Freitag, 24. März 2017

Schloßpark wieder und neuer Balkonboden

Am 16. März war es am Nachmittag wunderschön sonnig und warm.
Ich mag fotografisch gesehen den Anfang des Frühlings sehr, wo die Bäume noch nichts grünes haben, 
weil man da viel mehr von der Tierwelt entdecken kann.




Ganz viele Eichhörnchen und Vögel haben wir im Schloßpark entdeckt.

















Und danach haben wir noch einen neuen Holzboden auf dem Balkon verlegt, da der alte schon vermoost, und furchtbar häßlich war.


Kommentare:

  1. Tolle Aufnahmen sowie Collagen und besonders freue ich mich wieder über die Eichhörnchen. Die sind einfach zu putzig.

    Mit dem Holzboden sieht auch klasse aus, wirkt wieder frisch und da darf der Sommer und die gemütlichen Abende auf eurem Balkon kommen ;-)

    Liebe GRüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch völlig eichhörnchenverliebt!
      Ich freue mich jedes Mal, wenn ich welche sehe.
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Das glaube ich dir gerne^^

      Löschen
  2. Hallo Andi,
    wunderbare Aufnahmen vom Park und den Tieren. Der Specht glänzt ja richtig im Sonnenlicht, aber auch das Eichhörnchen ist zuckersüß.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Aufnahmen aus dem Schlosspark, liebe Andi.
    Tiermäßig war ja echt viel los. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, liebe Andi,
    endlich habe ich Zeit gehabt, um mir deine Schlossparkfotos und auch deine Bilder vom Fotokurs anzusehen - tolle Sache, und mir fällt auf, dass du immer mehr zu SEHEN anfängst. Das ist es vermutlich, was Fotografen von Menschen wie der Frau unterscheidet, die nichts Fotografierenswertes sah - die Wahrnehmung von Spiegelungen und Licht und winzigen Effekten und Details.
    Du bist auch sehr gut im Fotografieren von "bewegten Zielen" wie Tieren. Mit Vögeln und Eichhörnchen habe ich noch so meine liebe Not, sie sind meistens zu schnell für mich. Und hast du die Rehe neulich mit dem großen Objektiv aufgenommen oder mit dem "alltäglichen"? So richtig gute Rehfotos habe ich noch nicht geschafft - weil ich so selten welche sehe und sie meistens so scheu sind... (da sind die Tiere in Etosha irgendwie einfacher zu fotografieren, die sind an die herumfahrenden Autos schon gewöhnt und man kommt relativ nahe an sie heran ;-))
    Herzliche Rostrosen-Sonntagsgrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/casule-wardrobe-in-weinrot-und-grau.html
    PS: Welche der kleinen Antilopen hast du denn gemeint mit DikDik? Bei dem einen im Lodge-Gelände hab ich eh dazugeschrieben, dass es vielleicht ein Damara Dikdik ist, und das andere war ein sogenanntes Steinböckchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,
      wegen Antilopen und Objektiv und Rehen habe ich dir bei dir geantwortet.
      Danke. Es macht mir riesig Spaß tiefer damit zu beschäftigen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hallo liebe Andi,
    einfach nur schön Deine Aufnahmen, ich mag diese Spiegelungen sehr.
    Und Du hattest Glück bei dem Eichhörnchen, bei mir rennt es immer weg.

    Uih.. da habt ihr ja noch zu tun auf dem Balkon, aber das Ergebnis sieht bestimmt wieder toll aus.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt momentan so viele Eicchörnchen bei uns. Nur wenn ich mit der Kamera runter gehe, dann sind sie auf einmal weg.
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. was für wunderschöne Tieraufnahmen .. ach so goldig und tolle Fotos vom Schlosspark!
    Nah da wart ihr fleissig mit dem Boden verlegen!
    Schönen Wochenstart!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen