Freitag, 3. Februar 2017

Schnee und Frost

Die Bilder sind schon zwei Wochen alt, aber ich habe noch einige Restposten von meinen täglichen nachmittaglichen Spaziergängen in dem großen Frost.








Kommentare:

  1. ....wunderschön und besonders schön die Kristalle die wie Federchen aussehen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die auf dem Zweig waren extrem lang.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Wow, wow, wow,
    was für traumhaft schöne Fotos, richtig genial liebe Andi!!!!!
    Dickes Kompliment!!!
    Wir haben uns gefreut, dass du uns besucht hast!
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Danke, ich finde sie nicht so gut, bzw. schon gut, aber in den vergangenen Wochen waren viel bessere dabei.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Toll, von dieses Frostbildern kann
    ich gar nicht genug sehen.
    Sehr gelungene Aufnahmen.
    Wünsche dir ein sonniges We.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann, mußt du nur bei mir etwas zurückblättern und findest du noch einige noch schönere Aufnahmen. ;-)
      Vielen Dank.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Das sind ja richtig kleine Kunstwerke der Natur. Schön.
    Im Moment ist so ein Bild weit entfernt bei uns...es ist kaum mehr Schnee zu sehen, alles weggeregnet. Obs so bleibt?

    Ganz liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei uns ist auch schon alles geschmolzen, es sind Bilder von den letzten zwei Wochen, da ich so viel fotografiert habe, daß ich noch Bilder für ganzen Februar habe. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Liebe Andi,
    das sind aber sagenhaft schöne "Restposten"! Leider hatte ich an den Orten, wo es bei uns hübsche Frost"blumen" gab, keine Kamera dabei... und so erfreue ich mich eben an deinen Bildern.
    Ja, das mit den Himba war schon heftig - euer Tansania-Erlebnis klingt aber auch nicht sehr erfreulich. Es ist halt immer schwierig, wenn man irgendwo als Tourist erkennbar ist ... dann wird man oft automatisch als "reich" eingestuft. (Was wir vermutlich im Vergleich zu vielen dieser Menschen auch sind, selbst wenn wir uns selber gar nicht reich fühlen bzw. unser Geld in unserem Land nicht besonders viel wert ist...) Auf jeden Fall werden wir in Zukunft ohne Guide wohl auch nicht mehr bei Märkten stehenbleiben... Schade, denn ich würde eigentlich gerne Kunsthandwerk von Einheimischen kaufen und ihnen damit ein bisschen helfen...
    Schönes Wochenende und alles Liebe,
    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in Ungarn gab es vor kurzem auch zwei Tage lang Eisregen, da war alles dick mit Eis bewachsen, tolle Fotos habe ich gesehen, schade, daßich nicht dabei war, wie vor einem Monat als die Donau zugefroren war...Liebe Grüße

      Löschen
  6. Liebe Fögi, das haut mich jetz aber um, wo Du überall schon gewesen bist. Wir sind auch viel gereist, aber Griechenland ist noch unser Ziel. Super Fotos hast du mitgebracht.Meinem Mann habe ich gerade Kreta gezeigt, er fliegt im Mai dort hin. Sehr inspirierend.In Ungarn haben wir schöne Erinnerungen, waren dreimal dort. In Balaton Almadi und Heviz. Haben natürich uns auch Budapest angeschaut. Ein schönes Land mit sehr netten Menschen. Das war aber 1988, 89,91. Heute sieht ja alles anders aus denke ich.
    Ich werde mir Deine Seite speichern und verlinken, denn das interessiert mich alles.Sehr schöne Reiseimpressionen und Berichte.
    Herzliche Grüße und danke für Deinen Besuch bei mir, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Klärchen,
      es freut mich so sehrm daß du so viele Freude in meinem Blog gefunden hast. Grichenland ist eine große Liebe von mir, mein Mann reist auch gerne dorthin und ich halte dort jede Ecke für schön, so gibt es endlose Möglichkeiten, was neues zu entdecken.
      Liebe Grüße

      Löschen