Montag, 28. November 2016

La Palma - Unser Haus im Morgenlicht

Ich schlafe nicht gut, oft bin ich wach und drehe mich links und rechts und friere mich die ganze Nacht. Um halb 8 reicht mir davon und stehe lieber auf. Als erstes öffne ich die Haustür, ich will alles beim Tageslicht sehen. Die Katze maunzt vor der Tür und dreht sich um meine Beine. Um halb 8 kommt die Sonne erst auf, ich erwische noch gerade einen Teil von Sonnenaufgang. Sofort habe ich Hummeln in meinem Hintern und laufe mit Fotoapparat um das ganze Haus herum. Die Katze kommt überall mit, total lustig ist es, da sie nicht weiß, was ich tue, rennt hinter mir hin und her und ist jedes Mal enttäuscht, daß es noch nichts zum Essen gibt. Ich setze mich in das starke Sonnenlicht, die Wärme zu spüren und sie ist schon da an meinem Gesicht und schmust mit mir. Ich habe nichts anderes als Milch für sie, und gebe ihr ein Tellerchen voll in der Küche.
















 










Das Haus steht ca. 350 Höhenmeter über dem Ozean. Rechts kann ich bei der Mauer am Pool in den Barranco reinsehen. Dort sind 5 Schafe unterwegs mit Glocke am Hals. In der Luft fliegen diese schwarzen Raben (oder was?) und auch Falken schreiend herum. Diese Töne haben was total wildromantisches an sich und ich habe das Gefühl, ich will hier gar nicht weg, ich will die Insel nicht endecken und Ausflüge machen, nur hier sein, und nichts tun. Ein Falke landet auf einer Agave auf der gegenüber liegenden Seite des Barrancos und ich beobachte die Geschenisse der Natur lange mich an die Poolmauer lehnend. 


Hier gibt es nur einzelne, verstreute Häuser, sonst ist das Dorf Puntallana mit einem Spar Geschäft ca. 1-2 km weit von uns. Wenn man von unserem Haus weiter nach unten geht, dann kann man zwischen Bananenplantagen und über unheimlich steile Straßen einen schönen Strand, den Playa de Nogales erreichen.

Kommentare:

  1. Hallo Andi,
    wirklich ein wunderschönes Haus und Anwesen. Der Pool sieht total einladend aus und das Licht schient so warm in alle Räume des Hauses. Herrlich !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andi,
    ach welch wunderschöne Eindrücke von Eurem Urlaub.....
    In so einem tollen Anwesen kann man sich doch nur wohl fühlen oder?
    Wow, das hätte mir sehr gefallen....
    Ich gönne es Euch von Herzen
    und finde es klasse, dass ich durch Euch auch ein wenig Urlaub machen kann!:)

    Adventliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  3. Habe es mir auf GMaps auch angeschaut. Hat wirklich einen schöne Lage. Freut mich sehr dass ihr euch wohlgefühlt habt.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Andi,
    schaut wirklich toll aus! Ein schöner Ausblick, mit Pool und Hauseigener Fellnase. Die Mieze hat Dich/Euch bestimmt ins Herz geschlossen so wie sie mit Dir schmust :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Mieze kommt dann noch eine extra Geschichte und ja, ich war zu sehr verliebt, in den letzten drei Tagen war ich mit der Katze komplett zusammengewachsen, das erstes war für mish sie beim Aufstehen und auch abends ewig lang ließ ich sie auf meinem Schoß schnurren.
      Ich war fix und fertig, als wir sie da gelassen haben, und dann noch dieser letze Blick, was sie hatte. Ich konnte bis Madrid mit dem Heulen nicht aufhören.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Wow was für ein Ausblick! Toll auch alles im Morgenlicht!

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen