Mittwoch, 6. Januar 2016

Gran Canaria - Fataga Tal

An diesem Tag haben wir spontan eine Route aus der Karte für Ausflug ausgesucht. Wir sind im Fataga Tal raufgefahren und in dem fast parellelen Tal, von Santa Lucia (Barranco de Tirajana) zurück. Beide Täler haben unglaubliche üppige Vegetation, vor allem große Palmenoasen gehabt. 

Mirador de Fataga








Die ersten Palmengärten haben wir bei dem Miniort, Arteara gesehen:










Die Siedlung besteht nur von paar Häusern und aus einer Straße, auf deren linken Seite Palmengärten sind, wo wir auch Nispero-, Orangen-, Papaya-, und Zitronenbäume gesehen haben. Am hinteren Ende des Ortes ist ein archeologisches Gelände zu finden, das uns weniger interessiert hat, als diese mächtigen Palmen und die Blicke auf die Felswände des Tales. 
















Papaya







Danach fuhren wir in dem Tal weiter und erreichten bald das Dorf Fataga, das zauberhaft war und erinnerte mich teilweise irgendwie wieder an Masca auf Teneriffa.



Auf den Orangenbäumen waren gleichzeitig reife Orangen und neue Blüten, die extrem stark und wunderbar riechen.







Kommentare:

  1. Was für eine atemberaubend schöne Landschaft. Deine Bilder bringen das Tal auch richtig gut rüber. Mir gefällt auch die Architektur in Fataga.

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mersad, und es war wirklich das schönste Tal für mich auf der Insel.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Mich erinnert es auch insgesamt an die linke, äussere Seite von Tenerife. Hat wirklich viel Ähnlichkeit damit und gefällt mir auch wieder sehr gut. Kann die Orangen förmlich riechen, einfach toll all diese Düfte wahrnehmen zu können, gelle.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der starke Duft der Orangenhainen ist wunderbar. Ich dachte dort sofort, so ein klener Orangenbäumchen zu Hause wäre nicht schlecht. Liebe Grüße

      Löschen
  3. Wunderschöne Bilder von diesem urwüchsigen Tal. Dort würde ich auch gern wandern und die Natur genießen.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn wir nochmal auf die Insel reisen, dann würden wir bestimmt auch Wanderungen vorhaben, die diesmal zeitlich nicht mehr gepasst haben.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Kanaren pur, so kenn ich die auch, die Wälder, die Täler, die Häuser. Voll schön da! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Andrea,
    herrlich die kanarischen Inseln, wir waren vor Jahren (bestimmt 15 Jahre her) mal auf Fuerteventura und Lanzarote. Wunderschöne Inseln sind das. Wir haben uns vorgenommen, sobald unsere Tiere nicht mehr sind werden wir wieder längere Reisen machen.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen