Samstag, 7. November 2015

Der erste Frost

Es sind nur die ersten Bilder von einer langen Serie, die ich an einem Morgen am 3. November fotografiert habe. Es hat gefroren. Die Tauwassertropfen wurden zum Eis. 
In dieser Zeit fand ich leider nicht mehr viel Spinnennetze, echt schade, 
weil sie doch mit Wassertropfen meine Lieblingsmotive sind, aber ich war halt etwas spät daran.
Ihr wisst, ich bin gerne Langschläferin, an meinem freien Tag würde ich mich nie dazu kriegen, wegen Fotografieren früh aufzustehen. Aber an diesem Tag hat es der Laubkehrertraktor mit seinem gigantischem Lärm erledigt, ich konnte nicht mehr schlafen und ging ich sofort nach dem Frühstück nach Motiven zu suchen. 









Kommentare:

  1. tolle Fotos von dem Frost, bei mir war es nachts 10 Grad warm!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wir hatten noch keinen Frost, auf diese Fotos muss ich also noch warten. Bis dahin erfreue ich mich einfach an deinen hier, liebe Andi. :-)
    21° waren es heute Mittag, unglaublich oder?

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Andi,
    wir hatten noch keinen Frost, heute war es sehr warm... bis zu 17°
    Wie Perlenketten sehen die gefrorenen Spinnweben oder Tautropfen aus. Ich fotografiere sie auch immer sehr gern.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbare Nachaufnahmen. Man kann die Kälte richtig spüren! :)

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke, Christa, Biggi und Mersad,

    es ist hier momentan seit paar Tagen auch extrem war, jetzt auch gerade auf meinem Balkon 22 Grad und da die Sonne in die Wohnung reinscheint, in der Wohnung 24 Grad (ohne Heizung - wir mussten in 8 Jahren in dieser Wohnung winters die Heizung noch nie anmachen!).

    Die Fotos stammen vor einer Woche früher, wo drei Tage hinter einander richtig winterlich eiskalt war, sogar in der früh -4 Grad!!!!

    Liebe Grüße
    Andi

    AntwortenLöschen