Donnerstag, 26. Januar 2017

Besser fotografieren lernen - Teil 2.

Wir trafen uns in einem Café und nach gut anderthalb Stunden in dem Frost saßen wir schon wieder in einem Restaurant zum Mittagessen. Es war ja auch in der Kälte notwendig, aber von anderer Seite her fand ich es zu viel Zeitverschwendung. 
Danach waren wir wieder zwei Stunden in dem Freien unterwegs und zum Schluß hat es mich gar nicht mehr gefroren. Habe sogar geschafft mit den gestrickten Handschuhen die Knöpfe auf der Kamera einzustellen.


















Fazit des Kurses für mich:
es war aufregend, hat Spaß gemacht, ich habe nette Leute kennengelernt, ich habe was gelernt,
ich brauche aber noch viel mehr, viel intensiver, da muß ich noch was entsprechendes suchen und finden.

Kommentare:

  1. Das glaube ich dir, nicht umsonst wird der Beruf des Fotografens ja auch mehrjährig gelernt. Kann mir aber sehr gut vorstellen das es Spaß gemacht hat, schon allein weil Wissen erweitern immer gut ist und anschaulich sich dann auch einiges besser verstehen lässt.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin so ehrgeizig und will immer alles perfekt und besser. :.-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Andi,
    das ist doch aber schon ein Anfang und Du hast andere Objekte in den Fokus genommen, als üblich. Das ist doch super !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andi,
    ich muss dir absolut recht geben, von solchen Kursen nimmt man immer einiges mit und lernt vor allem seine Kamera besser kennen. Mein Mann und ich haben auch den einen oder anderen Kurs besucht und dabei viel Spaß gehabt. Leider merkt sich Edi die technischen Details viel besser als ich - wenn ich z.B. fließendes Wasser manuell fotografieren möchte oder sonst einen speziellen Effekt erzielen will, muss ich ihn dann trotzdem immer fragen, denn natürlich habe ich unterwegs keine Foto-Unterlagen bei mir ;-)
    Toll, deine Aufnahmen - ganz besonders begeistern mich die Spiegelungen (auch im vorigen Post)!
    Alles Liebe und ganz herzliche Rostrosen-Grüße von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/russisches-wintermarchen-teil-2.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      eben das habe ich jemandem hier geschrieben, Männer haben einfach dieses technische Zeug im Blut.
      Danke für den Lob.
      Doch, ich habe von paar Einstellungen kurze Notizen auf einem Zettel, die in der Fototasche liegt (für Not):-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Liebe Flögi, du brauchst also Digitale Fotografie Intravenös! Solche Kurse sind immer Klasse, ich habe mal einen Macro-Kurs auf der Insel Mainau gemacht, der war 2tägig und bei warmem Wetter. Da habe ich viel gelernt. Aber mittlerweile könnte ich auch mal wieder das ein oder andere auffrischen. Deine Bilder sind aber sehr schön geworden - schöne Perspektiven und Ausschnitte hast Du gefunden. LG von Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh ja, es wäre gar nicht schlimm, wenn es als Infusion gäben würde, dann wäre es mir einfach schon im Blut. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Du bist in der letzten Zeit schon wesentlich besser geworden - sieht man sehr, wenn man so aus der Ferne Deine Fotos ansieht. Anfangs habe ich mir auch Sachen notiert, mittlerweile habe ich schon einiges mehr im Kopf. Nur bei manchen Ausflügen fehlt mir dann doch die Zeit, da "knipse" ich dann wieder ;)

    Ich bin sehr gespannt wie Deine Entwicklung weitergeht :)

    Liebe Grüße
    Björn von alltagserinnerungen.de :)

    AntwortenLöschen
  6. Prima, dass dir dieser Kurs so viel Freude bereitet hat, liebe Andi und vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit, dass du einen weiteren belegen kannst.

    Ich frage aber jetzt noch einmal gezielt nach: was war der Lernziel dieser Fotorunde nach nach dem Mittagessen?

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Organisation fand ich ein bißchen chaotisch.
      Ziel war, daß du bessere Augen bekommst, Details zu sehen, zu entdecken und besser einzufangen, daß du Einstellungen übst mit der Blende.
      Das Problem war, daß wir dazu zu viel waren, jede fotografierte und bei wenigeren wurde es danach nachgeschaut und durchgesprochen.
      Aber mir hat es trotzdem schon ziemlich viel gebracht, wenn auch nur paar Grundsachen, aber ich habe paar Sachen gelernt, die für mich neu waren.
      Liebe Grüße

      Löschen