Dienstag, 7. Juni 2016

Portugal - Algarvé: Tavira

Nach dem Park Ria Formosa fahren wir nach Osten und halten als nächstes in Tavira an. Es ist eine sehr stimmungsvolle Stadt, gefällt uns sogar am meisten von denen, die wir bis jetzt hier gesehen haben. Schöne Straßen, wenig Leute unterwegs, viele Restaurants mit niedrigeren Preisen, als sonst. Es strahlt eine Ruhe aus. Wir denken nach, es wäre schön gewesen, unsere Unterkunft hier zu haben. 











Australische Silbereiche














Zum Glück regnet es nicht mehr und wir fahren von hier noch ganz bis zur spanischen Grenze. Wir halten kurz im Ort Vila Real de Santo António an dem Ufer des Flusses Guadiana an, der sehr breit ist und bildet hier an einer längeren Strecke die Grenze zwischen Portugal und Spanien. Dann fahren wir noch nach Castro Marim, wo eine mächtige Festung ist, die wir noch gerne angeschaut hätten, aber es ist schon zu spät, es hat schon zu und wir müssen schon langsam nach Hause, da es schon dämmert.

Kommentare:

  1. Schaut gar nicht so klein aus und wirkt wirklich absolut gemütlich. Solche Orte mag ich auch sehr gerne. Mehr unter den Einheimischen als nur Tourismus^^

    Besonders auffällig ist ja auch der Baum bzw. dessen Blüte. Schaut echt klasse aus und ich wüsste nicht den schon mal gesehen zu haben. Weisste was es für ein Baum ist?

    Hattet ihr ja wieder ein ganz schön stramm geplanten Tag, und es freut mich zu lesen das der Regen vorbei war.

    Liebe GRüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nova,
      den Baum habe ich einmal auf Teneriffa in Buenavista del Norte gesehen und fotografiert und seitdem es komplett vergessen. Ich dachte in Portugal, daß ich es auch noch nie gesehen habe. Aber weil ich alte Fotos aussortiere, wegen wenig Speicherplatz, stieß ich zufällig in dieses Bild von Buenavista.
      Nein, ich wusste nicht, was das ist, aber daß du jetzt nachgefragt hast, habe ich gegoogelt und es heißt Australische Silbereiche (Grevillea robusta). - schreibe ich auch gleich nachträglich rein in den Bericht. http://www.baumkunde.de/Grevillea_robusta/
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Jaaaaaaaaaaa....siehste, das wollte ich dir nämlich auch noch hier jetzt schreiben. Hat mir gestern keine Ruhe gelassen und in meinem Büchlein nachgeschaut konnte ich ihn darin auch finden. Danke dir aber für deine Mühe ☼

      Löschen
  2. Hallo Andy,
    ein prächtiger Ort, der zum Verweilen einlädt.
    Schade, dass es schon dämmert. Bei Tageslicht leuchten die weißen Fassaden bestimmt.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Einfach nur schön, liebe Andi, wieder mit dir zu reisen. Mir haben die Fotos dieser beeindruckenden Stadt sehr gefallen.
    Schöne Kacheln, einfach ein Muss und als Türen-Fan habe ich mich natürlich auch über die Tür-Fotos sehr gefreut. :-)

    Die Frage nach dem Baum, die auch ich stellen wollte, hast du ja schon Nova beantwortet. Wunderschön schaut der aus. :-)

    Liebe Grüße und hab einen schönen Sommerabend
    Christa

    AntwortenLöschen