollte weg und was noch übrig ist, davon wird am Flughafen isländische Schokolade gekauft. 





Wir halten noch bei dem Thermalbad "Blue Lagoon" an. Wir schauen außen herum, aber reingehen für diese Preise, sei mal net böse, aber ist für uns enorm teuer. Normaler Kurzeintritt 50 Euro, und dann mit kleinen Plus Sachen 65, 80 und mit Massagen 165 Euro. Höllisch teuer. 


















Von hier fahren wir schon direkt nach Keflavík und schauen wir noch dessen Umgebung herum. Bei Njarðvík ist ein Vikinger Museum mit Freilichtmuseum. Aber es schließt direkt vor unseren Nasen. 













Gegen 18 Uhr kommen wir zu der Unterkunft an. Erinnert ihr euch noch daran? Die allererste mit der unfreundlichen Frau. Der habe ich noch erzählt, daß wir nach zwei Wochen wieder kommen. Sie empfängt uns jetzt genau so oberflächlich, uninteressiert, wie bei dem ersten Mal und will ganz schnell erklären, was wo ist. Dann sage ich, wir waren schon hier vor zwei Wochen, aber sie lässt es absolut uninteressiert neben ihre Ohren gehen. Sie frägt, ob wir sofort zahlen können, danach schiebt den Kopfhörer auf ihre Ohren zurück und wackelt barfüßig in der schlampigen Jogginghose weg. Die Küche empfängt uns in einem furchtbaren Zustand. Am Boden vor dem Kühlschrank steht eine Wasserpfütze, das Spülbecken ist voll mit dreckigem Geschirr, alles ist voll Bröseln und die angefangenen Packungen Lebensmittel, sind alle fast schon leer. Das Zimmer ist dagegen schön, aber nicht sauber (dicker Staub auf Nachtkästchen, fremde Haare auf dem Boden). Ich will es nicht wissen, ob in diesen "Schnellunterkünften" (wo jeden Tag andere Gäste schlafen), die Betten frisch bezogen werden. ??  Wir machen uns warmes Abendessen, packen zusammen und gehen früh ins Bett. 

Dann geht schon um 03:15 Uhr der Wecker und wir sind nicht die einzigen, die so früh aufgestanden sind, manche gehen in dieser Uhrzeit sogar schon. Um 4:40 Uhr machen wir uns schon auf den Weg zum Flughafen. Bei der Rückgabe unseres Autos läuft alles gut, wir haben keine Verletzungen verursacht, es bekommen wir schriftlich bestätigt. Mehrere Flüge starten mit paar Minuten Unterschied, so ist die Empfangshalle bis zum Platzen voll. Es herrscht ein Megachaos.

Aber für uns geschieht ab jetzt alles schnell und wir sind bald wieder zu Hause. 


Kommentare:

  1. Hallo :)

    wieder so tolle Eindrücke, die Farben der Kraterseen sind wirklich beeindruckend - gerade im Kontrast zur Umgebung. Die Preise sind wirklich Wahnsinn :O das wäre mir auch viel zu viel.

    So ein Wikinger-Museum hätte ich mir auch angesehen, aber gut, ärgerlich wenn es gerade zumacht, wenn man kommt.

    Schade das Deine Serie so schnell vorbei geht - war wirklich toll :)

    Liebe Grüße aus dem Odenwald und ein schönes Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  2. Herrliche Bilder, was für ein Blau...LG Lotta (die ein großes Herz für Ungarn hat ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Isländische Schokolade......kann die irgendwas besonderes??? Und diese blauen Lagunen...cool. Da möchte mal irgendwie direkt reinspringen ;-D! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war besonderes, mit gerösteten Maiskörner drin. :-) Liebe Grüße

      Löschen
  4. Dein Fischgericht erinnert mich an Fish&Chips so wie ich es auch aus NS noch sehr gut kenne. Allerdings war da der Fisch schmackhaft und es gab immer so einen superleckeren ColeSlaw dazu...yammi, knurrt mein Magen *gg*

    So schnell ist dann ein Urlaub wieder vorbei, auch für uns. Wieder sehr interessant haste auch so einige Tipps gegeben die man doch schon beachten sollte.

    Haste denn noch Schoki gekauft, mitgenommen und wie hat sie geschmeckt?

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir haben Schokolde gekauft, da waren wunderschöne isländische Bilder auf der Verpackung. Eine Packung, wo drei unterschiedliche drin waren, habe ich verschenkt und dann von dem letzten Geld reichte es noch für einen Tafel für uns, da habe ich nicht besonders geschaut, nur schnell was genommen. Wir dachten mit Erdnüssen...:-) Es waren geröstete Maiskörner drin und ja, was total lecker uns was besonderes. Liebe Grüße

      Löschen