Dienstag, 14. März 2017

Traumhafter Wolkenhimmel

Man würde denken, daß war ein wunderschöner Tag von Wetter her, wenn man diese Bilder anschaut. 
Aber der Wind war stark, kalt und böse.
Trotzdem haben wir fast 10 km Spaziergang über hügelige Landschaft in Mittelfranken, bei unseren Freunden geschafft, die wir vor 10 Jahren im Mauritiusurlaub kennengelernt haben und seit dem fest befreundet sind.




Die zwei Vögel waren sehr weit weg, als sie dort landeten, aber ich glaube, es waren zwei Gänse:


Auch ein Feldhase lief weg, als er uns sah:


Und ganz am Anfang unseres Spazierganges, wo meine Kamera leider noch im Auto lag, sahen wir zwei Rotmilane. Der eine kreiste auf dem Himmel, weit oben, der andere hat einen Sperber oder Turmfalken gejagt. Es waren unglaublich tolle Szenen und so was sieht man naturlich immer, wenn die Kamera nicht dabei ist. Danach sahen wir noch 8 Rehe übers Feld laufen, aber auch von denen habe ich kein Bild. 


Kommentare:

  1. Tolle Aufnahmen und ich glaube es dir aufs Worte. So kenne ich solche Momente auch noch, aber dann könnte man sich es auch gut vorstellen wie es denn gewesen wäre wenn der Himmel total wolkenverhangen ist.

    Besonders schön finde ich das zweite Bild.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Lieblingsbild ist das erste :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Andi,
    die besten Aufnahmen sind manchmal einfach im Kopf und nicht in der Kamera.
    Das ist zwar schade, aber besser, als gar nicht gesehen.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, etwas zu sehen ist natürlich sehr schön.
      Aber ich habe so einen fotografischen Ehrgeiz, ich will immer beseer und besser und alles ausprobieren und dann ist es so schade, da solche Momente man im Leben nur selten erlebt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo
    wunderschön deine Aufnahmen,
    das letzte Bild ist besonders energiegeladen -
    gefällt mir sehr.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Nachmittag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ja fand ich auch, daß es eine besondere Stimmung hatte.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Zwar hast du nicht alle Tiere erwischt, aber tolle Lichtverhältnisse und einen Superhimmel, auch was schönes.
    Die schönsten Bilder behält man im Herzen...aber mir geht es auch oft so - ohne Kamera.
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Trost, aber so einen gigantischen Moment, ob ich noch einmal vor die Linse bekomme?
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Solche Spaziergänge sind einfach Balsam für die Seele und ich kenne das auch, liebe Andi, nicht immer gelingt es, eine Szene im Bild festzuhalten. Da ärgert man sich im ersten Moment, aber glaube mir, es werden bestimmt noch viele schöne Momente kommen, die du dann doch wieder mit der Kamera festhalten kannst. Zumindest hat man sie gesehen und im Herzen gespeichert.:-)

    Das Wetter an diesem Tag war fantastisch und du hast tolle Bilder machen können. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Seit ich einen Blog habe, gehe ich (fast) nie ohne Handtasche mit Kamera aus dem Haus. Trotzdem hast Du ja noch wunderschöne Bilder einfangen können. Ich liebe dieses Blau des Himmels mit den weißen Wolken.
    LG Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Edith für die viele Kommentare, es freut mich.
      Da muß ich noch erzählen, daß es eine DSRL Kamera mit einem 600 mm Teleobjektiv plus Stativ war, die zusammen 6-7 kg wiegen und die wollte ich nicht zu dem Restaurant schleppen und dort von jedem anstarren lassen, aber der Rotmilan war leider auf dem Weg vom Restaurant zurück.
      Liebe Grüße, Andi

      Löschen