Donnerstag, 3. November 2016

Naturschätze finden

Nur wer mit offenen Augen in der Natur geht, findet kleine Details, 
woneben andere Menschen einfach vorbei gehen..

Ich hatte nur das 600mm Teleobjektiv dabei, das Makro wäre besser geeignet, diese wunderschönen, goldenen Tropfen auf dem Blatt gut zu erwischen.


Wir waren entlang der Isar, besser gesagt, zwischen Isar und dem Moosach unterwegs, auf der Suche nach dem Eisvogel. Diese Zweige wären doch total ideal für einen, aber hier sahen wir keinen. 
Letztendlich sahen wir nur einen Eisvogel, aber nur ganz kurz und dann nie mehr. 






Ein weiblicher Gänsesäger schwamm gemütlich auf der Isar.
Ich habe solchen Vogel vorher noch nie gesehen.



Paar Eichelhäher waren ständig im Flug von einem Baum zum anderen und auch sie waren zu ängstlich
und immer zu schnell weg, wenn man schon etwas näher zu ihnen war. 


Unglaublich! Wir schrieben den 30. Oktober und eine naturbelassene Wiese hat noch so geblüht: 





Als wir im Parkplatz zurückkamen, erwartete uns eine sehr ärgerliche Überraschung: 
jemand hat unser Auto beim Ausparken von der anderen Seite angefahren und ziemlisch beschädigt. 
Erst kam die Wut, aber der Täter hat wenigstens einen Zettel mit seinen Daten unter unserem Scheibenwischer hinterlassen, das ist echt gut, daß es noch ehrliche Menschen gibt. 
In einem verkehrten Fall, täten wir auch nie anders!
Aber trotzdem, wer hat Lust und Zeit zu dem ganzen Prozess, Telefonate, Auto in die Werkstatt bringen, dort lassen, tagelang oder länger ohne Auto zu sein 
(wenn man im ländlichen Bereich wohnt, nicht mal ein Geschäft erreicht man ohne Auto) ??? :-(


Etwas schlechter gelaunt fuhren wir noch auf dem Heimweg zu dem Ruderregattasee, 
um einen Sonnenuntergang zu erwischen. Leider war der große Strommast etwas störend im Weg gestanden. 









Den Eintrag habe ich bei Juttas Naturdonnerstag auch mitgeteilt. 

https://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2016/10/der-natur-donnerstag_26.html

Kommentare:

  1. An der Isar entlang zu radeln dürfte zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis sein. Oh, welch' wundervolle Erinnerungen tun sich mir auf - obwohl wir von Thalkirchen aus meist gen Süden radelten bis Grünwald und dann am anderen Ufer entlang zurück bis Hellabrunn...

    ...das gecrashte Fahrzeug - Autsch, das ist nicht schön! 😏

    Buntherbstliche Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, Gott sei Danke ist alles schnell und reibungslos mit der Versicherung gelaufen...
      Da wir nördlich wohnen, sind diese südlichen Teile des Isars für uns zu weit weg.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo liebe Andi,
    was für ein wundervoller Spaziergang...herrlich.
    Du sagst es, nur wer mit offenen Augen durch die Natur geht, sieht wie wundervoll sie ist und sie hat viele kleine Schatze.
    Leider gehen sehr viele Menschen einfach achtlos und mit verschlossenen Augen durch unsere Natur... solchen Menschen tun mir Leid.
    Erstaunlich das es noch Mohnblumen gibt und Du hast sogar noch einen Schmetterling entdeckt.

    Oh das mit eurem Auto ist ja sehr ärgerlich, aber Gotseidank war er so vernünftig und hat einen Zettel hinterlassen. Aber ihr habt die Rennerei gehabt. Ich kenne das... ohne Auto wären wir hier auch aufgeschmissen. Der Bus (Schulbus) kommt nur zweimal am Tag, morgens und am späten Nachmittag. Im Umkreis von 6 km haben wir hier nichts, erst dann gibt es einen größeren Supermarkt, Bäcker und einen Landarzt.

    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Biggi,
      da war ein Feld tatsächlih mit mehreren Mohnblumen noch.
      Die Reparatur wird erst in einem Monat, da wir bald auf Urlaub fahren und haben erst danach Termin bekommen. Und wie schön ist es, wenn jemand andere die Schaden verursacht, bekommen wir auf seine Versicherung sogar einen Mietwagen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Gänsesäger hab ich auch noch nie gesehen der sieht aus wie eine Mischung irgendwas.. toll dass du ihn gesehen hast.
    Wunderschön deine Fotos ob vom Sonnenuntergang, Mohnblume oder Eisvogel usw!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es schaut von Farbe aus, wie eine Taube, von Körper, wie ein Gans und von dem Schnabel, wie ein Kormoran. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Das sind ja wirklich traumhafte aufnahmen wieder.
    und ich freue mich natürlich sehr, dass du sie zum "DND" geschickt hast, ♥lichen Dank dafür.
    Lieb auch, dass du mich wegen meiner suche nach Foto-Aktionen angeschrieben hast.
    Alledings will ich persönlich vorerst kein neues Projekt in Angriff nehmen, es ist schon sehr zeitaufwendig, sovetwas richtig aufzuziehen.
    Trotzdem , ich danke dir dafür.
    Noch einen gemütlichen Donnerstagabend wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wie du schreibst, selber einen Projekt loslegen, habe ich auch keine Kapazitäten mehr.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Beeindruckende Sonnenuntergänge und ooo, ich sehe noch einen Schmetterling, so schön...

    Dir einen schönen Abend und liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Traudi, so ein Schmetterling noch so spät...aber er hat sich dort am Baum gesonnt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Dank deinen wunderschönen Bilder habe ich einen Eindruck von einer schönen Gegend. Die Pilzfotos und der Sonnenuntergang sind erste Sahne.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Kann ich dir nur zustimmen und für mich ist es auch immer noch unbegreiflich wenn Menschen so gar kein Auge für die Schönheiten der Natur haben. Es gibt soviel zu entdecken und lässt einen auch immer wieder staunen.

    Tolle Aufnahmen hast du gemacht und der Sonnenuntergang war bestimmt fantastisch. Eine kleine Wiedergutmachung für den Ärger mit dem Crash. Allerdings echt klasse das der Verursacher eine Nachricht hinterlassen hat.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist entweder mitgeboren, oder nicht, dieser Instinkt für die Natur.
      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Liebe Andi,
    was für schöne Naturschätze du gefunden hast!!! Wow!! Vielen Dank für diesen tollen Post!
    Übrigens finde ich dein Wassertropfenblatt super gelungen!!!! Ich genieße deine Schätze
    sehr mit dir und freu mich!
    Tut mir leid, dass es einen Blechschaden gab.....
    Ganz herzlichen Dank für deine Besuche und Worte, auch bei Lebensperlenzauber,
    herzlich Monika* und der Waldrapp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Monika,
      liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      Löschen
  9. beeindruckende Bilder..
    da kommt man ins Schwärmen
    jaa..der lange und warme Spätsommer hat so manches noch zum Blühen gebracht
    ich habe vorige Woche noch heidelbeeren im Wald gepflückt.. ganz frisch ;)
    das mit eurem Auto ist übel .. mir sind sie auch bös in die Seite gefahren ..wohl auch beim Ausparken ..
    leider ohne sich zu melden..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      das ist ja auch sehr ärgerlich, ist uns auch schin passiert mit nicht so großem Kratzer, worüber wir noch gerade die Augen zumachen konnten.
      Liebe Grüße

      Löschen
  10. Liebe Flögi, wunderbar ist das 1. Bild geworden und das mit einem 600. Ich scheue noch vor dem Kauf eines solchen Riesen zurück, weil ich Angst habe, es nicht zu benutzen und dann hat man so viel Geld ausgegeben ... Aber ich sehe du kommst ganz schön umher auch mit Riesentele ... gib zu Du hattest einen Träger! Das mit dem Auto ist natürlich sehr ärgerlich aber meine Oma sagte immer: Wenn nichts schlimmeres passiert ist, dann gehts doch noch! Wenn man es so sieht .... Schönes Wochende wünscht Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,
      am Anfang musstees immer mein Mann tragen, aber jetzt trageich schon, aber nur um den Hals hängen kannst es nicht (zu schwer für den Gurt) und darfst auch nicht, da die Schwerpunkte eine Spannung in dem Bajonettanschluß machen. Deshalb trage ich es die ganze Zeit auf meinen Unterarmen vor meinem Bauch, wie ein Baby. Danach tun die Arme tage lang weh. Ich suche noch nach der Lösung, sogar habe paar sehr tolle Ideen, so was wie einen Waffenhalter, z.B. von einer Plastikflasche, wo du den langen Rohr von Tele reinstecken kannst und es alles irgendwie auf dem Hosengurt tragen. Ich bräuchte dazu einen Hersteller und dann könnte ich zu den Löwen gehen :-) (in Fernsehsendung, die dein Unternehmen finanzieren).
      Die Blätter mit den Tropfen waren ca. 3 m weit, da gibt es auf dem Tele eine Einstellung zw. 2-10 m, damit geht es.
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Na da bin ich aber mal gespannt was rauskommt, da wären alle Fotografen dankbar könnte ich mir vorstellen...Liebe Grüße!

      Löschen
    3. Das ist total lieb von dir, daß du hier auch dazu was schreibst.
      Für mich selbt bastele ich schon was, vielleicht aus, von einer alten Jeanshose abgeschnittem Bein. Nur, ich bin nicht die größte Bastlerin. Vielleicht sollte ich diese Arbeit für Nova oder Frollein Ü geben. :-) Liebe Grüße

      Löschen
    4. hihihi,
      ich bin mir sicher, du bekommst das hin!!!! Viel Glück!!!

      Löschen
  11. Your autumn colors are gorgeous! I'm loving the fungus on the tree and the flower buds in the sunlight. Sorry about your car but, at least, they left their details :)

    AntwortenLöschen
  12. Das sind wunderschöne Fotos von deinem Streifzug entlang der Isar, liebe Andi.:-)

    Auch mit dem 600er Tele ist das 1. Foto toll geworden. Tja, diese großen Objektive sind halt schwer und sie mit Kamera über einen längeren Zeitraum zu schleppen, ist übel. Kein Wunder, dass die Arme dann schmerzen.

    Ich bin gespannt, was dir als Transportmöglichkeit einfallen wird.

    Schön, dass du den Gänsesäger erwischt hast und Eichelhäher beobachten konntest. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christa

    PS Auch deine Fotos aus dem Schlossgarten haben mir sehr gut gefallen. :-)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Andi,
    Du hast so schöne Szenen und Momente eingefangen. Eisvögel sind wirklich selten und sehr scheu. Die Pilze, Blumen, Vögel und der Sonnenuntergang sind wundervoll in Deinen Fotos.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen