Sonntag, 9. Oktober 2016

Komische Sachen - Insekten und Alien Eier

Ich  habe noch einige Bilder von dem Tag, wo wir erst bei dem Turmfalken waren. 

Diese Blüte war nicht natürlich rot, jemand hat sie mit einer Sprühfarbe eingesprüht, als Wegweiser (vielleicht). Aber mir hat's gefallen.






Diese große Wanze kletterte auf einem Jägerstand.


Ein kleiner künstlicher Tümpel war neben dem Jägerstand eingerichtet und eine echte Königslibelle flog dort ständig rum. Wir haben ihn fast eine ganze Stunde lang beobachtet und ich versuchte sie zu fotografieren, aber sie hielt nie eine Sekunde ruhig, flog nur wie ein Verrückter um seinen Teich herum. Ab und zu kamen dazu zwei andere, dann haben sie gestritten. Die erste hat ihr Revier geschützt. Ich war sehr traurig, da ich mit dem Makroobjektiv im Flug kein einziges Bild geschafft habe, das man nützen könnte, trotzdem zeige ich dieses einzige, zimelich verschwommene Bild, nur damit zu zeigen, was für ein wunderschönes und mächtiges Tier es war. 


Ich sah, daß sie oft in dieses Minischilf reinflog, und länger drin verschwunden blieb. 
Da habe ich nachschauen wollen, ob vielleicht ihr Paar da drinnen hockt und sah ich diese "Alieneier", 
diese schleimigen außerirdischen Dinge, die mit großer Wahrscheinlichkeit ihre Eier sind. 
Später nachgelesen, hat es sich bestätigt und ich las, daß die Larven zwei Jahre bis zum Ausschlüpfen brauchen. Wahnsinn, was es alles in der Natur gibt! :-)










Dann radelten wir noch durch den Wald, wo etliche Spinnennetze von der abendlichen Sonne so schön beleuchtet waren.



Als wir am letzten Stück in dem Wald waren, trafen wir diesen Käfer, der nach meinen Recherchen, ein Mulmbock oder anders genannt, Zimmerbock sein soll. 
Cool schaut er aus und hat mächtiges Mundwerk. :-)







Kommentare:

  1. Das kenne ich mit den Libellen, die fliegen auch immer rum und wollen sich nicht hinsetzen. Toll aber dass du die Larven entdeckt hast. Habe ich noch nie gesehen und gewusst wie sie aussehen.

    Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war sehr interessant, die Larven zu entdecken und sehen.
      Danke, die auch einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Wow, diese Alieneier habe ich auch noch nie gesehen - vielleicht sollte ich bei Nachbarns am Teich schauen, dort gibt es diese Libellen auch. Ganz toll ich auch der Bock-Käfer, dem bist du aber wirklich gefährlich nahe gekommen. Tolle Fotos, wie immer, liebe Flögi! LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,
      der Käfer war, wie betäubt wäre, völlig narkotisiert, mit dem konntest du machen, was du wolltest, auch auf deine Hand legen, habe ich ja auch. Dann ist er nach dem Fotoshooting mit Schneckengeschwindigkeit weggegangen. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Das sind total schöne Aufnahmen von deinem Ausflug in die Natur. Super, dass du auch den Larven der Libellen auf der Spur geblieben bist. Das sieht man ja nicht alle Tage, wenn man keinen Teich hat, aber du hast die Augen gut offen gehalten. :-)

    Auch den Bockkäfer hast du von allen Seiten ganz toll fotografiert. :-)

    Den Turmfalken beim Verzehr seiner Mahlzeit beobachten zu können, war bestimmt auch ein tolles Event. :-)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa,
      danke dir.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Deine Markolense zahlt sich wirklich aus. Die Bilder sind fantastisch. Besonders gut gefallen mir die ersten Bilder mit dem rot-grünen Spiel sowie die Spinnenbiler. Danke fürs teilein beim "Through my Lens"

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Andi,
    Deine Bilder sind wieder KLASSE!!
    Das mit der Blume ist ja lustig, sieht aber toll aus.

    Ich habe mal eine Libellenlarve bei mir am Teich entdeckt

    http://biggisfotoblog.blogspot.de/2015/08/libellenlarven-und-libellen.html#comment-form

    und auch die Haut einer frisch geschlüpften Libellenlarve hing noch am Blatt eines Rohrkolben.

    http://biggisfotoblog.blogspot.de/2016/10/libellenlarve.html

    Die letzten beiden Fotos vom Bockkäfer sehen auch Spitze aus!

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Biggi,
      der erste Link hat leider nicht funktioniert,
      den zweiten konnte ich anschauen. Sehr interessant.
      Liebe Grüsse

      Löschen
  6. Wonderful photography ... would love to be able to read your words, but need a translator. Hope you are able to add one to your blog. You have captured some very interesting creatures, I must say, some I have never seen before. Thank you ...

    Andrea @ From The Sol

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Andrea,
      my Name is to Andrea :-)
      I speak just a little bit english.
      I finde a translator here not nessesery, you can your Browser to set, Websites to translate.
      kind regards

      Löschen
  7. Great macros of the beetle

    Mollyxxx

    AntwortenLöschen