Donnerstag, 27. Oktober 2016

Wasseramseln

Wir waren an der Isar entlang spazieren. 
Wir sahen bei diesem Wehr lange drei Wasseramseln und später noch sehr weit weg zwei Eisvögel, 
die leider für das Foto zu weit weg waren. 
Aber die Wasseramseln konnten wir sehr lang beobachten und ich fand sie so süß, 
als sie ständig mit Kopfsprung ins Wasser getaucht sind und dann wieder auf den Fels geklettert sind. 

Da es zu viel Bilder sind, habe ich sie in Montagen zusammengeschoben. 















Diesen Eintrag teile ich acuh bei Juttas Naturdonnerstag mit. 


Kommentare:

  1. Die habe ich auch noch nie gesehen. Richtig hübsch, klasse Aufnahmen und hat bestimmt viel Spaß gemacht denen zuzuschauen^^

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe einen schon gesehen, aber jetzt war es echt lustig, ca. halbe Stunde lang konnten wir sie beobachten, wie sie ins Wasserspringen, ausklettern und sich trocknen lassen...war echt toll. Liebe Grüße

      Löschen
  2. So schön! Die Wasseramsel hast du wunderbar erwischt. So einen Vogel habe ich bisher selbst noch nie sehen können in live.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann freut mich, daß ich dir einen zeigen konnte. Sie sind eher in den Bergen typisch und nicht so in der Stadt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Also hier in unserer Gegend habe ich noch nie eine Wasseramsel gesehen, die sind anscheinend hier nicht ansässig.
    Dafür gefällt mir dein Beitrag um so mehr.
    ♥lichen Dank
    liebe Bloggerfreundin für diesen schöne Beitrag zum "DND"
    Bis zum nächsten Mal schicke ich
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Eine Wasseramsel habe ich bei uns noch nicht gesehen. Dann ist sie auch n och so hübsch. Danke für diesen beitrag, man lernt nie aus.
    Herzliche Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  5. Das ist die erste Wasseramsel die ich sehe, wusste nicht einmal dass es sie gibt.
    War sicher nicht ganz einfach zum fotografieren.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Pia,
      es war doch einfach zu fotografieren, da er und sein Kumpel oder Bruder eigentlich immer ziemlich lang an dem Fels gesessen haben, waren nicht viele Bewegungen dabei.
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Da dieser Eintrag von unverstándlichen Gründen zweimal erschienen ist, habe ich den zweiten gelöscht, damit gingen leider die zwei kommentare von Paula und Christa verloren, die kopire ich hier ein:

    ❈Paula❈28. Oktober 2016 um 08:27

    Liebe Flögi,

    die sehen ja wirklich sehr schön aus. Wunderbare Fotos sind dir gelungen. Da hätte ich auch gerne mit geschaut. Ich habe vor einem Jahr unseren Amseln, uns gegenüber auch gerne zugeschaut. Aber die Nester gibt es nicht mehr. Ein Wohnhaus ist doch wirklich kein Vogelhaus. So wurden die Nester mit Beton versiegelt.

    Hab einen feinen Tag
    LG Paula
    AntwortenLöschen

    Christa J.28. Oktober 2016 um 16:24

    Boaaah, super, Andi, dass ihr die Wasseramseln so schön beobachten konntet. Es ist herrlich anzuschauen, wenn sie abtauchen, um nach Nahrung zu suchen.
    Da sind dir ganz tolle Bilder gelungen und ich freue mich auch über die Bilder mit dem Eisvogel, der bestimmt auch auf Beutezug war. :-)

    Dein post ist 2x auf deinem Blog.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christa,
    den zweiten habe ich gelöscht, und ist mir unverständlich, wie so es nochmal da war, gestern war nämlich noch nicht da.
    Liebe Grüße, und danke für den Hinweis

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andi,
    ich freu mich nun hast du uns und besonders mir ein Vögelein vorgestellt, was ich so noch nicht kannte. Es gefällt mir ausgesprochen gut!!! Wie schön, dass du sie in der Natur
    gefunden hast und dir die tollen Fotos gelungen sind, danke dir!!!
    Und der Eisvogel ist ja auch herzallerliebst....

    Herzliche Grüße von mir,
    leider erst heute, aber genauso von Herzen
    Monika*

    AntwortenLöschen
  9. What a lovely little bird! It looks soft and cuddly!

    AntwortenLöschen