Donnerstag, 6. Juli 2017

Ein Rohrsänger


Einen Rohrsänger sieht man nur selten, die verstecken sich ganz unten in dem Schilf und nur manchmal kommen sie nach oben und dann singen sie noch lauter. An einem mini See in der Nähe haben Leute mich darauf aufmerksam gemacht, sonst hätte ich ihn nie gesehen.






Wir haben in den letzten Tagen Besuch aus Ungarn da gehabt, so hatte ich keine Zeit mit meinem Reisebericht weiterzukommen, deshalb muß ich die Serie wieder mit einem Naturbericht unterbrechen, der aber gut zum Ghislana's Naturdonnerstag passt.

http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2017/06/der-natur-donnerstag-78-8.html

Kommentare:

  1. Toll dass du darauf hingewiesen wurdest und du ihn fotografieren konntest. Klasse gelungen!!

    Ein kleiner Break aus verständlichen Gründen. Hoffe ihr hattet viel Spaß.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. d ahst du Glück gehabt diesen kleinen Vogel zu fotografieren .. wunderschöne Aufnahmen wie er singt! Viel Spass mit dienem Besuch!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Flögi,

    du hast es ganz besonderes vor deiner Linse gehabt. Der kleine Vogel ist dir sehr fein vor die Kamera geflogen und du hast ihn sehr gut eingefangen.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Man kann ihn fast hören, wie er mit offenem Schnabel singt. Ein ganz spezieller Vogel und wunderschön fotografiert.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie goldig er ist der kleine Vogel.
    Ganz lieben Dank für die tollen Bilder liebe Andy,
    den hatte ich auch noch nicht vor der Kamera, klasse ihn hier zu sehen!
    Sei lieb gegrüßt
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
  6. ...welch ein Glück, ein so seltenes Exemplar vor die Linse zu bekommen...schöne Bilder...und sein Gesang ist auch schön,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein Glück, dass es freundliche Leute gibt, die auf gewisse Dinge aufmerksam machen. Beim vierten Bild wünscht man sich direkt eine Tonspur zum Bild um dem kleinen Sänger ein wenig zuhören zu können. Wunderschön, und ich freue mich nun auch deinen Blog entdeckt zu haben.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe ihn noch nie wirklich gesehen, kenne aber ein paar Stellen, wo er immer singt. So ein kleines Vögelchen und es hat solch lautes Organ. Unverkennbar. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Such a lovely little singer! I've never seen one before so thanks for sharing.

    AntwortenLöschen