Dienstag, 8. Dezember 2015

Gran Canaria - Unsere Unterkunft

Wie ihr es schon von uns kennt, wir mögen am liebsten "zweisam" in einer privan Wohnung wohnen, weg von jedem Trubel und Touristenmassen. Deshalb ist die FeWo meine Lieblingsseite, wo ich immer als erstes schaue und meistens auch mit Erfolg was finde.  
Diesmal war es echt schwierig die passende Wohnung zu finden, welche nicht in Playa del Ingles oder Maspalomas ist, welche schön und preisgünstig ist und unbedingt einen Backofen hat. Nämlich mit Ofen gab es überhaupt nur 5 Stücke im Angebot. 
Dann haben wir sie gefunden und zwei Wochen vor der Abreise meldete sich die Besitzerin, daß dort Dauerregen war und die Wohnung eingenässt ist und muß renoviert werden, wir können nicht dahin. :-( 
Da habe ich erst richtig Panik bekommen, aber ihre Zeilen weiterlesend kam dann die Beruhigung, weil sie eine identische Wohnung in dem selben Haus hatte, ein Stockwerk darüber und es war zum Glück frei und wir konnten es ohne weiteres für den selben Preis bekommen (550 Euro für 14 Tage, inklusive 30 Euro für Endreinigung). Geteilt durch 14 kommt man auf eine tgl. Summe von 37 Euro, was wirklich preiswert ist.

Die Wohnung lag in Puerto del Cura, wovon wir nichts wussten, nur daß es ein ganz kleiner Ort ist und es war für uns so recht. 

Von dem Strand von Amadores auf Playa del Cura blickend sieht man (hier mit grün markiert) unser Wohnhaus:


Wir haben mit der Vermieterin für 18 Uhr ausgemacht, daß sie in der Wohnung auf uns wartet. Vorher haben wir noch geschafft im Lidl einzukaufen. Sie hat die üblichen Sachen erklärt und gesagt, daß wir von der Leitung kein Wasser trinken sollen. 

Die Wohnung hat uns sehr gut gefallen. Es war schön aufgeteilt, sehr geschmackvoll, harmonisch, mit Mühe eingerichtet und die Küche hatte wirklich alles, was man brauchen kann. 



Im Schlafzimmer waren zwei Einzelbetten, aber daran haben wir schnell geholfen :-)  


Das Bad war auch modern und schön, es waren für mehrere Wochen ausreichende Handtücher, Badetücher und auch große Strandtücher zur Verfügung gestellt, auch der Klopapiervorrat reichte für 2 Wochen aus. Es fanden wir alles sehr aufmerksam. 


Ein kleines, drittes Zimmer war auch dabei. Wir haben meinen Schwager angefragt, ob er nicht für die zweite Woche nachfliegen will, aber er konnte leider nicht, so haben wir dieses Zimmer als Umkleidezimmer benützt, was sehr praktisch und für uns fast schon ein Luxus war. :-) 


Das Wohnzimmer war mit der Küche zusammen, außerdem von hier öffneten sich die Türe nach außen: 




Der Fernseher hatte leider nur spanische Sendungen empfangen und bei dem Radio fehlte die Antenne, aber dafür waren ca. 100 Cd´s dort.

Der Balkon war mächtig und wir hatten einen Blick auf den Barranco hinter uns und auf die kleine Stadt mit dem Meer dahinter. Abends saßen wir hier sehr lang draußen. Morgens war es leider fast unmöglich, da die Sonne direkt von gegenüber, sehr niedrig, direkt in die Augen schien, es war um halb 9 schon unerträglich heiß draußen. 






Die Wohnung war total perfekt und wir haben uns drin sehr wohl gefühlt. Muß ich trotzdem erwähnen, daß die äußere Umgebung etwas abgewohnt war, ich kann auch Getto nennen. Ich schreibe jetzt nicht so viele Details davon, aber es war einfach sehr laut, sehr schmutzig und man hat sich im Treppenhaus einfach unwohl gefühlt. Die Blicke und Gesten der Bewohner waren nicht immer freundlich. 






Ein schönes Haus gegenüber:





Die Anlage, was von Wohnhäusern bestand, die sehr steil im Hang gebaut wurden, hatte auf drei Etagen je einen Pool. Den haben wir übrigens nicht einmal benutzt, da das Wasser sehr unsauber war und die Bewohner uns sehr gestört haben. Schade eigentlich, im voraus habe ich mich darauf gefreut.




Insgesamt war der Ort und die Wohnung für uns komplett perfekt, aber wegen der unmittelbaren Umgebung würde ich bei einer zweiten Reise Gedanken machen, ob ich es nochmal nehmen würde. Aber unsere Vermieterin hat noch eine zweite, sehr schöne Wohnung in Puerto de Rico, die uns auch gut gefällt, die würde ich evtl. zweites Mal nehmen. 

Kommentare:

  1. Hallo Du Liebe,
    da hast Du eine sehr schöne Ferienwohnung gefunden - fast perfekt.
    Schade, dass es rings herum nicht so optimal war.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Hach ja, da machste nix. Selbst wenn die Wohnung schön ist, muss man doch auch immer noch auf das drum herum achten und das finde ich viel schwieriger, denn da gibts ja nie Fotos von. Oder nur wenige. Und die dort wohnenden Leute kann man ja auch nicht sehen. Ich werf da inzwischen immer einen kleinen Blick in Google earth. Das hilft. GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne, ich gucke auch alles im google earth, ich will immer alles genau sehen, wissen, aber da siehst du auch nicht, daß der Nachbar gerne spuckt oder sein Kind schreit oder ob sein Hund ins Treppenhaus macht....;-) Liebe Grüße

      Löschen
    2. Jajaja genau, das meinte ich ja auch! Echt doof.

      Löschen
  3. Innen schaut es wirklich gemütlich aus, wenn ich die direkte Umgebung auf den Bildern sehe, dann gefällt es mir schon weniger.

    Aber wie erwähnt, die Einrichtung wirkt gemütlich :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe schon über den günstigen Übernachtungspreis gestaunt, aber weitergelesen hat es sich mir dann erklärt. Die kleine Zahnradbahn erinnert mich an die Favelas in Brasilien, und die Gitter erklären dann auch so einiges. Zumindest hier hier es auch so das bestimmt Gebiete als doch nicht gerade sehr "empfehlenswert" eingestuft werden, und Gitter heisst eigentlich auch immer das es dort schon Einbrüche gab und die Versicherungen bestehen auch in bestimmten Gebieten darauf. Von innen ist sie allerdings wirklich echt schön gemacht. Da kann man sich wohlfühlen, aber wie Björn auch schon schreibt, die direkte Umgebung würde mich auch nicht zusagen. Leider kann man das ja vorher nie wissen, und ihr konntet so aber auch die Strände genießen sowie den Aufenthalt nebst Küche.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Preis muß nicht gleich was schlimmes bedeuten, wir buchen oft für solche Preise Unterkunft. Und insgesamt war es okay. Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hallo liebe Andi,
    ein schöne Wohnung, aber leider war die Anlage nicht so wie man es sich wünscht um sich rundum wohl zu fühlen.
    Wenn ich Urlaub mache muss auch immer alles passen. Ich kann mich sonst nicht richtig erholen wenn ich mich immer über den Lärm oder Dreck ärgern muss.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir war eher der Angst wegen Einbrüche schlimm, wenn wir schlafen gegangen sind. Liebe Grüße

      Löschen
  6. Trotzdem nicht schlecht, die kleine Wohnung.
    Blöd das man nie weiss wie es wirklich dann aussieht!
    Beim nächten Urlaub wir alles besser! Wette?
    Liebe Grüssckes,
    Britta

    AntwortenLöschen