Montag, 21. Dezember 2015

Gran Canaria - Über der Straße 210 im Tal des Speichersees

Nach einer kurvigen Strecke auf der Straße 200, kamen wir ins Tal bei La Ladera/La Aldea de Santa Nicolas an. Vorher sind wir durch die Siedlung Tocodoman gefahren, wo der Park "Cactualdea" zu finden ist. Es ist ein riesiger Kaktuspark, den wir aber jetzt nicht im Plan hatten zu besichtigen.  
Wir suchten nach der Straße 210, die uns in den Barranco de la Aldea führte. Sofort änderte sich die Landschaft und wir fuhren auf einer extrem schmalen Straße in diesem engen Tal entlang drei Speicherseen. Man sieht viele Postkarten, worauf diese Speicher zu sehen sind, oder eben andere von den vielen der Insel, und sie schauen auf den Bildern immer sehr verlockend aus, mit tiefen blauem Wasser. Weiß der Geier, wann diese Fotos gemacht worden sind, oder wie sie nachbearbeitet sind, auf jeden Fall, war in keinem Speichersee auf der Insel so viel oder blaues Wasser, als es auf den Bilder zu sehen war. 
Die waren alle ziemlich ausgetrocknet, nur wenig dreckiges grau-grünes Wasser war  in den Becken. Es war ein bißchen Enttäuschung, aber logisch denkend ist es auch ziemlich unvorstellbar bei solcher Wüstenhitze mehr Wasser in diesen Becken zu sehen.  



Trotz scheinbarer Trockenheit wuchsen überall Palmen, oft an den unmöglichsten Stellen und ganz viel davon und ich konnte mich fast nie zurückhalten sie immer erneut zu fotografieren.






Speichersee Presa Caidero de la Niña.
Seine Staudämme schienen überdimensional zu sein. 




Danach kam der See Presa de Parralillo und wir sahen diese monumentalen Felsblöcke in dem Weiten, die ein bißchen mich fast an Monument Valley erinnert haben (wo ich noch nie war, nur von Bildern kenne).









Der dritte See war bei der kleinen Siedlung, Ventanieve:




Kurz danach sind wir im Dorf Artenara angekommen, was ein Verkehrsknotenpunkt hier in den Bergen ist. da wir sofort Parkplatz gefunden haben, haben wir einen kurzen Spaziergang in dem Ort getan.




Ich wollte heute für jeden Preis das Dorf Firgas mit seinen bunten Mosaiks sehen, so haben wir erst die Straße GC-21 genommen, wo es eine Strecke gab, woher wir Tenerife mit dem Teide erblicken konnten.




Schließlich sahen wir noch einen Vulkankrater und die Sonne stand schon sehr niedrig, so haben wir auf eilig gemacht, weil um 18:30 Uhr schon dunkel war.


Kommentare:

  1. Das blaue in den Seen ist bestimmt gnadenlos gephotoshopt, meinste nicht? Dann kommen einfach mehr Touris und hübscher siehts ja eh aus. Superschöne Bilder Flögi! Ich beneide dich, da wär ich letzten Monat auch gerne nochmal hingeflogen! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber auf den Postkarten stand das Wasser auch viel höher, was auch kaum vorstellbar ist. LG

      Löschen
  2. So, wie das ausschaut, habt ihr mal wieder einen Traumurlaub gehabt und seid dem Schmuddelwetter in Deutschland entflohen. :-)
    Vielleicht waren die Fotos, auf denen du das blaue Wasser in den Stauseen sahst, wirklich sehr alt, aber die Trockenheit überall an diesem Jahr lässt sich einfach nicht verleugnen.

    Auch die Fotos im post darunter mit den hübschen Windmühlen sind einfach nur super. :-)

    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa,
      man sieht auf den Bildern, daß es mal schon höheres Wasser im Becken war, also möglich ist es schon, daß die Postkarten in den Zeiten gemacht worden und dann noch farblich bearbeitet worden.
      In den ersten tagen war auf jeden Fall so tolles Wetter, daß wir immer so strahlenden Himmel gehabt haben.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Herrlich! Allein schon der blaue Himmel tut so gut - und dann auch noch schöne Landschaft!
    Hab eine wunderschöne und gemütliche Weihnachtszeit!
    Herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/vorweihnachtliches-und.html
    *.*★v . ✶•´ ☆´,•*´¨★*.*★v . ✶•´ ☆´,•*´¨★

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Traude, ich arbeite zwar Weihnachten durch, aber es macht mir überhaupt nichts aus. Mache ich sogar gerne. Liebe Grüße

      Löschen
  4. Tolle Aufnahmen und die Festplatte tut wohl wieder ;-) Sehr schön!

    Liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Andy, und ja, Gott sei Dank ist mein PC wieder in Ordnung.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. So schön kann getrickst werden ;-)), aber höherer Wasserstand kann dann doch auch mal sein. Wobei die letzten Jahre doch alle Becken und Seen trotz Regenfällen auch hier nie voll gewesen sind. Schöne Aufnahmen haste wieder mitgebracht, und sogar den Teide so deutlich gesehen. Mich winken sehen konntest du allerdings nicht da ich dahinter gewesen bin :-D

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nova,
      es war unglaublich, wie viele Speicherseen sie haben, fast die ganze Inselmitte bestand nur von lautern Speicherseen. Auf Teneriffa habe ich noch nie einen gesehen oder auf der Karte entdeckt.
      Liebe Grüße

      Löschen