Dienstag, 24. Mai 2016

Portugal - Óbidos (Teil 3.)

Nach der Burg bummeln wir in den ziemlich ausgestorbenen Gässchen unter der oberen Burgmauer. Hier scheinen die Menschen schon von hier weggezogen zu sein und manche Häuser stehen sehr verlassen da.In vielen Gärten stehen mächtige Zitronenbäume, deren Früchte auf den Boden fallen und anscheinend hat kein Mensch Interesse für sie. Ich würde gerne paar mitnehmen, aber ich komme nicht daran.














Wir kommen zu dem Haupteingang wieder zurück und von dort wollen wir noch ein Stück auf der unteren Stadtmauer laufen. Hier seht ihr es wieder, da ist gar kein Schutz, man könnte leicht runterfallen. 













Es wird langsam schon Abend und wir wollen noch zu der Lagune von Óbidos fahren.

Kommentare:

  1. Es ist schon enorm, wenn ich zu Hause sitzen und trotzdem reisen kann.....
    Dies hab ich dir zu verdanken, wie toll das ist!!!
    Werde ich dir nie vergessen, hab Dank!
    Ganz liebe Grüße auf bald,
    Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, daß du dich so freuen kannst.
      Es freut mich auch.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Die schmalen und winkeligen Gassen machen immer den Charme in südlichen Ländern aus.
    Ich schlendere gerne mit dir durch diesen hübschen Ort und genieße den Flair von alten Gemäuern, weiß getünchten Häusern und reifen Früchten. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Tja, das kennt man leider von hier auch...Obst- und Zitrusbäume wo die Früchte dann runterfallen, allerdings nicht weil verlassen sondern weil von den jungen Leuten keiner mehr Lust zum Pflücken hat. Finde ich auch immer traurig.

    Echt klasse dort mit der Mauer und das man dort ganz rum gehen kann. Sowas würde mir auch viel Spaß machen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da waren teils zerfallene Häsuer, das meinte ich mit verlassen. Auf jeden Fall, haben diese Zitronen solchen guten Saft und unglaublich viel, ganz anders, als die wir kennen. Ich hätte von denen gerne täglich ein Stück für frische Limonade.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo Andy,
    wunderschöne Fotos und Eindrücke von Eurem Gang an der Stadtmauer entlang.
    Die reifen Zitronen sehen wunderbar aus und da hätte ich auch gern welche mitgenommen.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen