Mittwoch, 25. Mai 2016

Portugal - Lagune von Óbidos

Wir fahen zu der Atlantik Küste, zu der Lagune von Óbidos, aber hier bläst ein stürmischer kalter Wind und wir mögen nicht mehr spazieren gehen.Wir nehmen paar Eindrücke mit und machen uns dann schnell auf dem Weg zurück nach Lissabon.















 
Nach 22 Uhr kommen wir erst in unserer Unterkunft an. Es war ein langer Tag.

Kommentare:

  1. Für mich immer ungewohnt so hellen Sandstrand zu sehen. Wirkt ja doch schon total anders als die natürlichen Sandstrände hier. Seid ihr am Abend bestimmt totmüde ins Bett gefallen, gell.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich mir vorstellen, nach ständigen schwarzen Stränden, aber mir sind eher die solchen hellen Strände normal und Portugal hat entlang der ganzen Atlantik Küste (ich schätze), so um die 1000 km solche Strände.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Was für wunderschöne Eindrücke liebe Flögi,
    schade, dass es so windig war, der Strand läd einen ja regelrecht ein zum Laufen...
    Wie immer Genuss pur,
    herzliche Grüße von
    Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war schon spät Abend...
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Andy,
    ein wunderschöner Platz mit dem Blick nach Obidos hinüber. Sehr schön auch zum Entspannen und Baden.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Ortschaften sind Foz do Arelho und Nadadouro, die du siehst. Obidos liegt gut 12 km weit auf einem hohen Hügel, von hier nicht zu sehen. ;-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Es sieht auch irgendwie kalt aus, wenn ich die Bilder ansehe.
    Aber schön ist es dennoch :)

    Liebe Grüße
    Björn

    AntwortenLöschen