Donnerstag, 19. Mai 2016

Portugal - Störche auf dem Weg nach Santarém

Wir fahren von der Tejo Mündung auf der Straße N118 nach Norden weiter. Überall sehen wir Störche, auf den Feldern spazierend, oder über uns kreiselnd, oder auf den unmöglichsten Stellen Nest bauend. Es scheint zu sein, als ob sie zu viel hier wären und nicht genügend Nestplatz für sie zur Verfügung stehen würde. Die hier, waren auf einem TV- oder Radiosendermast, und noch zwei andere haben hier auf noch mehr unmöglicherweise versucht Nest zu bauen: 









Wir kommen in das historische Städtchen Santrarém an, wo wir so müde sind, daß wir unsere Augen nicht mehr offen halten können und am liebsten im Auto schlafen würden. Draußen ist 30 Grad und wir haben alle Interesse und Antrieb verloren, um aus dem Auto zu steigen und uns in der Hitze zu bewegen und alte gotische Kirchen, die in dieser Stadt verstreut von einander liegen, anzuschauen.
Wir fahren auf eine Höhe, wo eine Aussichtsterrasse ist und das reicht für uns in dem Moment von dieser Stadt.




Unterwegs kaufen wir leckere hiesige Backwaren in Lidl und kalte Cola, und versuchen wir uns bei dem Aussichstpunkt damit wach zu kriegen. Ich muß noch erzählen, daß hier im jeden Ort Lidl gibt, wirklich haufenweise und was uns da gut gefällt, daß sie ihre Backwaren für ihr Land angepasst haben und wir uns jeden Tag, wenn wir wollen auch öfter, besonders gute, leckere Häppchen unterwegs besorgen können. Außerdem hat jedes Geschäft ein öffentliches WC, was so unterwegs sehr praktisch ist (verstehe ich nicht, warum es bei uns nicht möglich ist). Man bekommt hier für 65 Cent pro Kilo die kleinen runden Saftorangen, die man auch überall herum auf den Plantagen auf den Bäumen sieht. Die sind so sehr lecker, daß ich sie jeden Tag kaufe und zum Frühstück auspresse. 

Kommentare:

  1. Toll dass du soviele Störche sehen konntest und dann auch noch so klappernd. Echt klasse Aufnahmen. So auch wie die anderen Blicke und die Gestaltung des dortigen Mercado finde ich absolut gelungen. Mag es ja auch gerne wenn es so bunt gestaltet wird.

    Zum Lidl kann ich "nur" von hier sagen dass sie es zur Auflage bekommen haben überwiegend hiesige Produkte zu verkaufen. Nur anteilmässig darf Importware aus dem Ausland mit in den Verkauf genommen werden. Somit wollen sie einfach die hiesigen Produkte schützen. Könnte mir vorstellen dass es auch in anderen Ländern so gehandhabt wird. Übrigens hat es hier viele Jahre gedauert bis Lidl die Zustimmung für ihre Geschäfte bekommen hat und seitdem gibt es jährlich mehr auf der Insel.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich mag diese Geschäfte, weil ich eben auch meine gewöhnten Makren, Lebensmittelsorten von zu Hause genauso finde. Also wirklich in Anteil sehr gut gemischt mit hiesigen Sachen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Liebe Flögi,
    ach wie schön, so einen Storchenplatz habe ich nun auch noch nicht gesehen!!!
    Ich mag Störche so sehr und freu mich immer total, wenn ich welche sehen darf,
    jipiiiiii dankeschön!!!!
    Immer ein kleines Fest für mich...
    Herzliche Grüße und einen schönen Tag dir.
    herzlich Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich Monika, daß es dir so gut gefällt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. wieder sehr schöne Eindrücke.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  4. Ich sag's ja, sie probieren, auf den unmöglichsten Stellen Nester zu bauen, die lieben Adebars. So schön konntest du auch die Begrüßungszeremonie festhalten. :-)
    Von der Aussichtsterrasse aus hattet ihr einen tollen Blick über die Stadt.

    Hier bei uns kann man bei Lidl nicht auf eine Toilette gehen, undenkbar, aber bei anderen Märkten wie Rewe etc. ist das selbstverständlich.
    Schön finde ich, dass Lidl dort sein Sortiment an einheimische Produkte angepasst hat.

    Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Ja, eben deshalb fand ich es mit den Toiletten super, da es dort selbstverständlich war. War einfach gut für uns Touris unterwegs. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Toll dass die Störche sogar dort sind und tolle Aufnahmen sind das.. Lidl nah das ist ja gut und die Anpassung mit ihrer Produkte mit dazu!
    Schön wieder was du zeigst!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn, so viele Störche.

    Als ich Kind war gab es einen einzigen in unserer Gegend auf einer Kirche - später jahrelang gar keine mehr. Mittlerweile hat man am Rhein wieder welche angesiedelt und so sieht man sie wieder öfter :)

    Schön, wenn es auch im Ausland bekannte Geschäfte gibt und man so Einkaufsgewohnheiten beibehalten kann :)

    Liebe Grüße und Dir ein schönes Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Andy,
    ganz wunderbare Aufnahmen von den Störchen und auch von oben auf die Landschaft.
    Viele liebe Grüße,Synnöve

    AntwortenLöschen