Samstag, 9. Januar 2016

Gran Canaria - Barranco de Arguineguin

Unser letzter Ausflug war es und damit komme ich auch bald zum Ende meines Berichtes. Wieder als spontane Entscheidung, sind wir an diesem Tag über die GC-505 in dem Barranco de Arguineguin, bis zum Speichersee Soria gefahren. Danach über einen Pass zurück ins Tal von Mogan und dort Richtung Meer runter. Wie ihr es schon von den vorherigen Berichten kennt, ist dieses Tal auch so üppig grün und cool, wie die anderen waren. Und natürlich ist sein Speicher genauso leer, wie schon gewohnt.
Mich fasziniert so sehr, wie diese Palmen einfach Mitten im nichts, aus Felswändern so auswachsen können. Es ist für mich so exotisch, so außergewöhnlich, daß diese Blicke mich immer total faszinieren und glücklich machen. 










Der Damm des Soria Speichers






























In dem Pass, welcher die zwei Täler zusammenbindet, lag auch ein kleiner Speichersee.


Und hier fahren wir schon in dem Tal von Mogan runter und tief im Tal kann man den Ort Mogen schon gut erkennen:






Unten in Puerto de Mogan fanden wir mit Glück diesmal einen kostenlosen Parkplatz, direkt in dem Zentrum und spazierten noch eine Runde, und aßen das weltbeste Eis, dieses Jahres. ;-) 

Damit bin ich zum Ende dieses Urlaubes gekommen, es gibt nichts mehr zum berichten, aber ist auch richtig so, da wir schon direkt vor dem nächsten Urlaub in dem Schwarzwald stehen. Ich werde ganz traurig sein, wenn es bis dahin dort kein cm Schnee liegen täte. Ich möchte so gerne Traumwinterlandschaften erleben. :-)

1 Kommentar:

  1. Jetzt musste ich lachen, so hab ich doch erst die Woche eine Opuntienspinne bei mir im Garten fotografiert und den Post vorbereitet ;-) Superlecker auch die Kaktusfeigen, hach, die würden mich sofort wieder reizen, und ich habe mir nun auch vorgenommen mal eine Grillzange, dicke Arbeitshandschuhe und nen Eimer ins Auto zu stellen. Unterwegs findet sich ja immer mal ne Möglichkeit sie legal zu pflücken^^

    Habt ihr wirklich noch einen schönen letzten Ausflug gemacht und in Erinnerung bleibend gibt es dann jetzt die Vorfreude auf den Schwarzwald. Wäre ja wirklich superschön so eine Winterlandschaft vorzufinden, gerade wenn man es so eingeplant hat. Allerdings habe ich schon von einigen Leuten gehört dass der geplante Winterurlaub leider bis dato nix gewesen ist...

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen