Samstag, 13. Januar 2018

Reisepläne für 2018 und später

Reisen kann man nicht genug!

Unsere Beziehung ist durch die Leidenschaft für die Reise entstanden, 
bzw. dieses gemeinsame Interesse hat den Funken angezündet...

Wir haben momentan mindestens 15 Reisepläne, davon mindestens 5, wofür es unter 4-5 Wochen Zeit nicht ausreicht und wenn man jährlich nur zwei Reisen schafft und davon ist auch keine diese bestimmte große, die man immer nur schiebt und schiebt, wird dieses Leben nicht ausreichen, alle zu verwirklichen.

Mein Mann äußerte sich vor kurzem, als ich gesagt habe, da oder da würde ich nochmal hinreisen:
"Du lebst vielleicht nur noch 25 Jahre und kannst nur noch 25 Mal reisen, 
verschwende die Zeit nicht!"

Wir leben für die Reise, es ist eine Leidenschaft, wie eine Drogenabhängigkeit und wenn man die Reiseportionen nicht bekommt, ist alles andere im Leben nur noch Last und Leid. 
Wir haben diesen Weg gewählt, daß uns andere Sachen weniger wichtig sind, 
wir suchen ständig nach der Möglichkeit, wie könnten wir viel mehr Freizeit für Reisen haben.

Wir finden es grausam, daß man auf dieser Erde geboren wird, nur um in dem ganzen Leben zu arbeiten, und wenn man in seiner Arbeit nicht gerade glücklich ist, sind nur die Reisen die  Höhepunkte, worauf man ständig wartet. Deshalb haben wir versucht für 2018 unseren Urlaub so aufzuteilen, daß wir häufiger wegkommen. 


So habe ich ganz schnell noch im Winter ein Wellnesswochenende im Bayerischen Wald organisiert.
Wir waren noch nie in einem Wellnesshotel. Mal sehen, ob es unser ist.

Für das Frühjahr muß auch noch was kleineres sein, 
vielleicht eine Städtereise oder was anderes kürzeres. 

Im Mai fliegen wir nach Madeira. Dort haben wir auch ein super Haus für uns gefunden.
Die günstgen Flüge über Lissabon mit Lufthansa/TAP Portugal konnten wir nicht einfach entgehen lassen. Also, Flüge, Unterkunft und Mietauto sind schon gesichert, 
wir freuen uns sehr auf diesen Urlaub.

Sicher ist es auch, daß wir im November nach El Hierro fliegen wollen, 
und damit alle Kanaren schon ausgetestet haben. 
Dort auch eine Traumunterkunft gefunden.


Den restlichen Urlaub wollen wir auch in zwei Teilen nehmen und 
einmal müssen wir nach Ungarn, das ist jedes Jahr ein Muß, 
einmal möchten wir nach Südtirol und um die Tre Cime (Drei Zinnen) wandern, 
was schon seit genau 12 Jahren unser Wunsch ist und immer nur nach hinten geschoben wird. 

Zwischendurch sehnen wir uns immer wieder mal sehr zurück nach Afrika und sehen manchmal in den dünnen Prospekten von Lebensmitteldiscounter Hammerangebote. 
Allerdings sind wir immer sehr skeptisch, so ein Angebot nehmen zu trauen. 
Und die sind oft so kurzfristig, daß wir schon unsere Urlaube aufgeteilt und ausgebucht haben und das Angebot nicht mehr nehmen können. 
Da ist jetzt eine Kenia Reise dabei, die wir noch immer überlegen, dafür müssten wir auf Ungarn und Südtirol wieder verzichten. Wenn es aber nicht klappt, dann ist schon fast sicher, 2019 muß eine Afrikareise sein!

Meine Lieblingsbilder aus der Serengeti von 2012
Unser Traum für eine dreimonatige kleinere Weltreise steht auch immer fester im Kopf. 
Diese planen wir auf 2020, aber darüber kann ich noch keine Details erzählen. 

Kommentare:

  1. Lach, ja die Discounter-Angebote, da müssen mein Mann und ich immer lächeln. man muss schon sehr abgehärtet sein, gerade in Afrika, in den "letzten" Lodgen zu wohnen oder mit dem Rest der Gruppe zusammen im Bus zu sitzen.
    Ansonsten haben wir auch immer viel zu wenig Urlaub bei zu vielen Arbeitstagen. Aber für 2018 und 2019 ist auch bei uns schon alles klar.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Arti,
      eben, das ist dir Frage.
      Aber ich recherchiere immer einzeln nach Fluggesellschaften, Flugzeiten, Hotels und diesmal hat das Hotel echt fast nur gute Bewertungen und gefällt mir auch (anderes mal sind meistens "Dreckhotels").
      Unsere Freunde sind vor paar Jahren auf die Seychellen gereist mit so einem Discounterangebot und alles war perfekt organisiert und gute Hotels waren dabei. Sodaß wir dieses Angebot auch überlegt haben, nur für uns war alles zu schnelles Rennen, zu wenig Tage auf den einzelnen Inseln, deshalb haben wir uns dieses Reise dann doch selber organisiert und kamen nur ganz wenig über das Geld, als es bei dem Discounter gekostet hat, waren aber 5 Tage länger unterwegs.
      Mit dieser Kenia Reise bleiben wir noch an der Überlegung, da solche Nationalparks dabei sind, wo ich schon lange hin möchte.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich weiß nicht wie es in Kenia ist, aber in Namibia und Südafrika, darfst du im Nationalpark das Fahrzeug auf keinen Fall verlassen oder überholen. Seit die Discounter-Busse unterwegs sind versperren und verstopfen sie die Straßen und am Wasserloch habe ich schon erlebt, da gingen die Fenster runter, Kinder schrien und alle Tiere liefen weg. Diesen Lärm kennen sie ja noch nicht...aber sicher in ein paar Jahren. Wir mussten sogar auf dem Okawango ein komplettes Boot chartern um nicht mit plärrenden Kindern, die die Vögel vertreiben, unterwegs zu sein.
    Ich habe nichts gegen Kinder, wir haben selber zwei, aber sie sollten entsprechend vorbereitet sein.

    Natürlich könnt ihr auch Glück haben, die Wahrscheinlichkeit steigt immer außerhalb der Ferien, auch der von Südafrika, die Familien sind auch überall unterwegs und zahlungskräftig.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, danke für die Warnung, mit so was habe ich nicht gerechnet, da meiner Meinung nach, Kinder haben nichts zu suchen an einem Safari. Da muü man Respekt von den Tieren und der Natur haben und sich absolut ruhig halten.
      Wir haben in Serengeti einmal aussteigen dőrfen, wo wir mitten in der Gnuwanderung angehalten sind, es werde ich nie vergessen. Mit offenen Mund starrten wir die Menge an.
      Wrde ich deine Warnung bei der Überlegung im Kopf behalten.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Das hört sich wirklich toll an, was ihr euch alles vorgenommen habt, zu bereisen.
    Ich drücke euch ganz fest die Daumen, liebe Andi, dass all eure Wünsche und Träume sich erfüllen werden. :-)

    Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christa.
      Wir haben echt die falschen Berufe gewählt, andere Bekannten dürfen Urlaub nehmen 5-6 Wochen auch am Stück...
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Da bin ich sehr gespannt und wünsche Euch natürlich viel Erfolg bei der Verwirklichung Eurer Planungen. Wenn es irgendwann hier einen Bericht über die Wanderungen bei den 3 Zinnen gibt, dann freue ich mich schon sehr darauf :)

    Ja, es ist schon eine Last, die Freizeit ist immer viel zu wenig - bald wird man bis fast 70 arbeiten müssen. Ich hätte auch gerne noch mehr Freizeit, obwohl ich nur 34 Wochenstunden arbeite.

    Ich drück die Daumen, dass Eure Weltreise klappt.


    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn,
      ich arbeite auch nur 30 Wochenstunden, aber es ist wegen Schichtdiensten manchmal viel mehr als 30, und weil ich öfter geteilte Dienste habe (d.h. ich komme mittags nach Hause und gegen 16 Uhr gehe wieder für paar Stunden) verliert der Tag an seinem Struktur und verliert man viel Privatzeit mit dem hin- und herfahrerei. Wenn man einmal schon heimkommt, möchte man gerne bleiben, da ist null Antrieb noch einmal wegzugehen, das drückt dann seelisch ganz schön, hauptsächlich, wenn Sommer ist und das Wetter schön ist.
      Wenn wir zu Tre Cime kommen, wird natürlich, wie über jede Reise bei mir einen Bericht geben, aber da wir ständig neue Ziele finden und eigetlich jetzt schon wieder was anderes wissen, was uns mehr reizt, kann es gut werden, daß wir gar nicht dorthin reisen. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Herrlich, liebe Flögi, mir fällt dazu ein: immer auf der Flucht...
    Vor was eigentlich?
    Aber Dein bzw. Euer Traum vom Reisen kommt mir sehr bekannt vor. Meine Tochter, kinderlos mit stressigem Beruf, trägt auch den Virus 'Fernweh' in sich, während der Sohn mehr in Richtung Heim, Haus, Garten, Familie plant und sich mit einem Nordseeurlaub begnügt.
    Man lebt nur einmal und muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.
    Irgendwann wird einem das Reisen zu anstrengend.
    Ich freue mich schon auf Deinen Bericht über Madeira, wünsche ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edith,
      ja das ist ein Problem, daß man bis zur Rente schon ein Wrack wird, da wird keine Möglichkeit mehr sein, großartig reisen zu können. Wir müssten es jetzt tun, aber es ginge nur mit einer Kündigung und z.B. ein Jahr auslassen. Das geht auch nicht. Liebe Grüße

      Löschen
  6. Na, da hast du bzw. habt ihr ja schon klasse Reisen gebucht und wie ich dich kenne wirste auch noch das richtige Angebot finden, egal wohin, denn gerade du beschäftigst dich ja doch sehr intensiv damit und kennst schon einige Dinge wo man genau gucken muss.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Ich habe jetzt gerade wieder zwei Reisführer bestellt. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Es ist immer gut Pläne zu haben. Deine lesen sich ganz gut. Meine in diesem Jahr sind etwas größer als letztes Jahr und ich hoffe das alles klappt und gut verläuft. Da ist noch vieles in den Sternen :D

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da machst du mich aber sehr neugierig!
      Wir bereuen schon hundert mal, daß wir heuer wieder so nichst so mega interessante Reisen machen, als wenn eher eine Afrika Reise zugetraut hätten. Damit müssen wir aber jetzt ein Jahr warten, da die Urlaubszeit für heuer schon voll ausgeplant ist.
      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Hallo liebe Andi,
    das sind wirklich tolle Pläne.
    Madeira hat uns nicht so gefallen, aber wir waren ja auch nicht so lange dort und konnten darurch auch nicht die ganze Insel sehen. Bin mal gespannt was Du uns von der Insel erzählen und zeigen wirst.
    Afrika wäre auch noch so ein Traum von uns, aber jetzt ist erstmal die USA dran. Im August gehts für drei Wochen in den Westen der USA. Kanada ist im Moment zu teuer, das haben wir auf 2019 verschoben.
    Ich drücke Euch ganz doll die Daumen, das alle Eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.

    ♥liche Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Biggi,

      ich gucke seit Tagen Videos über Madeira an und Wanderungen. In dem Inselinneren ist es einfach traumhaft schön. Die Insel hat sogar Ähnlichkeiten mit La Reunion, wo wir schon waren und bis jetzt am knallersten schönsten Ort gefunden haben. Ich bin schon sehr begeistert von Madeira und sehe schon, daß die zwei Wochen zu wenig werden.
      Amerika hat mich noch nie angezogen, obwohl die Nationalparks würde ich auch gerne anschauen...
      Liebe Grüße

      Löschen