Mittwoch, 30. September 2015

Jagd-und Kutschengala Schloß Schleißheim 2015 - Teil 5.

Mir hat diese Kutsche und ihre Besassung am besten gefallen. 
Ich mag diesen barocken Kitsch nicht, es ist für mich to much, 
viel mehr gefällt mir diese Einfachkeit...
und vielleicht, weil hier auch ungarische Motive dabei waren,
wie der Schmuck des Pferdes, oder die zwei Damen hinten, die für ungarische "csikós" angekleidet waren. 















Was ein ungarisches csikós ist, will ich jetzt nicht ewig erklären, aber ihr könnt in wikipedia nachlesen. Hier zeige ich euch paar Bilder von früher aus Ungarn, von einer Pferdeshow in der großen trockenen Ebene, in Hortobágy:




Kommentare:

  1. Schöne Kutsche :) Ist sicherlich sehr schön damit durch die Landschaft zu fahren - muss ja nicht so vor viel Publikum sein - aber sicherlich sehr schön :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    mir gefällt diese Kutsche, der Wiener würde "Fiaker" sagen, ausgesprochen gut. Auch die Trachten finde ich schön und relativ schlicht. Du hast sehr schöne Fotos gemacht !
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Dürfte bestimmt damit zusammenhängen, da fühlt man doch gleich irgendwie ein Stück Heimat, gelle. Sieht aber auch sehr schön aus, die Kutsche sowie die Tracht und natürlich nicht zu vergessen die Friesen...boa, der Behang..(da kommt dann meine Leidenschaft durch ;-))

    LIebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen