Freitag, 20. Januar 2017

Entenmarsch im Schnee

In Rothenbürg bei Selbitz ist die Bushaltestelle so lieb hergerichtet:


Dahinter gibt es einen kleinen Teich, wo ganz viele Stockenten waren und eine Wanderung durch Schneelandschaft gemacht haben. Ich fand sie lustig:











Kommentare:

  1. Haben sie wirklich schön gemacht und mit den Enten und dem Schnee sieht sowieso auch klasse aus.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Die Enten sehen ja süß aus.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh bei dir ist soooo schönster Winter! So viel Schnee! Das sieht so hübsch aus an deiner Bushaltestelle und mit deinen Enten. Hier ists nur kalt und wenn mal ein Flöckchen fällt....zup....schmilzt es direkt wieder weg. ;-(. Ich will auch sonen Schnee! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist hier auch, aber in Oberfranken war es noch mehr.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo liebe Andi,
    WOW so viel Schnee, das sieht ja klasse aus. Bei uns ist alles grau und nasskalt, richtiges Schietwetter :-( Da möchte ich am liebsten meine Koffer packen und zwei Wochen Schneeurlaub machen.

    Die Enten sind ja süß, alle im Gänsemarsch...äh Entenmarsch

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andi,
    bei Euch liegt oder lag ja richtig viel Schnee. Und die Enten in Reih und Glied oder wie an einer Schnur sehen wirklich putzig aus.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Flögi, hach sind die niedlich und dann setzen die sich auch noch hin (oder sind sie festgefroren?)! Aber bei den Spuren hast Du geschummelt, die sind nicht von den Enten, da bin ich sicher. In jedem Fall sind sie eine Augenweide für jeden und vor allem für einen Fotografen. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und lg von Marion

    AntwortenLöschen